8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Einfach anklicken, Leute: Ab Montag wird das neue Leipziger Jugendparlament gewählt

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab Montag darf wieder gewählt werden. Jedenfalls dürfen alle zwischen 14 und 21 Jahren wählen. Denn dann geht es um die neuen Mitglieder im Jugendparlament. Nur dass es in diesem Jahr keine Wahlurnen geben wird, sondern konsequent online gewählt wird. Quentin Kügler jedenfalls ruft zum Mitmachen auf.

    Denn jede Stimme zählt. Das vierte Jugendparlament wird ab Montag, 22. März, gewählt. Von Montag, 22. März, bis Montag, 29. März, jeweils ab 8 Uhr, wird das vierte Jugendparlament der Stadt Leipzig gewählt. Die Wahl findet online auf der Website des Jugendparlaments  statt.

    Alle 14- bis 21-Jährigen, die seit mindestens drei Monaten in Leipzig wohnen, haben bereits eine Wahlbenachrichtigung per Post mit allen relevanten Informationen erhalten. Auf dieser steht auch das Passwort, welches zur Online-Stimmabgabe benötigt wird.

    Quentin Kügler, Sprecher des Jugendparlamentes, sagt dazu: „Die Wahl zum Jugendparlament ist für viele jungen Leipziger/-innen die erste Möglichkeit, Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen. Dazu sind bei unserer Online-Wahl nur wenige Klicks nötig, die auch vom Sofa aus gemacht werden können. Wir rufen alle jungen Menschen auf, dem Jugendparlament durch eine hohe Wahlbeteiligung auch zukünftig eine starke Stimme für jugendliche Interessen in Leipzig zu verleihen.“

    Zur Wahl stehen 33 Kandidierende, die sich auf der Website des Jugendparlaments vorstellen.

    Alle Wahlberechtigten haben drei Stimmen, die sie nach Belieben unterschiedlich auf mehrere Kandidierende verteilen oder auf eine/-n Kandidat/-in vereinen können. 20 von den zur Wahl stehenden Kandidierenden werden letztlich in das Jugendparlament gewählt. Die Ergebnisse der Wahl werden am Montag, 29. März, ab 15 Uhr auf der Sitzung des Wahlausschusses im Festsaal des Neuen Rathauses verkündet und anschließend auf der Website des Jugendparlamentes veröffentlicht.

    Weitere Informationen sind auf den Social-Media-Accounts des Jugendparlamentes zu finden. Das Jugendparlament ist die Vertretung aller Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren in Leipzig in der Kommunalpolitik. Es hat Rede- und Antragsrecht im Stadtrat und arbeitet satzungsgemäß überparteilich.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ