Artikel vom Samstag, 5. Januar 2019

Silvester-Brand an der Karl-Heine-Straße

Bekennerschreiben zum BGH-Anschlag: „Bundesgericht und Burschis in Leipzig angegriffen“

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie Handschrift der Attacke war deutlich und die Bestätigung folgte nun per Indymedia. Am 3. Januar 2019 stellten Unbekannte auf der Plattform im „Open posting“-Bereich ein politisches Bekennerschreiben zum Brandanschlag auf das Leipziger Gebäude des 5. Senats des Bundesgerichtshofes (BGH) ein. Neben den Begründungsversuchen für den Angriff in der Silvesternacht wird darin klar, dass nur die Sicherheitsscheiben einen Brand innerhalb der Immobilie an der Karl-Heine-Straße verhinderten. Weiterlesen

Gastkommentar von Christian Wolff

#aufruf2019: mitmachen, Unterstützer werden, demonstrieren

Foto: „Aufruf 2019“

Für alle LeserLaut einer Umfrage, die im Auftrag der „Leipziger Volkszeitung (LVZ)“ durchgeführt wurde, haben 42 % der Ostdeutschen wenig bis kein Vertrauen in das Parteiensystem und die parlamentarische Demokratie. Knapp 30 Prozent der Ostdeutschen sehen in einem starken Machthaber eine gute Regierungsform; unter den Männern sind es sogar 36 %. An diesen Zahlen wird deutlich: In Ostdeutschland hat die Demokratie große Akzeptanzprobleme. Weiterlesen

Polizeikontrollen an der Eisenbahnstraße

Leipzigs Waffenverbotszone hat nur den vorhandenen Kontrollbereich klammheimlich nach Osten ausgedehnt

Foto: René Loch

Für alle LeserSeine Anfragen zur wirklichen Wirkung der Waffenverbotszone in Leipzig hat der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag, Enrico Stange, ja erst gestellt. Die Antworten stehen noch aus. Nur eine erste Antwort zu den Kontrollerfolgen im November hat er schon bekommen. Aber aus seiner Sicht ist das ganze Konstrukt „Waffenverbotszone“ nichts anderes als ein massiver Eingriff in die Grundrechte der Bürger. Weiterlesen

Luftqualität 2018 in Sachsen

Hohe Verkehrsbelastung sorgte für Überschreitung des Stickstoffdioxid-Grenzwertes in der Lützner Straße

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserManche Erklärungen sind zu einfach, gerade wenn es um die Luftschadstoffbelastung in unseren Großstädten geht. Zum Jahresbeginn hat das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) die Jahresendwerte zur Luftbelastung in Sachsen ermittelt. Und dabei fiel ausgerechnet die Lützner Straße in Leipzig wieder unangenehm auf. Weiterlesen

Ausstellung in der Halle 9 der Leipziger Kirow-Werke: Philipp Lachenmann, DELPHI_Rationale

Quelle: Halle9-Kirowwerk

Philipp Lachenmann machte eine Ausbildung zum Architekturmodellbauer, bevor er Film (Hochschule für Film und Fernsehen HFF) sowie Kunstgeschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität LMU, München studierte. 2003 absolvierte er ein Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien (KHM) in Köln. Die Entstehungsbedingungen und Funktionsweisen von kollektiven Bildern sind ebenso Untersuchungsgegenstand Lachenmanns konzeptuell-künstlerischer Praxis wie Konfrontationen, Abgründe und Bruchstellen in der Gesellschaft. Weiterlesen

Ziele der UN-Dekade für biologische Vielfalt werden in Sachsen verfehlt

Das Thema Biotopverbundnetz sitzt Sachsens Agrarminister einfach aus

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeltsame Phänomene kann man in Sachsen schon seit einigen Jahren beobachten: Ämter, egal ob auf Landes- oder Kommunalebene, machen gute Arbeit, setzen Beschlüsse um, arbeiten Arbeitskonzepte auf Gesetzesgrundlagen aus. Doch in den entscheidenden Positionen sitzen Politiker, die keine Lust auf Umsetzung haben. So wie im Sächsischen Umweltministerium, das seit sieben Jahren die Umsetzung des Biotopverbund-Netzes einfach aussitzt. Das Artensterben in Sachsen geht also munter weiter. Weiterlesen

Leipzigs Arbeitsmarkt im Dezember 2018

Kein Sonnenstrahl für Kinder und ein Abschmelzen Richtung Feierabend

Grafik: Arbeitsagentur Leipzig

Für alle LeserAm Freitag, 4. Januar, veröffentlichte die Arbeitsagentur die neuen Zahlen zur Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Dezember 2018. Demnach gab es ein kleines Plus bei den arbeitslos Gemeldeten. So klein, dass der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig, Steffen Leonhardi, geradezu in Freudensprünge ausbrach. Zahlen können so schön sein. Weiterlesen

Und was passiert jetzt? – Teil 70

Margaritas Vorstellung beginnt

Grafik: L-IZ

LeserclubMüsste das jetzt nicht ganz langsam erzählt werden? Mit Orgelmusik untermalt, ein bisschen aufgebrezelt und hochglanzpoliert? Denn so etwas passiert hier ja nicht mehr, in diesem Städtchen am Rande der Zeit. Talmi ist anderswo. Das Gefühl, wenigstens ab und zu die Aufmerksamkeit der Welt zu erregen, sowieso. Trotzdem beeilte sich Herr L. als der Chef die ganze Seite noch einmal umbrechen wollte, weil ein immer schlecht gelaunter Hausjurist sich im letzten Moment mit Ningeligkeiten gemeldet hatte, fand er jedoch die Redaktionsräume verlassen. Weiterlesen

Gesundheit fördern durch „richtiges“ Wohnen: Darauf ist zu achten

Foto: fotolia.com; fizkes

In den eigenen Wohnräumen verbringen viele Menschen die meiste Zeit. Hier schlafen sie, essen sie und kuscheln am Wochenende bei schlechtem Wetter auf dem gemütlichen Sofa. Dementsprechend wichtig ist es, sich im eigenen Zuhause wohlzufühlen. Es sollte ein Ort der Geborgenheit und Sicherheit sein, an dem die Bewohner gerne Zeit verbringen. Die Wohnräume müssen zudem der Gesundheit zuträglich sein, sprich sie sollten diese nicht durch Schadstoffe belasten oder im Winter zu kalt sein und somit zu Erkältungen führen. Das Thema „richtiges“ Wohnen ist somit komplexer als es auf den ersten Blick erscheint. Denn auf den zweiten Blick haben die Weiterlesen