Artikel vom Montag, 1. Juni 2015

Aber mitmachen muss niemand!

Gastkommentar von Christian Wolff: Von der FIFA und anderen Übertätern

Foto: L-IZ.de

Tageslosung vom 1. Juni 2015: "Der Übeltäter lasse von seinen Gedanken und bekehre sich zum HERRN, denn bei ihm ist viel Vergebung." (Jesaja 55,7). Gibt es einen besseren Kommentar zu dem, was am Sonntagabend den Fernsehzuschauern zugemutet wurde? Da saß bei Günther Jauch eine erlauchte Runde zusammen, um über den "FIFA-Sumpf" zu diskutieren - und heraus kam, dass FIFA-Chef Sepp Blatter eigentlich ein rechtschaffener Mann ist, der leider umgeben ist von 209 in ihrer Mehrheit korrupt bis kriminell handelnden Fußballverbandsdelegierten, für deren Machenschaften dieser so drahtig-agile Endsiebziger nicht verantwortlich gemacht werden kann. Weiterlesen

Landgericht

Mann nach Trinkgelage getötet: Täter soll mehrere Jahre ins Gefängnis

Foto: Alexander Böhm

Sebastian E. (36) wird beschuldigt, im August 2014 seinen Freund Ronny G. (42) nach einem Trinkgelage so schwer verletzt zu haben, dass dieser verstarb. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung forderten wegen der Beweislage eine Haftstrafe und die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Der geständige Angeklagte darf sich auf vier bis sechs Jahre Gefängnis sowie einen Alkoholentzug einrichten. Weiterlesen

OBM Jung: Tarifstreit kann nur am Verhandlungstisch gelöst werden

Oberbürgermeister Burkhard Jung appelliert an Gewerkschaften und Arbeitgeber, den Tarifkonflikt im Sozial- und Erziehungsdienst am Verhandlungstisch zu lösen. "In der vierten Streik-Woche schwindet das Verständnis der Eltern rapide", sagte er. "Es muss jetzt gelingen, den Konflikt in Verhandlungen zu lösen. Und die Chancen dafür stünden besser, wenn die Gewerkschaften gleich zu Beginn der Gespräche den Streik beenden würden." Dieser Tarifkonflikt mit den Forderungen nach Höhergruppierungen sei zu komplex, um ihn mit einem Arbeitskampf lösen zu können. Weiterlesen

Polizeibericht, 1. Juni: Vorsicht auf Facebook, Tatverdächtige festgenommen, Autowerkstatt geplündert

Foto: L-IZ.de

Die Polizei warnt vor falschen Freundschaftsanfragen auf Facebook +++ In der Teslastraße hatten Diebe Großes vor +++ In der Prager Straße wurde eine Autowerkstatt heimgesucht +++ Zwei große Graffiti prangen seit letzter Nacht an der Westseite der Propsteikirche +++ Missglückte Klettertour - Sprayer riefen Höhenrettung auf den Plan +++ Am Wochenende kam es zu mehreren Autodiebstählen. Weiterlesen

Stand 1. Juni

Kita-Streik: Aktualisierte Liste der kommunalen Kitas, die vom Streik betroffen sind

Die aktualisierte Liste der vom Streik betroffenen Kitas ist eine vorläufige, Änderungen/Aktualisierungen sind vorbehalten. Aktuelle Hinweise auch auf www.leipzig.de/kita-streik. Für den Hortbereich/Betreuungsangebote gilt grundsätzlich, dass alle Einrichtungen im Rahmen eingeschränkter Kapazität lediglich eine Notbetreuung sichern. Eine Frühhortbetreuung vor dem Unterricht findet an allen Streiktagen nicht statt. Weiterlesen

Einräder, Pedelecs, Roller, Autos, LKWs, Straßenbahnen und Boote

„Lipsia-e-motion …die Elektromobilitätsrallye im Herzen Deutschlands“ vom 5.-7. Juni zu Lande & zu Wasser

Spaß und Emotionen mit dem Thema Elektromobilität verbinden - dieses Ziel verfolgt die jüngste und bislang einzige Elektromobilitäts-Rallye im Raum Mitteldeutschland. Im Gegensatz zu ähnlichen Veranstaltungen geht es der Lipsia e-motion nicht um den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Diese Rallye soll den Einwohnern und Gästen Leipzigs und der Orte entlang des Grünen Ringes um Leipzig das aktuell viel diskutierte Thema Elektromobilität nahebringen und zum Mitmachen anregen. Weiterlesen

Katharina Schenk (Jusos): „Wir fordern die Regenbogenflagge zurück“

Anlässlich der Einholung der Regenbogenflagge vor dem Sozialministerium erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Es war ein notwendiges Signal, welches Gleichstellungsministerin Kö?pping heute mit dem Hissen der Regenbogenflagge sendete. Toleranz und Offenheit müssen gelebt und sichtbar gemacht werden. Dass die Fahne nun wieder eingeholt werden musste, offenbart Schlimmes über den Zustand Sachsens. Weiterlesen

PFAD Sachsen beim Stammtisch für Adoptiveltern

Am kommenden Donnerstag, dem 4. Juni, von 18 bis 19:30 Uhr, stellt sich der PFAD Sachsen in der Volkshochschule Leipzig vor (Raum 502). Er vertritt die Interessen sächsischer Pflege-und Adoptivfamilien auf Landes-und Bundesebene. Er setzt sich aus Vereinen, Selbsthilfegruppen, Einzelmitgliedern und institutionellen Mitgliedern zusammen. Im Mittelpunkt steht das Wohl der Kinder, die zeitweilig oder auf Dauer nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können. Sie sollen in Pflege oder Adoptivfamilien konstante Bezugspersonen und eine sichere Lebensperspektive erhalten. Weiterlesen

Mehr Konsequenz im INSEK

CDU-Fraktion beantragt mehr Elektromobilität und ein besseres Brachenmanagement

Foto: Michael Freitag

Dass aus dem bislang in Leipzig praktizierten Integrierten Stadtentwicklungskonzept (SEKO) künftig ein INSEK werden soll, ein „Integriertes Stadtentwicklungskonzept Leipzig 2030", darüber hat die L-IZ schon berichtet. Aber jetzt geht es im Stadtrat um die Details. Und für die CDU-Fraktion steht eindeutig zu wenig Elektromobilität und kein kluges Brachenmanagement im Entwurf, den die Verwaltung vorgelegt hat. Weiterlesen

Nächster Coup bei Lok

Paul Schinke kehrt nach Probstheida zurück – die Regionalliga auch?

Foto: Bernd Scharfe

Der 1. FC Lok hat die nächste wirkliche Verstärkung an Land gezogen. Paul Schinke wird nach elf Jahren nach Probstheida zurückkehren und mindestens bis 2017 bleiben. Mit der Empfehlung von über 50 Regionalligaspielen für den FC Sachsen und RB Leipzig wird sich der nunmehr 24-Jährige künftig das Lok-Trikot überstreifen. Der Mittelfeldmann ist der erste bekannte Name, der direkt vom Cottaweg nach Probstheida übersiedelt und könnte nächstes Jahr mit Lok tatsächlich Regionalliga spielen. Weiterlesen

Fachkräftemangel in Sachsen wird verschärft

Sächsisches Sozialministerium verlangt weiter Schulgeld für Altenpflegeausbildung

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) ist verärgert über die mangelnde Umsetzung der Ankündigungen des Sächsischen Sozialministeriums bei einer der wichtigsten Aufgaben der sächsischen Pflegebranche. Der Grund dafür ist, dass Sachsens Auszubildende zum Altenpfleger – trotz Fach-kräftemangels im Freistaat – auch in diesem Jahr wieder Schulgeld zahlen müssen. Damit bricht das Ministerium ein gegebenes politisches Versprechen. Weiterlesen

Sternburg Brauerei nimmt Blockheizkraftwerk in Betrieb

Foto: Sternburg Brauerei

Heute fiel der Startschuss in ein neues Energiezeitalter für die Leipziger Brauer der Sternburg Brauerei. Geschäftsführer Martin Zapf und Betriebsleiter Uwe Reins (der übrigens genau heute auch sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern konnte) nahmen gemeinsam mit Heiko Rosenthal, Bürgermeister der Stadt Leipzig, zwei neue Blockheizkraftwerke (BHKWs) offiziell in Betrieb. Weiterlesen

Mitwirkungsentzug an drei Grundschulen

Petra Zais (Grüne): Echte Planungssicherheit kann es nur mit einem neuen Schulgesetz geben

Zur Ankündigung von Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU), an drei sächsischen Grundschulen aufgrund zu geringer Schülerzahlen keine erste Klasse einrichten zu wollen, erklärt Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Das sogenannte 'Schulschließungsmoratorium', das wir von Beginn an als rechtlich fragwürdig kritisiert haben, ist offenkundig kein geeignetes Instrument für eine langfristige, stabile Schulnetzplanung. Weiterlesen

Beginn der vierten Streikwoche

Streik im Sozial- und Erziehungsdienst

Vor Aufnahme des Spitzengespräches zwischen den Vertretern der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben heute erneut über 400 Beschäftigte aus Einrichtungen des Sozial-und Erziehungsdienstes in Leipzig, Magdeburg, Dessau-Roßlau, Zwickau, Wilkau-Haßlau und Werdau ihre Arbeit niedergelegt. Weiterlesen

Leipzigs Quartalsbericht I / 2015 (6)

Jeder zehnte Leipziger hat einen Migrationshintergrund

Grafik: Stadt Leipzig / Amt für Statstik und Wahlen

Die Welt brennt. Statt die Feuer zu löschen und eine konstruktive Politik hinzubekommen, ist der Westen mit seinen eigenen, hausgemachten Problemen beschäftigt, diskutiert über Grexit und Brexit, als könne sich Europa auch nur ein einziges "fallengelassenes" Land leisten. Die Krisen der Welt spiegeln sich auch in der Leipziger Bevölkerungsentwickung von 2014. Weiterlesen

Sachsens Lutheraner haben gewählt

Carsten Rentzing ist neuer Landesbischof

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Carsten Rentzing wird neuer Landesbischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Sachsen. Die erforderliche Mehrheit von 40 Stimmen erhielt er erst nach sechs Wahlgängen. Sein stärkster Konkurrent, der Landesjugendpfarrer Tobias Bilz, erhielt im letzten Wahlgang 38 Stimmen. Der Pfarrer in Markneukirchen im Vogtland ist der Lieblingskandidat der konservativen Christen gewesen. Er selbst möchte nach seiner Wahl Brücken bauen. Weiterlesen

Politik muss neuen Rahmen setzen

Weltbauerntag: Image-Problem der Landwirtschaft ist nicht allein den Bauern anzulasten

Zum heutigen Weltbauerntag erklärt Wolfram Günther, agrarpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion: "Die Landwirtschaft hat derzeit ein Imageproblem. Dabei macht die große Mehrheit der Bauern nur das, was gesetzlich erlaubt ist. Sie zum Buhmann zu machen, ist ungerecht. Die richtige Adresse für den Unmut von Verbrauchern, Umwelt- oder Tierschützern sind die Politiker, denen das Rückgrat fehlt, sich für die überfällige Ökologisierung der Landwirtschaft einzusetzen und für eine artgerechtere Tierhaltung zu sorgen. Weiterlesen