Artikel zum Schlagwort Marketing

Der unsichtbare Kandidat, Teil 2

OBM-Wahl 2020: Wenn der Kandidat zur gemanagten Marke wird

Foto: Alexander John

Für alle LeserNormalerweise nehmen sich Kandidat/-innen, die in einer Wahl Erfolg haben wollen, frei für die Zeit des Wahlkampfes, lassen vor allem Abende und Wochenenden frei für Wahlveranstaltungen und Foren, wo sie vor Publikum erklären können, was sie vorhaben und wie sie es machen wollen. Doch im Leipziger OBM-Wahlkampf erlebten die Wähler/-innen zum ersten Mal etwas anderes. Ein Kandidat sagte Forum um Forum ab. Weiterlesen

Der unsichtbare Kandidat, Teil 1

OBM-Wahl 2020: Was ein Wahlkampf in Österreich mit dem OBM-Wahlkampf in Leipzig zu tun hat

Foto: L-IZ

Für alle LeserAm 1. März wählt Leipzig seinen Oberbürgermeister für die nächsten sieben Jahre. Und es sieht – oberflächlich betrachtet – wie ein Duell morgen gegen gestern aus, links gegen rechts, zukunftsoffen gegen konservativ. Und so weiter. Aber wer genau hingeschaut hat, hat gemerkt, dass Leipzig einen Wahlkampf erlebt, der zumindest für Leipzig neu ist. Einer, bei dem ein Kandidat Verstecken spielt. Weiterlesen

Studie der Universität Leipzig

Das Vertrauen der Bürger in Konzernvorstände, Marketingabteilungen, aber auch Wirtschaftsberichterstattung ist deutlich gesunken

Foto: Tobias Tanzyna / Universität Leipzig

Für alle LeserDa ist etwas passiert in den vergangenen 40 Jahren, das nicht nur das Vertrauen in die Politik massiv geschädigt hat, sondern auch den Ruf der großen Wirtschaftsunternehmen regelrecht unterminiert hat. Und das, obwohl gerade bürgerliche Medien nur zu gern Heldengeschichten über die Macher in den Konzernvorständen schreiben. Oder gerade deshalb. Die Art der Selbst-PR ist gründlich nach hinten losgegangen. Weiterlesen

Wirb oder/und stirb?!

Die Kirche und das Marketing – Vortrag von Prof. Dr. Michael Herbst, Universität Greifswald

Foto: Ralf Julke

Die einen stimmen begeistert zu, wenn sich nun auch die Kirche des Marketings bedient und ihre guten Angebote sichtbarer und zugänglicher macht. „Endlich“, sagen sie, „so eine gute Botschaft, so ein guter Service, aber bislang so schlecht vermarktet! Kirche muss doch heute um das Vertrauen und Interesse der Menschen werben; von selbst kommen die meisten nicht mehr!“ Weiterlesen