13 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. Januar 2021

Neue Buslinien für das Wurzener Land

Das ÖPNV-Projekt „Wurzener Land in Fahrt“ verfolgt das Ziel, ein verbessertes, flächendeckendes Verkehrsangebot für Wurzen und die umliegenden Gemeinden zu konzipieren. Im Fokus steht ein Liniennetz mit abgestimmten Anschlüssen zwischen den Regionalbuslinien, der S-Bahn und den Nahverkehrszügen.

Schwerpunkte für Hochschulentwicklungs-Planung bestätigt

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Montag zum Koalitionsantrag „Planungssicherheit für die Hochschulen - Hochschulentwicklungsplanung überarbeiten“ (Drs. 7/4839): „Gute Lehre wird durch gutes Personal befördert.“

Lang: Ausweitung der Kindkranktage entlastet Familien in Sachsen

Simone Lang, familienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, am Montag zur Beratung des Bundesrats zur Ausweitung der Kindkranktage: „Die Ausweitung des Kinderkrankengeldes gibt den Familien in Sachsen Sicherheit. Das war dringend notwendig, denn die berufstätigen Eltern müssen entlastet werden.“

Bundesrat beschließt Ausweitung des Kinderkrankengeldes

Als Reaktion auf den anhaltend hohen Zahlen in der Corona-Krise hat der Bundesrat in Berlin hat heute die Ausweitung des Kinderkrankengeldes von zehn auf 20 Tage und für Alleinerziehende von 20 auf 40 Tage einstimmig beschlossen.

Aus dem Maschinenraum: Die neue L-IZ.de ist da

Da sind wir also wieder seit einigen Tagen, für uns gefühlt Stunden. Gut, für uns selbst waren wir nie weg, nur eben im Maschinenraum. Da sind wir immer noch. Bis hier haben wir Pixel geschoben, ein ganzes Archiv aus über 70.000 Artikeln in ein neues Layout gegossen und einige ordentliche Technik-Crashs in den letzten Tagen erlebt. Die Redaktion hat natürlich ebenfalls weitergeschrieben - alles neu also, auch die Storys. Wir sind wieder online und die Arbeit geht weiter. Und das natürlich - neben weiteren neuen Geschichten - auch bezogen auf die Seite selbst. Sie steht, unsere Beta-Version, nun geht es an den Ausbau. Gern gemeinsam mit unseren Leser/-innen.

Montag, der 18. Januar 2021: Sachsens Schulen öffnen die Türen für Abschlussklassen

In Sachsen gingen tausende Schüler/-innen der Abschlussklassen am heutigen Montag wieder in die Schule. An Testschulen konnten sich die Jugendlichen freiwillig Schnelltests unterziehen. Doch die Rückkehr in die Unterrichtsräume findet nicht nur Zuspruch. Außerdem: Nachdem Kreml-Kritiker Alexej Nawalny am gestrigen Sonntag nach Russland zurückkehrte, wurde er heute in einem Eilverfahren zu 30 Tagen Haft verurteilt. Außerdem: Hartnäckigen Corona-Quarantäneverweigerern droht eine „Unterbringung“ in Sachsen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 18. Januar 2020, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Seit Impfstart rund 50.000 Coronaschutzimpfungen in Sachsen

In der ersten Woche ihres Betriebes sind in den 13 Impfzentren Sachsens 10.698 Impfungen gegen COVID19 vergeben worden. Die mobilen Teams des DRK vergaben 16.520 Impfungen an Bewohner und Beschäftigte in Pflegeheimen. Zusammen mit den Impfungen in den Krankenhäusern wurden damit in Sachsen seit dem Impfstart 50.002 Menschen geimpft.

Staatsminister Günther nicht mehr in Corona-Quarantäne

Staatsminister Günther hat seine häusliche Absonderung nach einer Corona-Erkrankung beendet. Günther ist seit vergangener Woche symptomfrei, er führte die Amtsgeschäfte seit Feststellung seiner Erkrankung am 23.12. von zu Hause aus.

Gehölzpflege an der Flöha – Förderung der natürlichen Entwicklung

In Blumenau, Reukersdorf und Niederneuschönberg (alle Erzgebirgskreis) finden in den nächsten Wochen an der Flöha Gehölzpflegearbeiten statt. In den letzten Jahren waren die Ufer naturnah umgestaltet und mit standorttypischen Gehölzen bepflanzt worden. Um die natürliche Entwicklung zu unterstützen werden nun punktuell Altgehölze ausgelichtet oder entfernt.

Hochschulentwicklungs-Plan wird überarbeitet

In seiner 9. Sitzung hat der Ausschuss für Wissenschaft, Hochschule, Medien, Kultur und Tourismus des Sächsischen Landtages heute Leitlinien für die Überarbeitung des Hochschulentwicklungsplans beschlossen. Die Anpassung ist nötig, da sich durch die Bund-Länder-Vereinbarung zum „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ die Rahmenbedingungen für die finanzielle Planungssicherheit der Hochschulen verändert haben.

Familienkasse zieht positive Bilanz: Kinderbonus an 10 Millionen Familien ausgezahlt

Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit hat die Auszahlung des Kinderbonus weitestgehend abgeschlossen. Die Bundesregierung hatte im letzten Jahr im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets beschlossen, für jedes im Jahr 2020 kindergeldberechtigte Kind 300 € als Unterstützung auszuzahlen.

Anhörung zur Lage Prostituierter zeigt dringenden Handlungsbedarf

In einer Öffentlichen Anhörung hat der Sozialausschuss des Sächsischen Landtags heute intensiv über die Lage der Sexarbeiter/-innen in Sachsen diskutiert. Anlass war der Antrag der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag „Verantwortung statt Doppelmoral: Stigmatisierung und Diskriminierung von Sexarbeiter/-innen im Freistaat Sachsen beenden!“.

Verkehrsministerium, Landkreise und kreisfreie Städte treffen Vereinbarung für zukunftsfesten ÖPNV

Das sächsische Verkehrsministerium (SMWA) hat mit den Landkreisen und Kreisfreien Städten des Freistaates grundlegende Vereinbarungen zur Weiterentwicklung des Busgrundnetzes aus Plus- und TaktBus-Linien, zur Umsetzung des Bildungstickets und zur Vorbereitung der Sächsischen Mobilitätsgesellschaft getroffen. Mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung haben die beteiligten Akteure die Umsetzung der Vorhaben bekräftigt.

Borna: Mehr Kinder, mehr Zuzüge, mehr Einwohner

„Die Große Kreisstadt Borna wird ihrem Anspruch als familienfreundliche Stadt für alle Generationen immer besser gerecht. Das ist einerseits unser subjektives Gefühl, das nun erneut durch die objektiven Daten unserer Pass- und Meldestelle nachhaltig untermauert wird“, erklärt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

Magdeburg: Brutale Festnahme bei Protesten gegen Neonazi-Aufmarsch

Im Netz geht seit Sonntag ein Video viral. Es zeigt, wie zwei behelmte Polizisten einen Mann gegen die Wand eines Wohnblocks stoßen und anschließend auf dem Boden fixieren. Der Stoß war so heftig, dass einzelne Fassadenteile zu Boden fallen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Queerfeministinnen bekennen sich zu Anschlag auf Eisenacher Neonazitreff

Am frühen Montagmorgen, den 11. Januar 2021, detonierten in Eisenach mehrere Sprengsätze vor und in der rechtsextremen Szenekneipe „Bull`s Eye“. Nach Polizeiangaben wurden das Haus und ein Auto beschädigt. Die Täter besprühten außerdem mit roter Farbe die Fassade. „Fight nazis every day“, dazu ein Venussymbol. Ein Bekennerschreiben ist aufgetaucht. Im Internet kursiert ein Video der Tat. Der Staatsschutz ermittelt.

2. Polizeibericht 18. Januar: Motorrad entwendet, Einbruch in Krankenhaus, Einbruch in Kindertagesstätt

In der vergangenen Woche führten Polizeibeamte der Polizeidirektion Leipzig mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei zahlreiche Kontrollen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durch+++Der Eigentümer einer roten Harley Davidson musste heute Mittag feststellen, dass sein Motorrad gestohlen wurde+++Heute Morgen musste ein Firmenmitarbeiter einen aufgebrochenen Kartenautomaten in einer Waschanlage feststellen.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 8.138 bestätigte Fälle (Stand 18. Januar 2021, 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 8.138 (+ 51 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 153 (+ 0)Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Wie steht es eigentlich um das geplante Konzept für die Ausstellung in der Runden Ecke?

Am 5. Januar berichteten wir über den Ärger einiger mehr oder weniger bekannter Leipziger/-innen darüber, dass nach 16 Monaten ihre Aufnahmeanträge für den Bürgerkomitee Leipzig e. V. abgelehnt worden waren. Eine Meldung, auf die auch der Bürgerkomitee Leipzig e. V. umgehend reagierte. Auch mit dem Vorwurf, die Antragstellung sei eine konzertierte Aktion gewesen. Was sie auch war.

Integrierte Kinder- und Jugendhilfeplanung in Leipzig

Die Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig steht vor großen Herausforderungen. Für ein gesundes Aufwachsen und die Möglichkeit der Teilhabe junger Menschen unabhängig von der sozialen Herkunft bedarf es der Gestaltung guter Rahmenbedingungen und der Beschreibung klar definierter Handlungsschwerpunkte.

Aktuell auf LZ