In der vergangenen Woche führten Polizeibeamte der Polizeidirektion Leipzig mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei zahlreiche Kontrollen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durch+++Der Eigentümer einer roten Harley Davidson musste heute Mittag feststellen, dass sein Motorrad gestohlen wurde+++Heute Morgen musste ein Firmenmitarbeiter einen aufgebrochenen Kartenautomaten in einer Waschanlage feststellen.

Kontrollen zur Einhaltung der Sächsischen Corona- Schutz-Verordnung im Bereich der Polizeidirektion Leipzig

In der vergangenen Woche führten Polizeibeamte der Polizeidirektion Leipzig mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei zahlreiche Kontrollen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durch. Ebenso wurden Kontrollen im Zusammenwirken mit dem Ordnungsamt und in Amtshilfe für das Gesundheitsamt durchgeführt.

Dabei stellten sie im Zeitraum vom 11. Januar 2021 bis 17. Januar 2021 im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig insgesamt 481 Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung fest. Schwerpunkt aller Kontrollen und entsprechender Feststellungen war das Stadtgebiet Leipzig.

Während in den Landkreisen 141 Verstöße festgestellt wurden, zeigten die Kollegen im Stadtgebiet Leipzig insgesamt 340 Verstöße an. Bei den Kontrollen fehlten am häufigsten die triftigen Gründe zum Verlassen der Unterkunft. Zudem wurde sich mehrfach nicht an die vorgeschriebene zulässige Personenanzahl gehalten.

Freitagnacht ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass in Lobstädt eine Party in einer Garage gefeiert werden soll. Gegen 00:40 Uhr stellten Polizeibeamte in der Garage acht Jugendliche fest, die laut Musik hörten. Gegen alle Personen wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung gefertigt. Zudem wurden sie aufgefordert die Garage umgehend zu verlassen und den Heimweg anzutreten.

Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr wurde die Polizei zu einer weiteren möglichen privaten Feier in einer Wohnung nach Leipzig (Volkmarsdorf) gerufen. Bei Ankunft der Beamten wurden insgesamt sieben Personen aus verschiedenen Haushalten festgestellt.

Der Wohnungsmieter gab an, Geburtstag gefeiert zu haben. Auch diese Personen wurden wegen der Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung beanzeigt.

Motorrad aus Tiefgarage entwendet

Ort: Leipzig (Zentrum), Zeit: 13.01.2021 bis 18.01.2021, gegen 12:00 Uhr

Der Eigentümer einer roten Harley Davidson musste heute Mittag feststellen, dass sein Motorrad gestohlen wurde. Unbekannte drangen durch das gewaltsame Öffnen des Tores in eine Tiefgarage ein und verschwanden mit dem circa 10.000 Euro teuren Zweirad, amtliches Kennzeichen L – E 930.

Der Geschädigte erstattete Anzeige. Die Polizei hat die Fahndung nach der Harley Davidson aufgenommen und ermittelt im besonders schweren Fall des Diebstahls.

Einbruch in Kindertagesstätte

Ort: Leipzig (Lindenau), Zeit: 15.01.2021, gegen 16:00 Uhr bis 18.01.2021, gegen 07:30 Uhr

Unbekannte hatten die Eingangstür zu einer Kindertagesstätte gewaltsam geöffnet und zunächst in einem der Räume im Erdgeschoss alle Spinde aufgebrochen und durchsucht. Aus einem weiteren Raum stahlen sie eine Geldkassette mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Danach begaben sie sich ins Obergeschoss, in dem sie zwei Aufenthaltsräume der Kinder durchwühlten.

Daraus entwendeten sie zwei Laptops, zwei Kameras sowie eine Geldkassette. Zudem öffneten sie gewaltsam ein Büro, stahlen daraus ebenfalls eine Geldkassette sowie zwei Kameras, einen Fotodrucker samt dazugehörenden Druckerpatronen. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit einer niedrigen vierstelligen Summe angegeben. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Kartenautomat in Autowaschanlage aufgebrochen

Ort: Eilenburg, Zeit: 15.01.2021 bis 18.01.2021, gegen 07:00 Uhr

Heute Morgen musste ein Firmenmitarbeiter einen aufgebrochenen Kartenautomaten in einer Waschanlage feststellen. Außerdem hatten Unbekannte versucht, zwei weitere in der Waschstraße sowie an einem Staubsauger aufzubrechen.

Der Mitarbeiter der Autowaschanlage setzte sofort die Polizei in Kenntnis. Die Höhe des Gesamtschadens konnte derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt im besonders schweren Fall des Diebstahls.

Einbruch in Krankenhaus

Ort: Leipzig, Zeit: 14.01.2021, gegen 13:30 Uhr bis 18.01.2021, gegen 07:00 Uhr

Der Mitarbeiter eines Wachschutzes rief heute Morgen die Polizei und teilte den Beamten einen Einbruch in ein Gebäude des Krankenhauses mit. Eine geschädigte Mitarbeiterin hatte sich bei ihm gemeldet.

In einer der Kellerebenen waren im Damen-Umkleidekomplex neun Spinde aufgehebelt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 135 Euro. Ob und was gestohlen wurde, ist noch unklar und derzeit Bestandteil der Ermittlungen von Polizeibeamten.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar