3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 10. August 2019

Angeblicher Hitlergruß im Stadion von RB Leipzig: Freispruch für 34-jährigen Zuschauer

Für einen Zuschauer im Stadion von RB Leipzig war der 13. Dezember 2018 aus mehreren Gründen kein guter Tag: Zum einen schied RBL aus dem Europapokal aus, zum anderen sah er sich mit einer Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen konfrontiert. Er soll den Hitlergruß gezeigt und „Sieg Heil“ gerufen haben. Doch weil sich die Ordner vor Gericht nicht mehr sicher waren, gab es einen Freispruch.

Leipzig soll ernst machen mit dem Kohleausstieg 2023

Seine Kampagne „Leipzig steigt aus“ hat der BUND Leipzig zwar beendet, nachdem OBM Burkhard Jung mit den Stadtwerke-Geschäftsführern gemeinsam am 5. Juli die Ausstiegspläne der Stadtwerke aus der Fernwärmeversorgung durch das Kohlekraftwerk Lippendorf erläutert hat. Aber ein Hintertürchen für Verhandlungen mit dem Kraftwerksblockbetreiber LEAG hat sich der OBM ausbedungen. Der BUND fordert jetzt ein Verhandlungsmoratorium.

Am 17. März 2020 in der Arena Leipzig: Unser blauer Planet II – Live in Concert

Die spektakulärsten Sequenzen der preisgekrönten BBC Studios-Erfolgsserie Blue Planet II in 4K-Ultra-HD auf einer riesigen LED-Wand – live begleitet von einem Sinfonie-Orchester und Chor. Musik von Oscar-Preisträger Hans Zimmer, Jacob Shea und David Fleming für Bleeding Fingers Music. Live moderiert von Dirk Steffens.

Informationsbroschüre „Performances for international audiences in Westflügel Leipzig“

Der Westflügel Leipzig ist seit bald 15 Jahren bekannt als internationales Produktionszentrum für Figuren- und Objekttheater in Leipzig, das auch viele andere Veranstaltungen an den Schnittstellen von Theater, Tanz, Musik, bildender Kunst, Festivitäten und öffentlichem Diskurs anbietet. Der Westflügel hat Partnertheater im In- und Ausland sowie regelmäßige Koproduktionen mit internationalen Ensembles.

Erzieherausbildung: Weitere Anstrengungen nötig, um Fachkräftemangel zu begegnen

49 angehende Erzieherinnen und Erzieher haben in dieser Woche ihre Ausbildung bei der Stadt Leipzig begonnen. Für die Leipziger SPD-Fraktion ist das aus mehreren Gründen eine erfreuliche Nachricht.

Sachsen ist Schlusslicht beim Kinder-Impfschutz – Impfpflicht für bestimmte Krankheiten einführen!

Laut einer aktuellen Studie der Barmer leben in Bayern und Sachsen überdurchschnittlich viele Kinder ohne Impfschutz. Der Untersuchung zufolge belegt Sachsen bundesweit den vorletzten Platz, sowohl bei Zweijährigen als auch bei Vierjährigen. Die Zahl der Masernerkrankungen bleibt dennoch hoch – beim Masern-Impfschutz ist Sachsen sogar Schlusslicht.

Wie kommt man mit dem Rad zum Cottaweg, wenn der Straßenraum so alternativlos verbaut ist?

Da geht es augenscheinlich etlichen Leipzigern aus dem Leipziger Westen so wie Kathrin von Ow, die jetzt eine Einwohneranfrage im Leipziger Stadtrat stellt, die nur zu berechtigt ist: „Nachdem es nun untersagt ist, den Radweg entlang der Jahnallee entlang des Kleinmessegeländes stadteinwärts zu nutzen: Wie sollen Radfahrer, die aus westlicher Richtung kommen, zum Cottaweg gelangen?“

Sicherheit geht vor Zeit: Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der beste

In wenigen Tagen enden die Sommerferien in Thüringen und Sachsen, in einigen anderen Bundesländern hat die Schule bereits begonnen. Nach den Ferien nehmen wieder tausende Schüler am Straßenverkehr teil und müssen den täglichen Weg zur Schule und zurück bewältigen. Vor allem Schulkinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, sind laut Unfallstatistik besonders gefährdet. Der kürzeste Weg muss dabei nicht immer der sicherste sein.

Wie macht man der CDU klar, dass die Öfen nicht erst 2038 ausgehen?

Da irrt Martin Dulig, auch wenn er versucht, dem unbeweglichen Koalitionspartner CDU die Leviten zu lesen. „Spätestens 2038 wird das letzte deutsche Braunkohlekraftwerk vom Netz gehen. Wer wie die CDU glaubt, dass wir bis dahin die Hände in den Schoß legen können und dann schlagartig von Braunkohlestrom auf Erneuerbare Energien umschalten können, irrt und hat die Dramatik des Klimawandels noch nicht begriffen“, sagte der Vorsitzende der SPD Sachsen und Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 1. September am Freitag. 9. August.

Freigabe des Glück-Auf-Platzes und Glück-Auf-Weges

„In den vergangenen Monaten ist unser Glück-Auf-Platz komplett neu gestaltet worden. Außerdem haben wir die umliegende Straße sowie den Glück-Auf-Weg gemeinsam mit dem Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) grundhaft ausgebaut. Mit Abschluss der Arbeiten soll nun das gesamte Areal gemeinsam mit den weiteren Bauträgern, den beauftragten Planern und Vertretern der zuständigen Fördermittelstellen am Mittwoch, dem 14. August um 10.00 Uhr offiziell freigegeben werden.

Am 14. August in der Nikolaikirche: Kirchenführung für Kinder

Bei einer Kirchenführung am Mittwoch, dem 14. August 2019, können Kinder die Nikolaikirche erkunden. Los geht es 10.30 Uhr am Haupteingang der Kirche.

Wenn Jugendliche den Schulabschluss nicht schaffen, hat das bildungsfeindliche Schul-Kasten-System versagt

Immer wieder, wenn ich die Wahlplakate der AfD hängen sehe, kommt mir der Gedanke: Das kann nur das Ergebnis einer völlig vergeigten Bildungspolitik sein. So blöd kann man eigentlich nicht sein, um diesen Schwachsinn zu glauben. Aber scheinbar geht’s doch. Denn unser Bildungssystem ist nicht darauf angelegt, junge Menschen zum Selberdenken und Problemlösen anzuregen. Im Gegenteil: Es erzieht Konsumenten, Duckmäuser und produziert systematisch Bildungsverlierer. Letzteres belegen neue Zahlen der Caritas.

Kurs für pflegende Angehörige startet am 26. August 2019 beim ASB Leipzig – noch Restplätze verfügbar

Der Arbeiter-Samariter-Bund Leipzig e.V. (ASB) bietet ab 26. August 2019 einen Basiskurs für pflegende Angehörige an. Die Anmeldung ist noch bis zum 22. August 2019 unter Telefon 0341 86 97 690 möglich. Der Kurs findet im Objekt „Am Sonnenpark“, Mattheuerbogen 6, 04289 Leipzig-Probstheida statt und besteht aus 5 Terminen à 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Staatssekretär Stefan Brangs besucht Hightex Verstärkungsstrukturen GmbH in Klipphausen

Staatssekretär Stefan Brangs hat gestern im Rahmen seiner Tour zum Thema Energieeffizienz die Hightex Verstärkungsstrukturen GmbH besucht. Das mittelständische Unternehmen ist seit 2017 Träger des Sächsischen Gewerbeenergiepasses (SäGEP). Das Unternehmen aus Klipphausen (Landkreis Meißen) ist ein Hersteller für Technische Textile Halbzeuge aus Kohle- und Glasfaser für den Einsatz in der Luft-, Raumfahrt- und Automobilindustrie.

Freistaat investiert in den Behördenstandort Bautzen

Für eine Konzentration und bessere Arbeitsbedingungen seiner Behörden in Bautzen investiert der Freistaat Sachsen in seine Immobilie auf dem Gelände der früheren Husarenkaserne. Dazu soll das Haus 2 und 3 in der Käthe-Kollwitz-Straße 17 zum alleinigen Sitz des Finanzamtes Bautzen ausgebaut werden. Schon jetzt ist hier die Betriebsprüfung untergebracht.

Kein Leben ohne Vielfalt: Ein Plädoyer für die Rettung unserer Lebensgrundlagen

Klaus Hahlbrock ist emeritierter Professor für Biochemie, war lange Jahre Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft und nun treibt ihn seit ein paar Jahren die Frage um: Wie erklärt man es den Menschen, dass unsere Instinkte und unsere falschen Gewohnheiten die Grundlagen unseres Lebens auf der Erde zerstören und dass wir lernen müssen, anders zu denken. Ganzheitlich. Aber können wir das überhaupt?

AbL fordert richtige Anreize für Klima, Tierwohl und Umwelt

„Wir Bauern und Bäuerinnen stehen vor riesigen Herausforderungen. Wir stehen vor einem schwierigen Übergang von der bisherigen Ausrichtung auf Billigproduktion hin zu einer umfassenden Qualitätsstrategie. Über Jahrzehnte haben uns Politik, Agrarwirtschaft, Handel und Wissenschaft auf weltweite Kostenführerschaft eingeschworen. Das hat Hunderttausende bäuerliche Betriebe gekostet. Jetzt müssen wir uns innerhalb weniger Jahre umstellen, um den heutigen gesellschaftlichen Anforderungen an Tierwohl, Klimaschutz und Artenvielfalt in der Praxis gerecht zu werden. Das kostet Milliarden Euro, und die können die bäuerlichen Betriebe niemals aufbringen. Das müssen wir gesamtgesellschaftlich lösen“, fordert Elisabeth Fresen, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL).

Städtebahn: Lösung im Sinne der Kunden und Beschäftigten

Zur Mitteilung des Insolvenzverwalters der Städtebahn Sachsen GmbH vom gestrigen Tag, dass die Städtebahn den Zugverkehr in den kommenden Tagen im Freistaat wieder aufnimmt, erklärt Verkehrsminister Martin Dulig: „Durch das besonnene und nicht-öffentliche Handeln der Zuständigen, in dem Fall des VVO und des Insolvenzverwalters der Städtebahn Sachsen GmbH, konnte eine Lösung für die vielen Kundinnen und Kunden sowie die betroffen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtebahn gefunden werden, welche von der Insolvenz des Unternehmens betroffen sind.“

Strukturelle Gründe für Rechtspopulismus – Vortrag und Diskussion im Erich-Zeigner-Haus

Im Spätsommer bietet der Erich-Zeigner-Haus e.V. in Leipzig-Plagwitz mit dem Ende der Schulferien erneut Veranstaltungen im Bereich der politischen Erwachsenenbildung an. In diesem Rahmen konnten Interessierte im Frühjahr bereits zwei Veranstaltungen der vereinseigenen Reihe „Erinnerungspolitik hinter, vor und nach dem Eisernen Vorhang““ besuchen.

Ausbildungsklassen für Triebfahrzeugführer

Der deutschlandweite Mangel an Triebfahrzeugführern führt immer wieder zu Zugausfällen. Davon sind alle Eisenbahnverkehrsunternehmen gleichermaßen betroffen. Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, startet die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) ab Januar 2020 insgesamt drei weitere Ausbildungsklassen. Ziel ist es, neben der Deckung des eigenen Personalbedarfs, Menschen wieder für den Beruf des Triebfahrzeugführers zu begeistern.

Aktuell auf LZ