ATV Leipzig

Siegtreffer! Die ATV-Hockeyfrauen feiern ihre Geburtstags-Torschützin Lisa Scheigenpflug. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Wichtiger „Sonntagsdreier“ für ATV-Hockeyfrauen – Trainer Hufnagl will Klassenerhalt früh eintüten

Erst im letzten Spiel der vergangenen Saison hatten die Hockeyfrauen des ATV 1845 Leipzig den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Süd endgültig klar machen können. So eng soll es in diesem Spieljahr nicht wieder zugehen. Das zumindest wünscht sich ATV-Trainer Christian Hufnagl: „Wir werden auch dieses Jahr wieder den Klassenerhalt anstreben. Aber wir versuchen, nicht […]

Die ATV-Hockey-Frauen sicherten sich im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Die ATV Hockey-Frauen springen dem Abstieg von der Schippe: „Der Klassenerhalt war für den ganzen Verein wichtig“

Puh, war das knapp! Bis zum letzten Spieltag mussten die Hockey-Frauen des ATV 1845 Leipzig um den Verbleib in der 2. Bundesliga bangen. Doch durch einen 4:1-Auswärtssieg zum Saisonfinale am 12. Juni beim TC Blau-Weiß Berlin verteidigten die Leipzigerinnen erfolgreich ihren Startplatz in der Liga. „Der Klassenerhalt war für den ganzen Verein wichtig, und auch […]

Kein Happy End für die ATV-Hockey-Frauen: Nach 15 Jahren müssen sie die Hallenhockey-Bundesliga vorerst verlassen. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Weitere

ATV-Trainer Christian Hufnagl im Interview: „Abstiege sind hart, aber die Aufstiege danach um so geiler!“

Der 9. Januar 2022 wird wohl eine tiefe Narbe bei den Hockey-Frauen des ATV Leipzig hinterlassen. Nach 15 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit zur Hallenhockey-Bundesliga, wurde an diesem Tag der Abstieg endgültig besiegelt. Die Leipziger Zeitung (LZ) hat mit Trainer Christian Hufnagl gesprochen, der auf die denkwürdige Saison zurückblickt und eine handfeste Kampfansage in den Raum stellt.

Sind die Hockeyfrauen des ATV Leipzig durch die Punktabzüge bereits zu Boden gerungen? Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Punktabzug mit fadem Beigeschmack: Hockey-Frauen des ATV Leipzig werden sanktioniert und bleiben kämpferisch

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelDie Appelle aus der Politik waren eindringlich: „Bleiben Sie zu Hause!“ und „Vermeiden Sie unnötige Reisen!“. Als Mitte Oktober die zweite Corona-Welle merklich steigende Fallzahlen übers Land spülte, war die Sorge über eine unkontrollierbare Ausbreitung der Pandemie groß. Zumindest bei einem Teil der Bevölkerung. Dazu gehörten unter anderem die Hockey-Frauen des ATV-Leipzig.

Die L.E. Volleys schlagen erst im Derby gegen Delitzsch in der heimischen Brüderhalle auf. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Keine Angst, die wollen nur spielen: Wie die Leipziger Bundesliga-Teams in den Spielbetrieb zurückkehren

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelWie ein dicker, roter Filzstift, hatte die Corona-Pandemie im Frühjahr sämtliche Sportligen gestrichen. Verbunden mit jeder Menge Verunsicherung, teilweise dramatischen finanziellen Nöten und der ständigen Frage: Wie geht es jetzt weiter? Seit diesem September geht es nun tatsächlich weiter, zumindest im Spielbetrieb einiger Leipziger Bundesligisten. Die „Leipziger Zeitung“ wirft einen Blick auf den Stand der Dinge.

Die ATV-Frauen feiern ihren Klassenerhalt. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Die Woche: Klassenerhalt für ATV-Hockeyfrauen, EM-Halbfinale für Handballer futsch

Riesiger Jubel beim ATV Leipzig. Die Frauen sicherten sich am Samstag mit einem Last-Minute-Tor den Verbleib in der Hallenhockey-Bundesliga. Durchwachsen lief es für die DHB-Handballer, die in dieser Woche gleich drei EM-Spiele zu absolvieren hatten. Für Rasenballsport hat die Fußball-Bundesliga wieder begonnen, während die Regionalligisten Lok und Chemie jeweils noch zwei Testspiele absolvierten.

Nadine Schwarte (li.), Kapitänin der Hockeyfrauen des ATV Leipzig. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

ATV-Kapitänin Nadine Schwarte: “Es war eine verrückte Saison”

Die Hockey-Frauen des ATV Leipzig haben ihre diesjährige Hallensaison beendet. Am letzten Spielwochenende erkämpften sie einen 8:7-Heimsieg gegen Absteiger Zehlendorf und machten damit den Klassenerhalt klar. Fast wäre am Sonntag gegen den verlustpunktfreien Berliner HC eine echte Überraschung gelungen. Nach 3:2-Halbzeitführung musste sich der ATV dennoch mit 3:6 geschlagen geben. Im L-IZ-Interview zieht Kapitänin Nadine Schwarte ein versöhnliches Saisonfazit.

Nadine Schwarte (#9, ATV) gegen TuSLi-Torhüterin Sarah Müller und Eliza Berrendorf. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

ATV Leipzig: Sieg über TusLi bringt das Lachen zurück

Das strahlende Lachen ist zurück im Gesicht von ATV-Kapitänin Nadine Schwarte. Der 5:4-Heimsieg gegen den favorisierten TuS Lichterfelde hat die Sorgenfalten vertrieben, die die unerwartete Schlappe letzte Woche gegen Aufsteiger Mariendorf auf die Stirn der 28-Jährigen und ihrer Teamkolleginnen gefurcht hatte. Mit nun vier Punkten auf dem 3. Platz stehend, ist Leipzig wieder mittendrin im Geschehen.

Mit zwei verwandelten Strafecken entschied Mariendorf die Partie für sich. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

ATV Leipzig: Holpriger Auftakt zur Hallensaison

Das hätten sich die Hockey-Frauen des ATV Leipzig ganz anders gewünscht. Nach dem Auftakt-Wochenende zur diesjährigen Hallensaison steht aus zwei Partien nur ein einziger Zähler auf der Haben-Seite. Diesen erkämpften sich die Leipzigerinnen am Samstag beim 6:6 in Oranienburg. Enttäuschend hingegen die klare 3:6-Heimniederlage am Sonntag gegen Aufsteiger Mariendorf. "Das ist sehr bitter, denn die Spiele werden definitiv nicht einfacher", weiß ATV-Kapitänin Nadine Schwarte.

Torchancen hatten die ATV-Frauen so einige, doch nur einmal konnten sie den Ball im Kasten unterbringen. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

ATV Leipzig vs. Charlottenburg 1:2 – “Das war unser schlechtestes Spiel” + Bildergalerie

Mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison sind die Hockey-Frauen des ATV Leipzig auf den 3. Platz in der Tabelle zurückgefallen. Dabei führten die Gastgeber lange mit 1:0 und hatten Chancen, den Vorsprung auszubauen. Die entscheidenden Tore machte allerdings der SCC. "Es war wirklich eine unnötige Niederlage", ärgerte sich ATV-Kapitänin Nadine Schwarte. "Wenn man die Hin- und Rückrunde betrachtet, war das unser schlechtestes Spiel".

Scroll Up