4.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 18. Januar: Kuratorenführung durch die Ausstellung MärchenSpiele

Mehr zum Thema

Mehr

    Der spannenden Frage, ob noch heute Märchen entstehen und was Geschichten „märchenhaft“ macht, geht die Kuratorin Dr. Johanna Sänger während einer Führung in der Ausstellung MärchenSpiele am Donnerstag, dem 18. Januar, 17 Uhr, nach. Im Mittelpunkt des Themenrundganges stehen Texte aus Vergangenheit und Gegenwart, in denen Magie und übernatürliche Kräfte den Helden zum Ziel helfen.

    Kann es heute noch Erfolge wie die Märchen der Brüder Grimm oder von Hans Christian Andersen geben? Was verbindet diese Klassiker mit Fantasygeschichten wie „Harry Potter“, in denen nichts ohne Zauberei geht?

    Alle Besucher sind am Schluss der Führung eingeladen, selbst aktiv in die Rolle von Märchenhelden zu schlüpfen.

    Eintritt: Erwachsene 5 €,  ermäßigt 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

    Und weil sie nicht gestorben sind…
    Kuratorenführung durch die Ausstellung „MärchenSpiele“
    Do | 18.01. | 17 Uhr
    Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
    Haus Böttchergäßchen
    Böttchergäßchen 1, 04109 Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ