Tag: 16. August 2019

Warum scheitern so viele Kinder im sächsischen Bildungssystem? Foto: Ralf Julke
Bildung·Leipzig bildet

11. Platz bei der Schulabbrecherquote: Sachsens Bildungssystem ist weder erfolgreich noch sozial gerecht

Zumindest einer jubelte am Donnerstag, 15. August, über den von der wirtschaftsnahen „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) vorgestellten „Bildungsmonitor 2019“: Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU): „Diese Ergebnisse zeigen: Sachsen hat nicht nur das leistungsfähigste Bildungssystem in Deutschland, sondern auch das sozial gerechteste.“ Da dürften sich nicht nur viele Eltern gefragt haben: In welchem Land ist Piwarz eigentlich Minister?

Schallplatte mit Liebesliedern von Hans-Eckart Wenzel „Stirb mit mir ein Stück“. Foto: Ulf Richter
Kultur·Ausstellungen

„Umbruch-Stücke“ und „Wende-Momente“: Das Stadtgeschichtliche Museum sucht Leipziger Erinnerungen

30 Jahre Friedliche Revolution nimmt das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig zum Anlass, auch einmal neue Wege zu gehen, um die Erinnerungen der Leipziger an den Herbst 1989 und die turbulenten Monate des Zeitenumbruchs sichtbar zu machen. Das können echte Erinnerungsstücke natürlich am besten. Und deshalb sucht das Museum jetzt für eine Bürgerausstellung ab dem 19. September im Alten Rathaus echte Erinnerungsstücke der Leipzigerinnen und Leipziger.

In Planen gehüllt: Die Apostelkirche. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Dachsanierung der Apostelkirche in Großzschocher wird teurer als geplant

Am Sonntag, 18. August, ist Kirchweihfest der Apostelkirche Großzschocher. Ein Fest, das eigentlich mit einer frisch eingedeckten Kirche gefeiert werden sollte. Doch das Dach ist weiter in Planen gehüllt und die Kirchgemeinde muss noch mehr Spenden sammeln. Denn wie das oft so ist, wenn alte Dächer genauer angeschaut werden – die Überraschung lauert dann meistens im Gebälk.

Der Fotograf Michael Jalaru Torres. Foto: Michael Jalaru Torres
Kultur·Ausstellungen

Ab 22. August in der Galerie KUB: Die Perspektive eines Aboriginal Künstlers auf die Rückführung der Gebeine seiner Vorfahren

Auch Leipzig hat eine koloniale Vergangenheit. Manches Sammlungsstück in Leipziger Museen erzählt davon. Seit geraumer Zeit beschäftigt sich die AG Postkolonial mit dieser verdrängten Geschichte. Mit der nächsten Veranstaltung geht es zwar nicht in Leipziger Sammlungsbestände. Dafür führt die Spur der Fotoausstellung, die am 22. August in der Galerie KUB eröffnet wird, nach Dresden.

Rainer Groh: Weltall Erde Ich. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Weltall Erde Ich: Rainer Groh auf autobiografischer Spurensuche in seinem Leben diesseits und jenseits von ’89

Vielleicht hätten wir es gleich so machen sollen: Alles zu rezensieren, was an Biografien und Autobiografien von Ostdeutschen erscheint. Alles. Und nur von Ostdeutschen: von Bürgerrechtlern, Pfarrern, Malern, Schriftstellern, SED-Politikern, Rebellen, Opportunisten, Angepassten und Schelmen. Eine ganze Bibliothek wäre entstanden, die eins gezeigt hätte: Wie platt, dumm, voreingenommen und bildungsfern fast alles ist, was über den Osten und die Ostdeutschen heute mediale Schablone ist. Rainer Groh hätte natürlich auch ins Regal gehört.

Melder vom 16.8.2019

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Foto: LZ
Polizeimelder

Polizeibericht, 16. August: Totalausfall „Ampel“, Hauswände beschmiert, Warnung vor Betrügern

Im Zuge ihrer Streifenfahrt entdeckten Polizisten eine umgekippte Ampelanlage, welche auf der Fahrbahn stadteinwärts an der Ecke Prager Straße/Friedhofsweg lag +++ In der Nacht zum Donnerstag fand eine Vielzahl an Schriftzügen ihren Weg auf die Hausfassaden in der Wolfgang-Heinze-Straße – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Allein am gestrigen Tag zeigten Leipziger in 14 Fällen einen versuchten Betrug an, in denen sie von falschen Polizisten entweder direkt an der Haustür oder per Telefon kontaktiert worden waren.

Montage. L-IZ.de
Verkehrsmelder

Nächste Bauphase der B 2-Fahrbahnerneuerung nördlich Leipzig beginnt

Im Rahmen der diesjährigen B 2-Fahrbahnerneuerung zwischen Messe-Allee und B 184 in Leipzig wird planmäßig derzeit die nächste Verkehrsführungsphase vorbereitet, sie ist zur Absicherung der Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Leipzig zwischen der Kreuzung mit der Kossaer Straße/Zufahrt Deponie und der Kreuzung Seehausener Allee erforderlich.

Der alte Stasi-Kinosaal im heutigen Zustand. Foto: Bürgerkomitee Leipzig
Wortmelder

Podiumsdiskussion: Ansichten aus der Mitte Europas – Gehört Sachsen noch zu Deutschland?”

Mit den weitgehend friedlichen Revolutionen in Mittel-Ost-Europa endete vor 30 Jahren die Macht der kommunistischen Diktatur und es begann der Aufbau demokratischer Strukturen. Alle vorherigen Versuche waren gescheitert, so wie der Prager Frühling 1968. Anlässlich dessen Jahrestages, am Mittwoch, den 21. August 2019, geht eine Podiumsdiskussion mit zwei Buchvorstellungen u.a. der Frage nach, welche Auswirkungen die über mehrere Jahrzehnte andauernde Diktaturerfahrung auf die Menschen und die Gesellschaft bis heute hat.

Martin Dulig, Landesvorsitzender der SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Martin Dulig zur Debatte um den Parteivorsitz der SPD

Statement des sächsischen SPD-Vorsitzenden Martin Dulig zum Parteivorsitz der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands: „Die Besetzung der neuen Parteispitze stellt mit Blick auf die Zukunft Deutschlands und der deutschen Sozialdemokratie wichtige Weichen. Es geht auch um das weitere Zusammenwachsen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land.“

Goldschakal auf dem Truppenübungsplatz Lausitz Foto: ©BImA/Bundesforst Lausit
Wortmelder

Neue Säugetierart in Sachsen nachgewiesen: Goldschakal in Fotofalle getappt

Zum ersten Mal ist in Sachsen ein Goldschakal nachgewiesen worden. Das teilte das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute in Dresden mit. Das Tier war bereits am 30. März 2019 auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz im Landkreis Görlitz in eine Fotofalle gegangen (Abb. 1). Jetzt liegt die offizielle Bestätigung vor, dass es sich um einen Goldschakal handelt.

Raul Santos. Foto: Karsten Mann
Sportmelder

DHB-Pokal in Nordhorn: Für SC DHfK Leipzig beginnen die Pflichtspiele

Nach sechs schweißtreibenden Wochen der Saisonvorbereitung mit Trainingslager in Aschersleben und insgesamt neun Vorbereitungsspielen geht für die Handballer des SC DHfK Leipzig am kommenden Wochenende die neue Saison so richtig los. Beim First-Four-Turnier in Nordhorn bestreiten die DHfK-Männer am Samstag in der 1. Runde des DHB-Pokals gegen den TSV Altenholz das erste Pflichtspiel.

Wortmelder

Leipziger Gruppe für Deutschen Betriebsrätepreis nominiert

Die Leipziger Gruppe (Leipziger Stadtwerke, Leipziger Verkehrsbetreibe und Leipziger Wasserwerke) ist mit ihrem Projekt "Konzernbetriebsvereinbarung Inklusion" für den Deutschen Betriebsrätepreis 2019 nominiert. Die Auszeichnung findet am 7. November im alten Bonner Bundestagsgebäude im Rahmen des Deutschen Betriebsrätetages statt. Schirmherr ist Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. Zur Jury zählt unter anderem Rainer Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm
Wortmelder

Mit LEADER Grenzen überwinden: Ländlichen Raum gemeinsam attraktiv entwickeln!

Sachsen und Brandenburg wollen bei der Ländlichen Entwicklung künftig enger zusammenarbeiten. Das haben die zuständigen Minister der beiden Länder, Thomas Schmidt und Jörg Vogelsänger, vereinbart. So sollen in der nächsten EU-Förderperiode länderübergreifende Kooperationen zwischen den LEADER-Gebieten vereinfacht werden, die zum Beispiel gemeinsame Tourismusprojekte im Lausitzer Seenland erlauben.

Stadtradeln Leipzig © Ökolöwe
Wortmelder

Stadtradeln 2019: Auftakt am 30. August im Clara-Zetkin-Park

Vom 30. August bis 19. September werden die Leipzigerinnen und Leipziger beim Stadtradeln wieder für mehr Klimaschutz und sicheren Radverkehr in die Pedale treten. Den Auftakt bildet traditionell die Leipziger Radnacht am 30. August. Los geht‘s um 19 Uhr am Springbrunnen im Clara-Zetkin-Park.

S-Bahn in der Station Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: Ralf Julke
Verkehrsmelder

Fahrplanänderungen bei der S-Bahn Mitteldeutschland

Wegen der nach wie vor angespannten Fahrzeugsituation bei der S-Bahn Mitteldeutschland gilt mit Beginn des neuen Schuljahres auf einigen S-Bahn-Linien ab 19. August bis Ende Oktober ein verändertes Linienkonzept. Dadurch werden Fahrzeuge frei, die auf den stark genutzten Verbindungen eingesetzt werden können, um dort ein ausreichendes Platzangebot zur Verfügung zu stellen.

Scroll Up