Artikel vom Freitag, 13. November 2015

"Die Liebe und wundervolle Beziehung zu Euren Kindern"

Tanners Interview mit Antje Al Abbadi, Ansprechpartnerin für Weiterbildungen beim Mütterzentrum Leipzig

Foto: Volly TAnner

Wenn wir unsere Kraft und Liebe nicht in unsere Kinder investieren, sondern blind irgendeiner anderen Intension hinterher rennen, dann - und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche - machen wir, als vernunftbegabte Wesen, etwas Entscheidendes falsch. Antje Al Abbadi und ihr Team vom Mütterzentrum Leipzig machen sich nicht nur Gedanken, nein, sie bieten auch Hilfe an. Tanner fragte nach. Weiterlesen

Interessierte können sich bis zum 01.12.2015 bei der Stadt melden

Leipzig kauft Belegungsrechte als Anreiz für Vermieter, Asylbewerber unterzubringen

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Wie können Asylbewerber dezentral untergebracht werden? Die Stadt Leipzig setzt auf den Anreiz durch Belegungsrechte. Vermieter können eine einmalige Zuwendung erhalten, wenn diese ihre leerstehende Wohnung auf fünf Jahre der Stadt für den Bezug durch Flüchtlinge überlassen. Bis zu 5.000 Euro gibt es dafür pro Wohnung aus Mitteln des Freistaates Sachsen. Unter soziale.wohnhilfen@leipzig.de sollen sich Interessierte bis zum 1. Dezember melden. Weiterlesen

Erstmalig letztmalig am 27. November im LinXXnet

Lesung zur Buchvorstellung: „Das Letzte aus den besten 4 Jahren“ – Die Hochschulgruppe

Die Hochschulgruppe DIE HOCHSCHULGRUPPE feiert ihren vierten Geburtstag unter dem Motto: WIRR LESEN. Zu diesem Anlass entstand ein 124-seitiges Werk mit dem Letzten aus den besten vier Jahren. Und wir lesen nur das Beste! Am 27.11.15 laden die Prorektoren für Dings mit und ohne h.c. in das Büro des Interim by LinXXnet in der Demmeringstraße 32 ein. Allein die Kooperation zwischen Die Linke und dem akademischen Arm von DIE PARTEI ist erwähnenswert. Ab 20 Uhr wird vor- und zurückgelesen. Weiterlesen

Polizeibericht, 13. November: Unfallflucht, Einbrecher überrascht, Zigarettenautomat gesprengt

Foto: L-IZ.de

Mit einem gestohlenen schwarzen Audi wurde in der Nacht ein Unfall verursacht bei dem gleich vier Fahrzeuge beschädigt wurden - Zeugen gesucht +++ In Möckern erlebte eine 58-Jährige beim Nachhausekommen eine böse Überraschung +++ In der Nacht wurde in der Mannheimer Straße ein Zigarettenautomat gesprengt und vollständig zerstört. Weiterlesen

Nicht neu bauen, aber besser vernetzen

Stadtverwaltung will bis März 2016 einen Vorschlag für ein Leipziger Willkommens-Netz vorlegen

Foto: Ralf Julke

Die Grünen wollten gleich ein richtiges Willkommenszentrum für Geflüchtete und Migranten und Migrantinnen bauen lassen. Wenn schon, dann richtig. So kann man ihren Antrag vom September lesen. Aber mit dem Bauen geht das so schnell nicht in Leipzig. Deswegen hat das Sozialdezernat jetzt einen Alternativvorschlag formuliert: Da denkt man eher an eine bessere Vernetzung. Weiterlesen

"Demokratie leben"

Endlich: 10 Millionen mehr für Bundesprogramm gegen Rechtsextremismus

Zur Erhöhung der Bundesmittel im Programm "Demokratie leben" um 10 auf nun 50 Millionen Euro durch den Haushaltsausschuss am 12.11.2015 erklären Ekin Deligöz, Mitglied im Haushaltsausschuss, und Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Endlich hat auch die Koalition beschlossen, was wir seit Jahren fordern: die Aufstockung der Mittel für zivilgesellschaftliche Initiativen im Programm "Demokratie leben" auf 50 Mio. Euro. Wir begrüßen diese überfällige Erhöhung der Mittel. Weiterlesen

Zweierlei Maß offenkundig

Juliane Nagel (Linke): Gilt Versammlungsgesetz für rassistische Aufmärsche in Sachsen nicht mehr?

Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, erklärt: Zum wiederholten Mal haben sich am 11. November 2015 an die 200 Menschen in Dresden-Laubegast eingefunden, um mit Fackeln gegen eine geplante Unterkunft für 94 Personen im ehemaligen Hotel "Prinz Eugen" zu protestieren. Auch diesmal wurde die Demonstration der Initiative "Nein zum Vier-Sterne-Heim in Laubegast" nicht angemeldet. Seit dem 27.10. marschierten Anwohner/innen fast täglich, laut Recherchen des online-Projektes "Straßengezwitscher" jedes Mal ohne Anmeldung. Die Polizei war nur ab und an in kleiner Zahl präsent. Weiterlesen

Zum Zustand des Hauses Gustav-Adolf-Straße 56

Das denkmalgeschützte Haus Gustav-Adolf-Straße 56, dessen Giebelwand sich gestern (12. November) Abend gesenkt hatte, kann unter Vorbehalt ab sofort wieder bezogen werden. Dies ergab die heutige Ortsbegehung aller am Bau Beteiligter. Die Risse im Gebäude, die aufgrund der Absenkung der Giebelwand entstanden waren, haben sich nicht vergrößert. Die zuständigen Fachingenieure überwachen das Haus vermessungstechnisch weiterhin, auch am Wochenende. Sollten sie Veränderungen feststellen, ist freilich nicht auszuschließen, dass die Bewohner erneut ausziehen müssen. Weiterlesen

Vereinsvorsitzender fragt mal nach

Wo bleiben jetzt die Entscheidungen zum Leipziger Luther-Melanchthon-Denkmal?

Foto: Ralf Julke

Das Jahr 2017 naht - das eigentliche Feierjahr der Reformation. Und ein kleiner kämpferischer Verein hatte sich eigentlich gewünscht, dass bis dahin auch das neu geschaffene Luther-Melanchthon-Denkmal aufgestellt und feierlich enthüllt wird. Doch seit dem Stadtratsbeschluss 2014 ist dazu nicht viel passiert. Grund genug für Prof. Dr. med. Rolf Haupt, mal nachzufragen, was nun werden soll. Weiterlesen

SPD Ortsverein Leipzig Ost/Nordost: Vorstellung des Mobilitätskonzepts der LVB

Der SPD Ortsverein Leipzig Ost/Nordost lädt zu einer Veranstaltung zum Mobilitätskonzept der LVB für den Osten der Stadt. Der Geschäftsführer für Technik und Betrieb der Verkehrsbetriebe, Roland Juhrs, steht den Interessenten Rede und Antwort. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 17.11.2015 um 19 Uhr in der Aula des Brockhaus-Gymnasiums, Kieler Straße 72 b statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Weiterlesen

Legida? Läuft Nicht!: Laternen gegen Legida am 16. November

Am Montag, den 09.11.2015 wurde das Bündnis Leipziger Studierender "Legida? Läuft Nicht!" im Rahmen der Verleihung des Sächsischen Förderpreises für Demokratie mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem stetigen Engagement der Gruppe im Zuge der Proteste gegen Legida, der Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung sowie dem Einsatz bei der Unterstützung geflüchteter Menschen in Leipziger Asylunterkünften. Malin Richter, Pressesprecherin des Bündnisses, kommentiert: "Wir haben die Auszeichnung mit Freuden entgegengenommen und fühlen uns im Weiterführen und Ausbauen unseres Engagements bekräftigt!" Weiterlesen

SPD trauert um Helmut Schmidt – Leipzigerinnen und Leipziger können sich in Kondolenzbuch eintragen

Zum Tode des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt und der Möglichkeit für Leipzigerinnen und Leipziger seinen Angehörigen zu kondolieren erklärt Hassan Soilihi Mzé, Vorsitzender der SPD Leipzig: "Die Leipziger Sozialdemokratie trauert um Helmut Schmidt. Wir verneigen uns vor der Lebensleistung dieses großen Europäers und herausragenden Sozialdemokraten, dessen politisches Wirken nicht zuletzt auch ein gutes Stück des Weges zur Wiedervereinigung Deutschlands ebnete. Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen: Ein Jahr CDU/SPD-Regierung – kein Grund zum Feiern

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) zeigt sich unzufrieden mit der sächsischen Landesregierung und stellt den Ministern zum einjährigen Amtsjubiläum ein kritisches Zwischenzeugnis aus. Dazu erklärt der Vorsitzende Philipp Hartewig: "Einige Minister haben schwer enttäuscht und sind akut versetzungsgefährdet. Besonders Innenminister Ulbig hat durch sein planloses Agieren in der Asylkrise eindrucksvoll seine Nichtqualifikation für dieses Amt bewiesen. Andere wie bspw. Justizminister Gemkow und Kultusministerin Kurth bemühen sich zwar, können jedoch gegen die bevorstehende Verrentungswelle im Justiz- und Bildungsbereich keine nachhaltigen Erfolge vorweisen." Weiterlesen

Dialoge für Gohlis verurteilen Anschlag auf Martin Meißner

Am Abend des 9. November 2015, dem 77. Jahrestag der Pogromnacht von 1938, wurde auf die Wohnung unseres Mitstreiters Martin Meißner ein offenkundig rechtsradikal motivierter Anschlag ausgeführt. Martin ist von Anfang an in unserer Initiative Dialoge für Gohlis aktiv. Er war zu Beginn der öffentlichen Diskussion um den Moscheebau im Leipziger Norden Initiator der Facebook-Petition "Leipzig sagt Ja" und gehörte damit zu den Ersten, die "Gesicht gezeigt" und sich in der Öffentlichkeit der Hetze der Islamhasser aus der Initiative "Gohlis sagt nein" entgegengestellt haben. Weiterlesen

Fit für den ersten Job!

Absolventenmesse Mitteldeutschland am 17. November in Leipzig

Die Ausdauer wurde während des Studiums fleißig trainiert, erste Trainingserfahrung in Praktika gesammelt. Nun stehen Absolventen an der Startlinie ihres Berufsweges. Den Anpfiff dafür gibt am 17. November die Absolventenmesse Mitteldeutschland. Im CCL Leipzig findet man Mannschaftskollegen, Wettbewerber, Berufstrainer und natürlich das heiß begehrte Ziel: den perfekten Job. Weiterlesen

Ausstellung präsentiert Sieger des Architekturwettbewerbs

Vom 17. bis 26. November präsentiert eine Ausstellung im Stadtbüro, Katharinenstraße 2 / Ecke Markt, die Sieger des diesjährigen Architekturwettbewerbs der Stadt Leipzig. Ausgezeichnet wurden der Neubau der Katholischen Propsteikirche St. Trinitatis am Martin-Luther-Ring und ein Wohnungsbauprojekt einer zehn Familien umfassenden Baugruppe in der Südvorstadt. Lobende Erwähnungen erhielten der Neubau der 3. Grundschule in der Scharnhorststraße sowie der Umbau und die Erweiterung der Leipziger Kongresshalle am Zoo . Weiterlesen