16.7°СLeipzig

Soziale Medien

- Anzeige -
Facebook, der Gigant unter den Publishern. Foto: Ralf Julke

Donnerstag, der 11. März 2021: Falsche Polizisten überfallen Neonazi-Funktionär, jeder Zweite informiert sich bei Facebook und Rathaus wird zum Corona-Testzentrum

Der JN-Bundesvorsitzende Paul Rzehaczek ist am Donnerstag früh morgens in seiner Eilenburger Wohnung brutal überfallen und schwer verletzt worden. Der COVID-Impfstoff des Herstellers „Johnson & Johnson“ darf endlich in der EU verimpft werden. Außerdem: Laut einer Studie der Ruhr-Universität Bochum informiert sich jeder zweite Bundesbürger über das politische Geschehen in sozialen Netzwerken. Dort haben sich seit Ausbruch der Pandemie verschiedenste Verschwörungserzählungen ausgebreitet. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 11. März 2021, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

SMJusDEG ab sofort auch auf Twitter und Instagram

Das Sächsische Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung (SMJusDEG) ist seit heute unter dem Kürzel @SMJusDEG in den sozialen Netzwerken Twitter und Instagram präsent. Das Profil auf Twitter kann unter https://twitter.com/SMJusDEG gefunden werden, der Instagram- Link lautet https://www.instagram.com/smjusdeg/.

- Anzeige -
Scroll Up