4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ganztägige Warnstreiks am 16. und 17. Oktober 2020 bei der Leipziger Stadtreinigung

Von ver.di Landesbezirk Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Zusammenhang mit der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst (Bund und Kommunen) ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Tarifbeschäftigten, Auszubildenden und Praktikanten bei der Stadtreinigung Leipzig von Freitag, 6 Uhr, bis Sonnabend, 18 Uhr, zum Warnstreik auf.

    Am 16. Oktober beteiligen sich darüber hinaus die Beschäftigten des städtischen Eigenbetriebes Behindertenhilfe, der Stadtverwaltung, des Landratsamtes Landkreis Leipzig und der Sparkasse an den Arbeitsniederlegungen. Die Beschäftigten der Muldentalkliniken in Grimma und Wurzen sind ebenso aufgerufen und werden sich an den geplanten Aktionen in Leipzig beteiligen.

    Der Ablauf für den 16. Oktober in Leipzig:

    7:45 Uhr – Treffen aller Streikenden auf dem Parkplatz der Arenaparkplatz P 2, Anfahrt über Straße „Am Sportforum“
    8:00 Uhr – Abfahrt Autokorso
    9:30 Uhr – Ankunft am Völkerschlachtdenkmal mit anschließender Kundgebung

    Die Eckdaten der Forderungen in Kurzfassung:

    – Erhöhung der Tabellenentgelte um 4,8 Prozent, mindestens aber um 150 Euro monatlich.
    – Erhöhung der Entgelte der Auszubildenden, Studierenden und Praktikant*innen um 100 Euro monatlich.
    – Laufzeit zwölf Monate.
    – Tarifierung der Ausbildungsbedingungen der Studierenden in den bislang nicht tariflich geregelten praxisintegrierten dualen Studiengängen.

    Der Stadtrat tagte: Auch das WTNK muss sich der Auenrevitalisierung unterordnen + Video

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ