Artikel zum Schlagwort SED

Veranstaltung am 10. Juni 2019 in der "Runden Ecke"

Vortrag, Live-Musik und Gespräch zum Straßenmusikfestival für die Freiheit der Kunst vor 30 Jahren

Foto: Ralf Julke

Am 10. Juni 1989 trafen in Leipzig Musiker aus der ganzen DDR zu einem von der SED verbotenen Straßenmusikfestival unter dem Motto „Für die Freiheit der Kunst“ zusammen. Wie zu erwarten, wurde das Festival von den staatlichen Stellen verboten. Die Volkspolizei nahm 84 Personen fest, davon kamen 53 nicht aus dem Bezirk Leipzig, was die SED zusätzlich beunruhigte. Weiterlesen

Veranstaltung der Gesprächsreihe "Heute vor 30 Jahren"

Die von der SED gefälschte Kommunalwahl am 7. Mai 1989

Foto: Bürgerkomitee Leipzig

An jenem Montag vor 30 Jahren, am 7. Mai 1989, fand in der damaligen DDR die Kommunalwahl statt. Zur Absicherung dieser „Schein-Wahl“ hatte die Stasi die Aktion „Symbol“ vorbereitet, doch Oppositionsgruppen hatten, so auch in Leipzig, eine Kontrolle der öffentlichen Stimmenauszählung organisiert. Dadurch konnte der regelmäßige Wahlbetrug der SED erstmals nachgewiesen werden. Weiterlesen