Unter dem Motto „Wo geht’s hier zum Superblock?“ laden die Vereine Stadt.Raum.Gestalten e.V. und SUPERBLOCKS Leipzig e.V. am Donnerstag, dem 24.03.2022, von 18:30 bis 20:30 Uhr online zu einem Austausch über die Umsetzung verschiedener Stadtraumkonzepte in Leipzig ein.

Die aus Barcelona bekannten und in Deutschland bereits etablierten Superblock-Initiativen stellen am Donnerstag ein Umsetzungs- und Gestaltungskonzept für die Umstrukturierung öffentlicher Räume vor, das den Mensch wieder in den Fokus der Stadtentwicklung rückt. Gelingen soll dies, indem der Straßenverkehr umgelenkt wird.

Auf diese Weise werden Flächen neu verteilt und können dann zum Beispiel für Radverkehr, Begrünung und Begegnung genutzt werden. Zu den zahlreichen Initiativen in Deutschland, die sich für die Umsetzung verschiedener Superblock-Konzepte in ihrer Stadt einsetzen, zählt auch der SUPERBLOCKS Leipzig e.V.

Alles begann 2020 mit der Anwohnenden-Initiative „IG Freiraum Straßenraum”. Damals wurde im Rahmen des „Park(ing) Day“ der Straßenraum rund um einen Wohnblock im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf vorübergehend für den Autoverkehr gesperrt. Aus der Interessengemeinschaft hat sich im Juli 2021 der SUPERBLOCKS Leipzig e.V. gegründet.

Der gemeinnützige Verein möchte nun in Leipzig Pilotprojekte anregen, die die Stadt inklusiver und offener für alle Verkehrsteilnehmenden gestalten. Ob Anwohnende, Fußgänger/-innen, Radfahrende oder Autofahrende – niemand soll dabei verdrängt werden. Stattdessen werden die Bedürfnisse aller Menschen mitgedacht und Lösungen gefunden, die das Zusammenleben in Leipzig für Menschen von jung bis alt lebensfreundlicher machen.

Um diesem Ziel näherzukommen, vernetzt SUPERBLOCKS Leipzig e.V. lokale und internationale Akteure und Behörden und unterstützt im Stadtteil aktive Initiativen und Anwohnende dabei, nachhaltige Stadtstrukturen in ihrer Nachbarschaft mit zu entwickeln. Gemeinsam mit ihnen entsteht ein neues Lebensgefühl, in dem sich idealerweise alle urbanen Gruppierungen gehört fühlen – zunächst im Inneren Osten, bei positiver öffentlicher Resonanz auch im Rest der Stadt.

Durch urbane Interventionen und Akteurstreffen, Straßenfeste und Workshops und weitere Aktionen gemeinsam mit Anwohnenden möchten die Aktiven im SUPERBLOCKS Leipzig e.V. die lokalen Netzwerke stärken, die urbane Resilienz erhöhen und nachhaltige Lösungen für Verkehrsberuhigung entwickeln. Der Verein geht aktiv ins Gespräch auf Augenhöhe – mit Verkehrsteilnehmer:innen, Politik und Verwaltung – und erarbeitet so inklusive und alternative Konzepte für den öffentlichen Raum.

Der Verein SUPERBLOCKS Leipzig e.V. steht für grün-blau vernetzte Infrastruktur, sozial gerechte Stadtentwicklung Beteiligung, Diskriminierungsfreiheit und Barrierearmut sowie Partizipation und Selbstermächtigung aller Menschen.

Mithilfe der Bewohner/-innen werden Wohnblocks zu SUPERBLOCKS!

Die Klimakrise spitzt sich zu. Aus diesem Grund möchte SUPERBLOCKS Leipzig e.V. eine „Super-Stadt-für-Alle“. Je mehr Menschen den Verein bei diesem Ziel unterstützen, desto eher kann er sich bei Entscheidungsträgern der Stadt und anderer Institutionen Gehör verschaffen. Der öffentliche Raum soll mit Hilfe von SUPERBLOCKS Leipzig e.V. als Ort für Menschen an Bedeutung gewinnen und zu einem Ort der Erholung und des Netzwerkens werden.

SUPERBLOCKS Leipzig e.V. möchte anregen, ausprobieren und zum Besseren verändern. Die Unterstützung der Leipziger:innen gibt dem Verein die Kraft, sich bei bürokratischen und anderen Hürden stark zu machen und diese schlussendlich gemeinsam zu überwinden.

Mit einer Fördermitgliedschaft oder einer Spende können engagierte Bürger:innen die unabhängige Arbeit unterstützen, das Fortbestehen solcher Initiativen sichern und dabei helfen, Projekte in die Tat umzusetzen. Je mehr Unterstützer:innen es gibt, desto aktiver können alle gemeinsam die Zukunft Leipzigs mitgestalten.

„Ja“ zur Superstadt Leipzig!

SUPERBLOCKS Leipzig e.V.

Kontakt SUPERBLOCKS Leipzig e.V.:

[email protected]

https://www.facebook.com/SuperblocksLeipzig

Veranstaltung: „Wo geht’s hier zum Superblock?“

https://twitter.com/stadtquerelen/status/1503795117207044102

Das Spendenkonto lautet:

SUPERBLOCKS Leipzig e.V.

IBAN: DE13 8306 5408 0005 2081 30

BIC: GENODEF1SLR

Bitte geben Sie den Überweisungszweck: „SPENDE“ und Ihre Briefpostadresse für eine Zuwendungsbestätigung an.

SUPERBLOCKS Leipzig e.V. ist vom Finanzamt Leipzig als gemeinnützige Organisation anerkannt. Die Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

- Anzeige -

Empfohlen auf LZ

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar