0.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Luftqualität in Schulräumen: UiZ stellt Messgerät zur Verfügung

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) bietet Schulen ab sofort wieder leihweise und kostenfrei ein leicht zu bedienendes Messgerät zur Ermittlung der Kohlendioxidkonzentration an.

    In schlecht gelüfteten Innenräumen kann der Kohlendioxidgehalt abhängig von der Personenzahl beständig zunehmen. Dabei werden ab bestimmten Konzentrationen Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Leistungsabfall oder sogar Kopfschmerzen verursacht. Mittels visueller und akustischer Signale weist das Messgerät, die sogenannte Luftgüteampel, auf bestimmte Kohlendioxidkonzentrationen hin. So kann überprüft werden, ob eine Frischluftzufuhr sinnvoll oder nötig ist. Bei nicht ausreichender Lüftung besteht außerdem eine erhöhte Gefahr der Übertragung von Virusinfektionen.

    Das Einbringen der Messung in den Unterricht ist zudem eine Möglichkeit für eine interessante praktische Veranschaulichung beispielsweise im Fach Biologie.

    Eine fachliche und inhaltliche Erklärung liegt dem Gerät bei. Weitere Informationen sind unter der Rufnummer (0341) 123-6711, im Internet unter www.leipzig.de/uiz sowie persönlich im UiZ (Prager Straße 118-136, Haus A, Eingang A.II) erhältlich. Geöffnet ist Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ