Artikel vom Donnerstag, 4. August 2016

Radrennen vor historischer Kulisse mobilisiert Radfans und Familien aus ganz Deutschland

Frauen- und Familienpower beim 6. Sparkassen-HeideRadCup

Foto: Martin Ludewig

Am 11. September wird Torgau wieder einmal zum Mekka des Radsports – beim 6. Sparkassen HeideRadCup. Auf Strecken von 40, 70, 110 und 140 Kilometern werden in der geschichtsträchtigen Stadt an der Elbe die besten Jedermänner und -frauen ermittelt. Das Radrennen richtet sich an Freizeitsportler, die ihr Können unter professionellen Wettkampfbedingungen, bei abgesperrter Strecke, unter Beweis stellen möchten. 2016 wird erstmalig ein Frauenstartblock für alle radbegeisterten Frauen angeboten. Weiterlesen

Bau des neuen Verteilerwehrs mit erstem Abschnitt der Flutmulde fertiggestellt

Hochwasserschutz für Döbeln kommt voran

Döbeln ist auf dem Weg zu seinem Hochwasserschutz einen wichtigen Schritt weiter. Für den Hochwasserschutz wurde das alte Schlossbergwehr in der Freiberger Mulde abgerissen und ein fast 50 Meter breites modernes und leistungsfähiges Klappenwehr errichtet. Über dieses Wehr wird bei Hochwasser ein großer Teil des Wassers der Mulde in die Flutmulde abgeleitet. Der an das Wehr angrenzende Abschnitt der Flutmulde wurde dafür verbreitert. Insgesamt wurden rund 5,5 Millionen Euro aufgewendet. Weiterlesen

Schulstart: Leipziger Hilfepunkt für in Not geratene Schulanfänger

Der Leipziger Hilfepunkt wird auch während des am Montag beginnenden neuen Schuljahrs Leipzigs Schulanfänger als Anlaufpunkt in Notsituationen zur Verfügung stehen. Es geht um alltägliche Probleme, bei denen schon eine kleine Hilfe ausreicht, um sie zu beseitigen: ein Pflaster für das Knie oder eine Anrufmöglichkeit, um die Eltern über die verspätete Heimkehr zu informieren. Mit dem blau-gelben „Leipziger Hilfepunkt“-Aufkleber sind knapp 170 Geschäfte, Büros, Apotheken oder Praxen im Stadtgebiet gekennzeichnet. Er signalisiert: „Hier gibt es Hilfe. Hier bist Du sicher!“ Weiterlesen

Personalmangel, Überstunden, Überlastung, Verfahrensstau

Sächsische Polizei kann den Berg ihrer Aufgaben nicht mehr abarbeiten

Foto: L-IZ.de

13.000 Personalstellen bei der sächsischen Polizei, das ist zu wenig. Das hat die extra gegründete Kommission im Dezember öffentlich festgestellt. Die Regierung hat zugegeben, dass es so ist und dass man tatsächlich 1.000 Polizisten mehr braucht. Aber die wird es erst 2026 alle geben, hat der grüne Abgeordnete Valentin Lippmann nun aus einer Regierungsantwort erfahren. Wie die Polizei unter dem Druck leidet, das fragt systematisch immer der Linke-Abgeordnete Enrico Stange ab. Weiterlesen

Grüne kritisieren: Bürgerbeteiligung als Feigenblatt, Schienenprojekte auf dem Abstellgleis

Beschluss zum Bundesverkehrswegeplan lässt Sachsens wichtige Schienenprojekte ohne Strom

Foto: Ralf Julke

Am Mittwoch, 3. August, hat das Regierungskabinett in Berlin den Bundesverkehrswegeplan beschlossen. Damit sind die Weichen wieder gestellt für die großen Verkehrsprojekte der nächsten Jahre. Was nicht unterm vordringlichen Bedarf gelandet ist, wird vor 2030 weder finanziert noch gebaut. Aber wer ist eigentlich schuld daran, dass Sachsen seine wichtigsten Schienenprojekte nicht dort unterbringen konnte? Weiterlesen

Sachsens Hochschulen im Jahr 2015

Weniger Drittmittel, weniger Forschung, weniger Stellen für Wissenschaftler

Foto: Ralf Julke

Das Jahr 2015 hat so richtig eingeschlagen beim Personal an Sachsens Hochschulen. Zum ersten Mal wurden die Folgen der Personalkürzungen sichtbar, die die seinerzeitige CDU/FDP-Regierung beschlossen hatte. Aber es war auch das Jahr, in dem sächsische Hochschulen gleich mehrere drittfinanzierte Projekte verloren. Auch damit gehen hunderte wissenschaftliche Arbeitsplätze verloren. Weiterlesen

Problemkreuzung in Gohlis-Nord

Neue LVB-Haltestelle in der Virchowstraße kommt 2017, Ampelanlage macht keinen Sinn

Foto: Ralf Julke

Wie weiter an der Virchowstraße? Leipzigs Stadtverwaltung hat jetzt auf die Petition der Nordgohliser reagiert und einen Alternativvorschlag vorgelegt, der die Pläne der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) berücksichtigt, hier eine neue Haltestelle bauen zu wollen. Das soll schon nächstes Jahr passieren. Nur Zeitpunkt und Finanzierung stehen noch nicht fest. Weiterlesen