11.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 16. Januar 2018

Wissenschaftsministerium verhandelt mit Deutscher Telekom AG über Gründung einer Stiftungsfakultät „Digitale Transformation“ an der HTWK Leipzig

Das sächsische Kabinett hat heute dem Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gemeinsam mit dem Finanzministerium den Auftrag erteilt, in die Verhandlungen mit der Deutschen Telekom AG (DTAG) über die Gründung einer Stiftungsfakultät mit dem fachlichen Schwerpunkt „Digitale Transformation“ einzutreten.

FamilienSpieleFest wieder mit Monopoly-Leipzig-Stadtmeisterschaft

Das Sächsische Spielezentrum/Ludothek Leipzig richtet auf dem 11. FamilienSpieleFest „Leipzig spielt“ die 10. Monopoly-Leipzig-Stadtmeisterschaft aus. Das Turnier startet am 10. Februar um 13:30 Uhr im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses. Der Gewinner erhält wieder den Titel des Leipziger Stadtmeisters. Für die Besten gibt es wertvolle Preise, die von Spieleverlagen, dem Sächsischen Spielezentrum und Leipziger Firmen gesponsert werden.

Über 1.000 Personen nach Beratung im vergangenen Jahr freiwillig ausgereist

Im vergangenen Jahr verließen 1.044 Personen den Freistaat Sachsen freiwillig, nachdem sie an einer freiwilligen Rückkehrberatung in ihrer Gemeinschaftsunterkunft teilgenommen hatten. Diese Beratungen werden größtenteils durch freie Träger durchgeführt, die von den jeweiligen Landkreisen damit beauftragt worden sind. Die Landkreise erhielten dafür über die Richtlinie „Soziale Betreuung“ der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, eine Förderung in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 1.889 Beratungen durchgeführt, an denen 3.090 Personen teilgenommen haben.

Rechnungswesen, Lohn und Gehalt – Was ist neu 2018?

Stets auf aktuellem Stand zu sein, ist das A und O für Mitarbeiter im betrieblichen Rechnungswesen und in der Lohnbuchführung. Gesetzesvorgaben, Verordnungen und die Rechtsprechung ändern sich. Die Volkshochschule bietet zwei Webinare am 22. bzw. 24. Januar, jeweils 18:30 Uhr bis 19:30 bzw. 20 Uhr an, die über alle wichtigen gesetzlichen Neuregelungen und Aktualisierungen für das neue Kalenderjahr informieren und diese anhand von Beispielen erklären.

IG Metall Leipzig: Erfolgreicher Warnstreik bei Porsche und Schnellecke

In Leipzig legten am Dienstag 1.500 Beschäftigte der Porsche Leipzig GmbH sowie des Logistikers Schnellecke zeitweise die Arbeit nieder. Zu dem zweistündigen Warnstreik hatte die IG Metall Leipzig im Rahmen der laufenden Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie aufgerufen. Die Friedenspflicht endete am 31. Dezember 2017.

Bürgerworkshop Mobilität: Leipzig wächst und damit der Verkehr

Mobilität geht uns alle an. Die Stadt Leipzig beabsichtigt, neue Mobilitätsleitlinien zu beschließen, welche die Grundlage für den neuen Nahverkehrsplan bilden. Dazu möchte die Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und lädt herzlich ein. Sechs Mobilitätsszenarien werden durch Herrn Michael Jana, Amtsleiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes, vorgestellt.

Polizeigewerkschaft fordert schnellere Öffentlichkeitsfahndungen

Weil zwischen Straftaten und Öffentlichkeitsfahndungen häufig mehrere Monate vergehen und eine Aufklärung damit erschwert werde, fordert der sächsische Landesverband der Deutschen Polizeigewerkschaft eine schnellere Veröffentlichung von Fotos von Verdächtigen. Aus der Polizeidirektion Dresden und der sächsischen Linksfraktion kommt Widerspruch. Die Massenfahndung nach G20-Straftätern hatte jüngst die Probleme dieser Art der Aufklärung gezeigt.

Polizeibericht, 16. Januar: Diebstahl eines Radladers, Baumaschinen verschwunden, Planenschlitzer unterwegs

Auf einer Baustelle in der Zschortauer Straße ein gelb/grüner Radlader im Wert von ca. 25.000 Euro entwendet – die Polizei sucht nach Zeugen +++ Aus einer Garage in der Schkeuditzer Straße verschwanden mehrere Baumaschinen sowie Friseurbedarf samt diversem Zubehör im Wert einer vierstelligen Summe +++ Vom Auflieger eines MANSattelzuges wurden heute Nacht auf dem Parkplatz Bachfurt/BAB 9 15 Paletten Winkelschleifer im Wert von mindestens 180.000 Euro gestohlen.

Stadt informiert zur Umgestaltung „Großer Garten“ in Paunsdorf

Als erstes Projekt der Umsetzung des Programms Soziale Stadt (SSP) in Paunsdorf wird der ehemalige Gutspark „Großer Garten“ ab dem Spätsommer als öffentliche Grünfläche umgestaltet. Die künftige Entwicklung ist Thema einer Infoveranstaltung am Montag, 22. Januar, 17 Uhr, in der Aula der 24. Grundschule, (Döllingstraße 25), bei der die Konzeption durch Vertreter der beteiligten Ämter gemeinsam mit dem Planungsbüro vorgestellt wird.

Am 21. Januar im Komm-Haus: Filmschau „Leipzig wiederentdeckt“

Der 2. Teil der Filmreihe „Leipzig wiederentdeckt“ widmet sich der DDR-Zeit. Gezeigt wird Dokumentarisches aus DDR-/DEFA-Archiven: Kurzfilme, die die unübersehbaren Zerstörungen Leipzigs in den Fünfziger Jahren zeigen – aber auch die Aufbauarbeiten und die Rückkehr zu kulturellem Leben, z.B. bei der Gartenausstellung auf der Agra und dem Bau der Hochschule für Körperkultur. Eine Dokumentation über die Produktion der Leipziger Volkszeitung in den 60er Jahren gibt Einblicke in die Arbeitswelt eines sozialistischen Großbetriebes.

Vom 31. Januar bis 3. Februar: Leipziger Bewegungskunstpreis und Festival

Das Schaufenster der freien Theaterproduktionen Leipzigs stellt die Besten der Off-Theaterszene vom 31. Januar bis 3. Februar 2018 erneut ins Rampenlicht und zeichnet herausragende Produktionen des freien Theaters in Leipzig aus. Die Verleihung des Leipziger Bewegungskunstpreises, als eine der höchstdotierten Auszeichnungen für darstellende Kunst in Deutschland, findet im Rahmen des fünften Bewegungskunst-Festivals statt.

Stellen die Transplantationsbeauftragten in Sachsens Kliniken jetzt das verspielte Vertrauen wieder her?

Es waren vor allem mehrere Organspendenaffären, die in den letzten Jahren das Vertrauen in das System der Organspende in Deutschland untergraben haben. Die Spendenbereitschaft ist auf einen historischen Tiefpunkt gesunken, wie Susanne Schaper feststellt. Am Montag, 15. Januar, fand im Sozialausschuss des Sächsischen Landtages eine Sachverständigenanhörung zur Änderung des Sächsischen Transplantationsausführungsgesetzes statt.

Sieben Jahre Steigerung: 1.180 Neumitglieder bei der IG Metall Leipzig 2017

Die IG Metall Leipzig konnte auch im siebten Jahr in Folge ihre Mitgliederzahlen deutlich steigern. Mit aktuell 17 400 Mitgliedern verzeichnet die Gewerkschaft den höchsten Stand seit dem Jahr 1995. Erfreulich sind die steigenden Zahlen besonders bei Jugendlichen unter 27 Jahren (insgesamt 1195), Auszubildenden (530), Angestellten (1850), Frauen (3090) und Handwerkern (986). Zudem hat die IG Metall Leipzig mittlerweile 115 Mitglieder, die einen anderen als den deutschen Pass besitzen.

Botschaften vom Leben – Premierenlesung im Literaturtreff Plagwitz

„Es geht darum zu erkennen, was unser Auftrag auf Erden ist“, hat Andrea Riemer einmal in einem Interview auf die Frage nach dem Sinn des Daseins geantwortet: „Dafür ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, ganz ruhig zu werden und nach innen zu hören. Dort liegt die Antwort auf das, was wirklich wichtig ist.“ Das ist das zentrale Anliegen der österreichischen Autorin, die jetzt ihr jüngstes Buch herausgegeben hat: Botschaften vom Leben – Marie, das Leben, die Liebe und der Tod.

Arbeitsgruppe Gewässer des Grünen Ringes Leipzig tagt zu Biwakkonzept und Kurs 1a des Touristischen Gewässerverbundes

In der kommenden Arbeitsgruppe stellen wir zwei Konzepte vor, die jüngst in Umsetzung des „Tourismuswirtschaftlichen Gesamtkonzeptes für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum“ erarbeitet worden sind und wollen darüber ins Gespräch kommen. Die Leitung hat Dr. Lutz Bergmann, Leiter des Umweltamtes im Landkreis Leipzig und AG-Leiter Gewässer beim GRL.

Rückmarsdorfer wünschen sich dringend bessere Radwege und ÖPNV-Verbindungen

Als sich am Samstag, 13. Januar, im „Fuchsbau“ in Rückmarsdorf 200 Bürger auf Einladung der Bürgerinitiative Rückmarsdorf gegen den geplanten Kiesabbau („Mit uns ist kein Kies zu machen!“) und der Wählervereinigung Rückmarsdorf einfanden, ging es nicht nur um die Kandidaten zur anstehenden Ortschaftsratswahl. Es wurde auch mal darüber geredet, wie man sich in einem so abgelegenen Leipziger Ortsteil fühlt. Abgehängt nämlich.

Podiumsdiskussion: „Aus dem Augen aus dem Sinn? Zur Verdrängung der Armut aus dem öffentlichen Raum in Leipzig“

Das Kommunalpolitische Forum Sachsen und der linXXnet e.V. laden am 18. Januar zur Podiumsdiskussion mit ins Grassimuseum am Johannisplatz 5-11. Start ist 19:00. Im Mittelpunkt der Debatte steht die aktuelle Situation von armen Menschen, Verdrängungsprozesse, und der Umgang mit Nutzungskonflikten im öffentlichen Raum.

Dem Osten fehlt heute schon die Hälfte des benötigten Ausbildungsnachwuchses

Ganz ohne Kommentar schickte Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) jetzt 19 „Abbildungen zur Entwicklung der Ausbildungsquoten (männlich, weiblich) im Bund, in den Ländern und in Ost- und Westdeutschland 1999 bis 2016“ an die Redaktion. Mit der Bitte um Aufmerksamkeit. Denn die 19 Grafiken zeigen, welcher Fehler von all den handwerklichen Politikfehlern der 1990er Jahre der größte war.

Darf eine Zeitung Haltung zeigen?

Die F.A.Z. vollbringt zuweilen einen erstaunlichen Spagat. Da steht schon mal neben dem Leitartikel voller Gejammer der üblichen Ökonomen über den geplanten „Steuerirrsinn“ der möglichen neuen Großen Koalition ein ausführlicher Gastbeitrag von Robert Habeck, dem Spitzen-Grünen aus Schleswig-Holstein, der zuvor schon in der FAS erschien. Neben der Orakelei der üblichen Wirtschaftsexperten ein nachdenklicher Text darüber, warum Politik derzeit in der „Matrix“ zu stecken scheint.

IG Metall ruft zu Warnstreik bei Porsche und Schnellecke in Leipzig auf

Die IG Metall Leipzig ruft ihre Mitglieder bei der Porsche Leipzig GmbH sowie dem Kontraktlogistiker Schnellecke am 16. Januar zum Warnstreik auf. Die Beschäftigten bringen damit Druck hinter ihre Forderungen im Rahmen der laufenden Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie. Die Friedenspflicht endete am 31. Dezember 2017.

Aktuell auf LZ