6.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. Februar 2020

Test auf neues Coronavirus jetzt auch am Klinikum St. Georg

Das Medizinische Zentrallabor des Klinikums St. Georg bietet ab sofort die PCR-Testung für das neu aufgetretene Coronavirus nach den WHO-Empfehlungen regulär als eigene Diagnostikleistung an. Zweimal täglich, in Sonderfällen sogar innerhalb von drei Stunden, wird der Virusnachweis aus Rachenabstrichen angeboten. Die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) ist eine Methode für den sogenannten „Virusdirektnachweis“ und bietet einen unmittelbaren Befund.

Integrationsgeschichten – Wanderausstellung der Arbeitsmarktmentoren Sachsen

Die nachhaltige berufliche Integration geflüchteter Menschen ist zentrales Ziel der Arbeitsmarktmentoren Sachsen. Einige der Erfolgsgeschichten zeigt eine Wanderausstellung, die an verschiedenen Orten in Sachsen präsentiert wird. Die Erfolgsgeschichten geben einen Einblick in die gemeinsame kooperative Arbeit verschiedener Akteure im Migrationsbereich.

Urologen unterstützen Vorstoß zur Aufwertung der PSA-Bestimmung

Anlässlich des Weltkrebstages haben sich die Urologen des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig hinter die Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU) gestellt. Sie unterstützen den Vorstoß der DGU, die Bestimmung des PSA-Wertes zur Früherkennung von Prostatakarzinomen zu einer generellen Kassenleistung zu erklären. Ein aktuelles Gutachten des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) lehnt das ab.

Grundschüler erhalten Bildungsempfehlung

Rund 34.100 sächsische Grundschüler der 4. Klassen erhalten am Freitag (7. Februar) zusammen mit den Halbjahresinformationen ihre Bildungsempfehlung für eine der weiterführenden Schulen. Bis zum 28. Februar müssen die Eltern ihre Kinder dann an einer Oberschule oder an einem Gymnasium ihrer Wahl anmelden.

Sächsische Schüler erhalten Halbjahresinformationen und starten in die Winterferien

484.700 Schüler an allgemeinbildenden Schulen, Schulen des zweiten Bildungsweges und berufsbildenden Schulen erhalten am 7. Februar 2020 ihre Halbjahreszeugnisse. Vom 10. bis 22. Februar 2020 sind in Sachsen Winterferien. »Die Halbjahresinformationen bieten Schülern und Eltern die Möglichkeit, Zwischenbilanz zu ziehen. Gemeinsam können Sie überlegen, was bis zum Schuljahresende noch verbessert werden kann. Aber jetzt heißt es erst einmal Kraft tanken für das zweite Schulhalbjahr. Ich wünsche allen Schülern und Lehrern erholsame Ferien«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Erst fehlten die Fahrer, dann entfiel das Naturkundemuseum, jetzt rechnet sich das nicht mehr

Wenn etwas an der Leipziger Stadtpolitik frustriert, dann ist es das zunehmend um sich greifende Gefühl, dass Beschlüsse gar nicht oder nur mit Jahren Verspätung umgesetzt werden. Und dass dann Nachfragen der Stadtratsfraktionen immer öfter Antworten bekommen, in denen ausführlich erklärt wird, warum Dinge nicht gehen. So wie die Einrichtung einer ÖPNV-Verbindung zur Spinnerei.

OBM-Wahl 2020: Wie ticken eigentlich die aufstrebenden Ortsteile im Leipziger Westen?

Schon der Blick auf die Karte zeigt, dass all jene Ortsteile im Leipziger Westen, die seit dem Jahr 2000 vom Zuzug junger Menschen profitiert haben, bei der OBM-Wahl zumeist Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) gewählt haben. Zwar nur mit Ergebnissen um die 30 Prozent. Aber gerade das macht deutlich, wie vielfältig und gemischt diese Quartiere sind. Was übrigens mit einem anderen von Medien gern gepflegten Mythos aufräumt: der politischen Homogenität Leipziger Ortsteile.

OBM-Wahl 2020: Am 1. März prallen tatsächlich der junge Kern der Stadt und die konservative Randlage aufeinander

Am Sonntag, 2. Februar, gegen Mitternacht, ging erst einmal nur die erste Runde der Leipziger Oberbürgermeisterwahlen zu Ende, auch wenn der eine oder andere Parteisoldat dann schon jubelnd verkündete: „Unser CDU-Kandidat Sebastian Gemkow hat die erste Wahlrunde gewonnen. Noch-Amtsinhaber Burkhard Jung dagegen büßte deutlich an Stimmen ein. Damit ist klar: Die Wähler wollen den Wechsel, die Leipziger wollen Sebastian Gemkow als neuen Oberbürgermeister.“ Das formulierte so Jens Lehmann, CDU-Bundestagsabgeordneter und CDU-Stadtrat. Der erste Blick auf die Wahlergebnis-Karte scheint das zu bestätigen. Der zweite nicht.

Zunehmender Wassermangel verändert auch die sächsische Ernte

Am 31. Januar veröffentlichte das sächsische Umweltministerium eine begründete Warnung. Denn auch wenn es in diesem Winter immer wieder mal geregnet hat, ist die Wasserbilanz des Freistaats weiterhin negativ. Das Land erlebt jetzt genau das, was die Prognosen des Ministeriums schon vor 20 Jahren ergeben haben. Und das hat nicht nur Folgen für den Wald, sondern auch für die Ernten. 2018 und 2019 brachten ja schon deutlich geringere Ernteerträge.

Eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Hinter Deutschland, Spanien und Italien liegen die USA auf dem vierten Platz der bevorzugten Urlaubsländer deutscher Bürger. Der nordamerikanische Staat übt eine besondere Faszination aus, die nur schwer in Worte zu fassen ist.

Wissenschaftsrat nimmt Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung unter die Lupe

Als positiv und ermutigend bezeichnet Sachsens Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow die Bewertung des Wissenschaftsrats zum Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. (HAIT) an der Technischen Universität Dresden. Auf Bitte des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK) um eine Evaluierung hatte eine Arbeitsgruppe des Wissenschaftsrats das Institut im März 2019 besucht und dessen Entwicklung zwischen 2015 und 2018 untersucht. Heute hat der Wissenschaftsrat seine Stellungnahme veröffentlicht.

Aktuell auf LZ