Artikel vom Dienstag, 26. September 2017

Leipzig singt wieder! Großes Chorkonzert am 1. Oktober im Gewandhaus

Foto: Florian Manhardt/Fotohaus Klinger

Am 1. Oktober bebt im Großen Saal des Leipziger Gewandhauses wieder das Polster der bequemen roten Sitze. 500 Sängerinnen und Sänger werden gemeinsam Anton Bruckners Messe in f-Moll sowie sein Te Deum aufführen. Dass bei einer so geballten Chorkraft den Zuhörern ein ganz besonderes Erlebnis geboten wird, dessen ist sich die Organisatorin Katrin Windisch sicher. „Schon seit März proben die Sängerinnen und Sänger für diesen Tag. Die Werke haben es in sich, sind aber sehr gut geeignet für so einen großen Chor“, schwärmt sie. Weiterlesen

Statement zum Wahlausgang von Martin Dulig, Landesvorsitzender der SPD Sachsen und stellvertretender Ministerpräsident: „Ich werde weiterhin für ein anständiges Sachsen kämpfen“

Foto: Götz Schleser

„Am Sonntag wurde der Deutsche Bundestag gewählt und wir müssen jetzt mit den Ergebnissen umgehen. Unsere Aufgabe ist es jetzt erst einmal, die Sprachlosigkeit zu überwinden, die auch aufgrund eines erschreckenden Wahlergebnisses zustande gekommen ist.“ Weiterlesen

Nachwende-Ungerechtigkeiten, Treuhand und Sachsen

Ein Interview mit Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration in Sachsen (Teil 2): „Es geht um erlittene Demütigungen, echte Ungerechtigkeiten und wirklich stattgefundene Kränkungen“

Foto: Kerstin Pötzsch

LEIPZIGER ZEITUNG/Ausgabe 46Für alle LeserDie Bundestagswahl ist vorbei und hat vor allem ein Achtungszeichen gesetzt. Die AfD ist da, in Sachsen mit 27 Prozent stärkste Kraft bei den Zweitstimmen und die Bundesrepublik grübelt, was wohl geschehen ist. Bereits im August 2017, also vor der Bundestagswahl, sprachen wir mit der Staatsministerin für Integration, Petra Köpping (SPD), über spezifische Ostphänomene, Kernpunkt Sachsen. In Teil 1 des Interviews findet sich eine ostdeutsche Spurensuche. In Teil 2 nun die Frage: Was wäre unter Anderem zu tun, um Ungerechtigkeiten zu lindern? Und was wird mit den Treuhand-Unterlagen, welche einen großen Teil Nachwende-Ostgeschichte Weiterlesen

Designers Open 2017 – DO/Spot Kunstkraftwerk Leipzig

Wegwerfen war gestern: 3. Internationale Upcycling-Messe im Kunstkraftwerk zeigt nachhaltiges Design und Kunsthandwerk

Foto: Leipziger Messe

Laut statistischem Bundesamt ist Deutschland mit 618 Kilogramm Müll pro Kopf und Jahr einer der größten Abfallverursacher in der EU. Allerdings werden hierzulande 64 Prozent des Mülls recycelt, damit sind die Deutschen europäischer Spitzenreiter. Upcycling, d.h. die Wiederverwendung und Aufarbeitung alter, gebrauchter Materialen, liegt voll im Trend. Im Kunstkraftwerk Leipzig präsentiert seit 2015 die Internationale Upcycling-Messe „Echt_Alt/Original_Old die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet. Weiterlesen

Polizeibericht, 26. September: Raubüberfall auf Lkw-Fahrer, Unfallflucht, Dreiste Betrüger

Foto: Lucas Böhme

Ein 23-jähriger LKW-Fahrer wurde auf dem Rastplatz „Pösgraben“ auf der A 38 von zwei Unbekannten überfallen und ausgeraubt +++ Im Oleanderweg wurde ein Lexus durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigt – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Vermeintliche Polizisten und ein angeblicher Mitarbeiter eines medizinischen Dienstes trieben gestern ihr betrügerisches Unwesen. Weiterlesen

13 zusätzliche Kitas werden auf den Weg gebracht

Foto: L-IZ.de

Die Leipziger Stadtverwaltung hat gestern angekündigt, 13 neue Kindertagesstätten in Eigenregie zu bauen. SPD-Fraktionschef Christopher Zenker erklärt dazu: „Wir begrüßen es, dass die Kommune jetzt selbst die 13 neuen Kindertagesstätten bauen wird, die bis Ende 2018 fertig werden sollen. Die SPD-Fraktion hatte bereits im Rahmen der Haushaltsverhandlungen gefordert, dass die Stadt ein Sonderbauprogramm für Kitas auflegen soll. Mit den 13 Kitas kommen wir in Leipzig ein großes Stück voran, um dem Mangel an Betreuungsplätzen zu begegnen.“ Weiterlesen

Neue Kitas für Leipzig – dringend nötig und längst überfällig

Foto: Alexander Böhm

Die Linke begrüßt die Information der Stadtverwaltung, die angekündigten 13 neuen Kitas auf den Weg zu bringen. Dazu erklärt Stadträtin Juliane Nagel, jugendpolitische Sprecherin der Fraktion: „Die Stadtratsfraktion hatte darauf lange gedrungen und mit einem Antrag ‚Kitabau beschleunigen‘ jüngst auf einen schnelleren Ausbau der Kita-Plätze orientiert. Zu diesem Zeitpunkt sprach die Stadt selbst von 2000 fehlenden Plätzen in Krippe und Kindergarten. Auch die weiterhin hohe Geburtenrate macht schnelles Handeln nötig, um den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz in Leipzig zu gewährleisten. Es kann nicht sein, dass Eltern den Klageweg beschreiten müssen, um zu einem Betreuungsplatz für ihre Kinder zu kommen.“ Weiterlesen

Ulbig: „Schlagkräftiges und flexibles Netzwerk gegen politisch motivierte Kriminalität im Freistaat“

Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum nimmt Arbeit auf – Staatsschutz in Polizeidirektionen wird gestärkt

Foto: SMI

Zur besseren Bekämpfung der politisch motivierten Kriminalität in Sachsen, nimmt am 1. Oktober 2017 das neue „Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ)“ seine Arbeit auf. Das PTAZ ist dem Landeskriminalamt angegliedert und übernimmt neben einem Großteil des Personals auch die bisherigen Aufgaben des Operativen Abwehrzentrums (OAZ). Darüber hinaus erhalten die fünf Polizeidirektionen künftig mehr Personal für die Ermittlungen zu Staatsschutzdelikten. Bis 2020 sollen in Sachsen so insgesamt rund 400 Ermittler alle Straftaten im Bereich der politisch motivierten Kriminalität bearbeiten. Innenminister Markus Ulbig hat heute dem Kabinett die entsprechenden Pläne vorgestellt. Weiterlesen

Eine mehr als erklärungswürdige Polizeimeldung aus Leipzig

Stereotype & politische Frames: Wenn der Erklär-Passus viel schlimmer ist als die Polizeimeldung selbst + Update

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserBei dieser Polizeimeldung hilft wirklich nichts mehr. Auch kein nachgeschobener Passus. Am Montagabend, 25. September, schickte Katharina Geyer, Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit der Leipziger Polizeipressestelle ganz fix noch einen Passus zu einer Meldung mit dem Titel „Straftatenbegehung als Form der Begrüßungshandlung?“ hinterher. Da hatte man wohl selbst gemerkt, dass diesmal der Formulierungsspaß völlig danebengegangen war. Weiterlesen

Teatr Figur Kraków

Hulyet, hulyet – Eine Theater-Installation für Erwachsene und jugendliche Zuschauer im Westflügel

Foto: Mateusz Wrobel

Einem Lied des polnisch-jüdischen Dichters Mordechai Gebirtig († 1942, Krakau) entlehnt das Teatr Figur den Titel seiner theatralen Installation, die in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum der Stadt Krakau entstand. Neun szenische Stationen aus Licht, Schatten, Figuren und Objekten zeigen verschiedene Erinnerungen und Themen aus dem Leben im Krakauer Ghetto: Versuche, Traditionen zu erhalten, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, das Schmuggeln koscherer Nahrung, heldenhafte Versuche, die eigene Würde zu bewahren, Selbstorganisation der Gemeinschaft. Die Installation ist inspiriert von Fotografien der Krakauer Fabrik Oskar Schindlers sowie durch Erinnerungen von Bewohnern des Ghettos. Weiterlesen

Autogrammstunde im Lok-Fanshop

1. FC LOK: Vorverkauf für Spitzenspiel läuft auf Hochtouren

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Nächsten Dienstag (3. Oktober, 14:35 Uhr) empfängt der 1. FC Lokomotive Leipzig den FC Energie Cottbus zum Spitzenspiel in Probstheida. Der ungeschlagene Tabellenführer aus der Lausitz trifft auf den aktuell Vierten aus Leipzig. Bisher wurden insgesamt über 2.500 Karten abgesetzt. Um den Verkauf weiter anzukurbeln, stehen heute ab 18:45 Uhr Sascha Pfeffer und Ryan Malone hinterm Verkaufstresen und stehen für Ticket- sowie Autogrammwünsche zur Verfügung. Weiterlesen

X. Leipziger Stadtteilexpedition: Probstheida – Lange Lene

Foto: Leipziger Stadtteilexpedition

Die 10. Leipziger Stadtteilexpedition erkundet einen Ort der Superlative: Die Lange Lene, 333 Meter Glas und Beton, knapp 800 Wohnungen, bietet auf 10 Etagen Platz für mehr als 1.500 Menschen. Im Haus gibt es einen Friseur, eine Physiotherapeutin, Mittagessen auf Bestellung, einen Waschsalon, ein Kosmetikstudio – eigentlich müsste man das Gebäude gar nicht mehr verlassen, der Plattenbau eine Mini-Stadt in der Stadt. Weiterlesen

Ein absehbares Wahlergebnis ...

Sachsens SPD auf der Suche nach einer neuen Rolle

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEines kann man der sächsischen SPD nicht absprechen: Sie müht sich. Sie spricht mit den Leuten, ringt um Verbesserungen in den Kommunen und ist seit drei Jahren quasi der Hausmeister in der sächsischen Regierung und flickt überall da, wo die Vorgängerregierung riesige Löcher in die Hauswand gebolzt hat. Und trotzdem fuhr sie zur Bundestagswahl am 24. September nur magere 10,5 Prozent ein. Das war nicht mal halb so viel wie das eh schon bedrückende Ergebnis auf Bundesebene. Weiterlesen

NuKLA gründet ein Sächsisches Aueninstitut für Mitteldeutschland

Leipzigs kranke Flüsse und das Fehlen eines echten Revitalisierungsprogramms für die Weiße Elster

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs rumpelt im Gehölz der Leipziger Umweltvereine. Der NuKLA e.V. hat alles durcheinandergebracht. Der NABU hat NUKLA ganz offiziell die Freundschaft gekündigt, obwohl man seit fünf Jahren gemeinsam das Projekt "AULA-Projekt2030-Das Auenband entlang der Weißen Elster" betrieben hat. Nicht vorangetrieben. Dazu ist man zu oft an Ämtern und Behörden abgeprallt. Auch und gerade den Leipzigern. Weiterlesen

1.800 Kita-Plätze zusätzlich binnen zwei Jahren

OBM will 45 Millionen extra für 13 zusätzliche Leipzig-Kitas investieren

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserJetzt aber mit einem großen Ruck. Für 45 Millionen Euro will OBM Burkhard Jung binnen zwei Jahren 13 zusätzliche Kitas in Leipzig bauen lassen. Das kündigte er am Montag, 25. September, an. 13 neue Kindertagesstätten zusätzlich zu dem, was die Stadt sowieso schon geplant hat. Denn Ende 2018, so wünscht er es sich, soll die Leipiger Kita-Klemme sich endlich entspannen. Weiterlesen

Ein Kinderbuch über das allergrößte Thema im Leben

Baby Oma oder Wie Lumi ihre Oma kennenlernt und die Frage nach dem Sinn unseres Lebens

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferBislang ist die Leipziger Dramaturgin und Philosophin Friederike Köpf vor allem mit Arbeiten fürs Theater aufgefallen. Aber sie kann auch Geschichten erzählen. Und sie kann sich noch hineinversetzen in das Denken und Fühlen einer Neunjährigen mit dem hübschen finnischen Namen Lumi, der Lumi natürlich zur Verzweiflung bringt. Dabei ist Lumi so präsent, dass man ... Weiterlesen