Artikel zum Schlagwort Olympiabewerbung

Freie Wähler Sachsen begrüßen Olympia-Unterstützung von Minister Dulig

Foto: Freie Wähler Sachsen

Landesvorsitzender Steffen Große: „Wir erinnern an die Freie Wähler-Initiative 2013/14 für eine Olympiabewerbung Sachsens für Winterspiele 2026 in Kooperation mit Polen und Tschechien. Ein Freundeskreis war gegründet, ein Werbevideo fertig, Speer&Partner wollten eine Machbarkeitsstudie vorlegen. Der damalige Dresdner Wirtschaftsbürgermeister Hilbert hatte dafür Unterstützung zugesagt. Leider hat die damalige Staatsregierung dieser Idee jede Luft genommen und abgewehrt. Das war sehr schade.“ Weiterlesen

Minister Dulig zur gemeinsamen Olympiabewerbung

Olympia 2030 – Chance für ehrliche Diskussion geben

Foto: Götz Schleser

Zur Idee einer privaten Initiative für eine gemeinsame Bewerbung von Sachsen, Thüringen und Bayern um die Olympischen Winterspiele 2030, sagt Sachsens Tourismus- und Wirtschaftsminister Martin Dulig: »Die Idee ist noch ganz frisch und hat zweifelsohne ihren Reiz. Eine gemein-same Bewerbung für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2030 in Deutschland hätte große Strahlkraft und Wertschätzung für die Wintersport-regionen in den drei Bundesländern Bayern, Sachsen und Thüringen.« Weiterlesen

Wöller: „Olympiabewerbung bedarf einer realistischen Planung“

Foto: Pawel Sosnowski

Zu den heutigen Medienberichten über eine mögliche Olympiabewerbung mehrerer deutscher Bundesländer, darunter Sachsen, erklärt der Sächsische Sportminister Prof. Roland Wöller: "Grundsätzlich ist jede Initiative zu begrüßen, die die Wertigkeit des Sports in Deutschland hervorhebt. Sommer- als auch Wintersport haben in unserem Land eine lange und erfolgreiche Tradition." Weiterlesen