Artikel zum Schlagwort Gerhard Gundermann

Filmvorführung und Gespräch in der Cinémathèque Leipzig in der naTo

Regisseurin Grit Lemke kommt zur Leipziger Aufführung von „Gundermann Revier“

Filmstill: Cinémathèque Leipzig

Für alle LeserDas Lausitzer Revier und die einstige „sozialistische Wohnstadt“ Hoyerswerda bilden den Hintergrund für die Biografie von Gerhard Gundermann – Rockpoet, Baggerfahrer und „Stimme des Ostens“. Wie in einem Brennspiegel bündeln sich in der Region und in seinem Werk globale Fragen: Heimat und Industrie, das Ende der Arbeit, Utopie und individuelle Verantwortung. Weiterlesen

Nur heute: Lola-Abräumer „Gundermann“ erneut auf großer Leinwand im CineStar Leipzig

Foto: Lucas Böhme

Der Deutsche Filmpreis – kurz Lola genannt – ist jedes Jahr DAS Ereignis der Filmbranche. Absoluter Abräumer war in diesem Jahr „Gundermann“, der Film über das Leben des Baggerfahrers, Liedermachers und Stasimitarbeiters Gerhard Gundermann, dessen Leben in mehreren Episoden sowohl einen Einblick in sein Leben in den 70er Jahren als auch in den Zeitraum nach der Wende gibt. Das CineStar Leipzig nimmt „Gundermann“ in Anbetracht des riesigen Lola-Erfolgs erneut ins Programm. Tickets sind an der Kinokasse oder unter cinestar.de erhältlich. Weiterlesen

„Füße im Schlamm, Kopf in den Wolken“

Neuer Film „Gundermann“ von Andreas Dresen

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserGerhard Gundermann (1955-1998) war vieles: Baggerfahrer im Braunkohlerevier, Songschreiber, Rockpoet, Träumer, Idealist. In der DDR eckte er mit seiner Rebellion immer wieder bei der Obrigkeit an und ließ sich doch auf eine Kooperation mit der Stasi ein, die weit über harmlose Plaudereien hinausging. Regisseur Andreas Dresen hat die widersprüchliche Vita dieser interessanten Persönlichkeit nun in einem packenden Spielfilm verarbeitet. Weiterlesen