3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Vortrag über Ökodörfer in Russland und Deutschland in der Umweltbibliothek Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Samstag, den 13. Mai 2017 um 15 Uhr hält Felix Kraus in der Umweltbibliothek Leipzig einen Vortrag über das (Er)Leben in Ökodörfern in Russland und zieht auch einen Vergleich zu Deutschland. Felix Kraus berichtet von der Entstehung der Ökodörfer und den Herausforderungen für die dort lebenden Menschen. Dabei spannt er einen Bogen von einer Buchveröffentlichung als anfängliche Inspiration, über die Gründung der ersten Siedlungen, bis hin zur Gemeinschaft „Ökopolis“, in der jetzt 4.000 Menschen in 25 Dörfern leben.

    Interessant ist ebenfalls der Ausflug zur deutschen Familienlandsitz-Siedlung nach „Weda Elysia“, welche bereits 11 Jahre besteht. Herr Kraus beantwortet im Anschluss gerne Fragen und es gibt die Möglichkeit, Literatur zum Thema zu erwerben.

    Der Vortrag ist kostenfrei, um eine verbindliche Voranmeldung per Telefon unter 0341-3065-180 oder per E-Mail an info@umweltbibliothek-leipzig.de wird gebeten. Die Bibliothek befindet sich im Haus der Demokratie Leipzig in der Bernhard-Göring-Straße 152. Weitere Informationen sind unter www.umweltbibliothek-leipzig.de zu finden.

    Los geht es um 15 Uhr, die Türen öffnen ab 14:30 Uhr.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ