Artikel vom Samstag, 4. Juli 2015

Fußballnachwuchs

Kommentar: (H)Einer trampelt durch das Ehrenamt – Inter-Trainer Backhaus und der Leipziger Fußball

Foto: hfm-tv.de

Haben Sie schon mal etwas vom FC Inter Leipzig gehört? Der junge Club ist relativ unbemerkt von der Öffentlichkeit vor zwei Wochen in die Oberliga Nordost-Süd aufgestiegen. Trainer und Gründungsmitglied Heiner Backhaus schoss in der Aufstiegseuphorie jedoch ein verbales Eigentor. Im Interview in der Leipziger Zeitung vom 26. Juni kamikazte er unreflektiert gegen den Leipziger Nachwuchsfußball. Und hob dabei seinen eigenen Club auf den von ihm gebauten und gepriesenen Thron, der offenbar vorwiegend aus heißer Luft besteht. Weiterlesen

Westlich von Leipzig im Jahre 1886

Zügellose Prügeleien in Plagwitz und Lindenau: Die Leipziger Zeitreise geht weiter (4)

Übersichtskarte über die Dörfer westlich von Leipzig 1880. Quelle: Stadtarchiv

LeserclubMan muss unterscheiden zwischen Gewalt und Gewalt: Wenn sich im Felsenkeller Plagwitz jeden Sonnabend Menschen zum Ringkampf gegenüberstehen, ist das freiwillig. Wenn aber ein Handwerksmeister seinen Lehrling mit dem Hammerstiele verdrischt, nachdem ihm ... ach lesen Sie selbst. Gewalt ist eben nicht gleich Gewalt. Der Turnverein Plagwitz will jedenfalls eine neue Halle bauen, aber die Mitgliederzahlen steigen so rasant, dass die geplante Halle nicht mehr ausreichen wird. Es wächst eben alles. Ach ja, hat jemand den Laternenanzünder Luft gesehen? Weiterlesen

Fragen und Antworten zum Judentum

Rabbiner Zsolt Balla im Zeitzeugengespräch

Foto: Alexander Böhm

Was macht eigentlich ein Rabbiner? Was bedeutet Orthodoxie? Auf verschiede Fragen gegenüber dem Judentum ging am Freitagmittag der Rabbiner Zsolt Balla in der Stadtbibliothek in einem Zeitzeugengespräch im Rahmen der Jüdischen Woche ein. Balla zeigte dabei auf, dass Tradition und Moderne im Judentum sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern in Leipzig zusammen möglich sind. Weiterlesen

Landesdirektion genehmigt ersten Leipziger Doppelhaushalt

Kommt Leipzig beim Bau von Schulen und Kitas überhaupt hinterher?

Foto: Ralf Julke

Leipzig laufen die Kosten aus dem Ruder. Das hat man auch in der Landesdirektion Leipzig gemerkt. Dort müssen Leipzigs Haushalte, wenn sie der Stadtrat beschlossen hat, immer noch genehmigt werden. Und das passiert in der Regel mit Auflagen. In den vergangenen zehn Jahren zumeist mit saftigen Vorgaben zum Sparen. Doch eine wachsende Stadt kommt in ganz neue Zwänge. Denn sie muss ihren Bürgern Infrastrukturen vorhalten, mit denen auch ihre Pflichtaufgaben abgesichert werden. Weiterlesen

Ein halbes Jahr Verspätung

Informationen zur Umsetzung des Leipziger Lärmaktionsplans gibt’s erst im Herbst

Foto: Ralf Julke

Wie knapp Leipzigs Verwaltung mittlerweile in einigen Bereichen aufgestellt ist, zeigt jetzt ein Thema, das die Grünen-Fraktion seit Februar wieder bewegt. Es ging um den Umsetzungsbericht zum Lärmaktionsplan der Stadt - immerhin bisher das ausgiebigste Bürgerbeteiligungsprojekt. 2013 war der Lärmaktionsplan beschlossen worden. Da hätte doch längst ein Umsetzungsbericht vorliegen müssen, oder nicht? Weiterlesen

Polizeibericht: Streit in Asylbewerberunterkunft endet tödlich

Foto: L-IZ.de

Ein Streit zwischen zwei Syrern (18; 24) endete heute Nacht für einen der beiden tödlich. Aus bislang unbekannten Gründen sollen die beiden Männer, die sich in einem Zimmer aufhielten, in Streit geraten sein. Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen verletzte der 24-Jährige im Verlauf der Auseinandersetzung sein Opfer (18) am Bauch durch Schnittverletzungen so schwer, dass dieses von Rettungskräften reanimiert und intensiv-medizinisch behandelt werden musste. Weiterlesen

"Social Day"

Ehrenamtliches Engagement: VLW eG unterstützt Wahrener Schule

Foto: VLW

45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) und der VLW-Gebäudeservice GmbH engagierten sich am 4. Juli 2015 gemeinsam für einen sozialen Zweck und unterstützten in ihrer Freizeit die Wahrener Paul-Robeson-Schule mit ihrer Arbeitsleistung. Für die VLW eG und ihr Tochterunternehmen war dies bereits der 3. "Social Day". Weiterlesen

Rundweg Cospudener See

Grüne kritisieren Loch am Südufer und Tatenlosigkeit auf der Nordseite

Foto: Ralf Julke

Die Meldungen aus dem Leipziger Rathaus häufen sich: Projekte werden verschoben, Stadtratsbeschlüsse nicht umgesetzt, Vorlagen nicht erstellt. Begründung: Personalmangel, Aufgabenüberlastung. Das wird jetzt auch beim Rundweg um den Cospudener See ein Thema. Der hat nun auch noch ein Loch, weil die LMBV ein 300 Meter langes Teilstück sperren musste. Das kritisieren jetzt die Grünen, die den Rundweg ja schon eine Weile im Visier haben. Weiterlesen

Landesdirektion Sachsen schließt Planfeststellungsverfahren ab

LVB können auf der Georg-Schumann-Straße neue Haltestelle und Gleise bauen

Foto: Ralf Julke

Es kann gebaut werden. Am Freitag, 3. Juli, meldete die Landesdirektion Leipzig, dass die LVB in der Georg-Schumann-Straße zwischen dem Huygensplatz und der S-Bahn-Station Möckern ihre Gleisanlagen neu bauen dürfen. Im Februar 2016 soll hier der Bau beginnen, bei dem eine barrierefreie Haltestelle der LVB der zentrale Bestandteil ist. Weiterlesen

Cremige Abkühlung ganz einfach selbst gemacht

Topf & Quirl: Nektarineneis ohne Eismaschine

Nektarineneis am Stiel. Foto: Maike Klose

Nektarineneis ohne Eismaschine? Die simple Herstellung von cremigem, leckerem Eis war bisher nur den Leuten gegönnt, bei denen eine wuchtige Eismaschine die Küchenzeile ziert. Fakt ist jedoch, dass man auch ohne viel Technik ganz wunderbare Eiscreme selber herstellen kann. Das Zauberwort in diesem Fall heißt gezuckerte Kondensmilch, denn die gibt der Masse eine wunderbare Textur und die nötige Süße. Weiterlesen

Heute um 10 Uhr auf dem Südfriedhof

Neu gestaltetes Gellert-Grab wird an die Stadt Leipzig übergeben

Foto: Ralf Julke

Und nun aber raus aus den Federn, es ist kein Murmeltiertag. Es schneit auch nicht. Dafür hat einer heute Geburtstag, der zumindest wieder so etwas hat wie eine kleine Fangemeinde: Christian Fürchtegott Gellert. Und wer sich sputet, ist rechtzeitig um 10 Uhr auf dem Südfriedhof. Da wird sein neu gestaltetes Grab feierlich übergeben. Weiterlesen