13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Chirurgie

Information zu Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust

Patienten, die nach einem massiven Gewichtsverlust Probleme mit schlaffer und überschüssiger Haut haben, wollen die Fachleute der Sektion Plastische, ästhetische und spezielle Handchirurgie am Universitätsklinikum Leipzig mit Informationen helfen. Bei einem Online-Patientenseminar am 24. Februar geben Prof. Dr. Stefan Langer und seine Mitarbeiterinnen Hinweise, welche Vorteile Operationen bringen, wo sie zu beantragen sind und welche Voraussetzungen nötig sind.

Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgen des UKL laden zum „1. Bayerischen Bahnhofstalk“

In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Kliniken am westlichen Rand des Campus Liebigstraße befindet sich der Bayerische Bahnhof. Das markante Gebäude diente so auch als Namensgeber für den „1. Bayerischen Bahnhofstalk“ der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie (MKG). Klinikdirektor Prof. Dr. Dr. Bernd Lethaus lädt für Mittwoch, 26. August, ärztliche und zahnärztliche Kolleginnen und Kollegen zu einem fachlichen Austausch ein. Thema der Premierenveranstaltung: der neueste Stand der Antibiotikaprophylaxe und –therapie bei oralchirurgischen Eingriffen.

Innovative Bildgebungsverfahren in der Bauchchirurgie am Universitätsklinikum Leipzig

Für die Bauch Viszeralchirurgen des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) ist der „High-Tech-OP“ bereits Realität. Nicht nur, dass mit der neuartigen Hyperspektral-Bildgebung (HSI), der Fluoreszenz-Darstellung mit ICG (=Indocyanin-Green) und dem Einsatz von OP-Robotern die modernsten und damit für die Patienten sichersten Verfahren zum Einsatz kommen, neuerdings können sie dank eines so genannten MIC -Turms (MIC steht für „minimal-invasive Chirurgie“) auch noch kombiniert werden.

Videosprechstunde etabliert: Expertise für Spezialchirurgie deutschlandweit anbieten

In einer außergewöhnlichen Situation – Stichwort Coronakrise – geboren, soll es nun als zusätzliches Angebot für Patienten dauerhaft etabliert werden: Der Bereich Plastische, Ästhetische und spezielle Handchirurgie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) bietet seit einigen Wochen eine Videosprechstunde an. Unter anderem soll auf diese Weise Patientengruppen mit Spezialanliegen wie Lipödemen dritten Grades oder auch Transsexuellen die Möglichkeit gegeben werden, auch visuellen Kontakt zu Fachexperten des UKL aufzunehmen, ohne möglicherweise weite Anreisen auf sich zu nehmen.

Nach zweistündiger Operation: Patient hat wieder alle Finger

Einem OP-Team um Prof. Dr. Stefan Langer, Bereichsleiter für plastische, ästhetische und spezielle Handchirurgie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL), ist es in einer zweistündigen Operation gelungen, einem Patienten einen abgehackten Finger wieder funktionsfähig zu replantieren. "Die Ärzte haben eine perfekte Arbeit geleistet", so der 63-jährige Patient, der beim Holzhacken daneben schlug.

Ausflug in die Vergangenheit: Chirurgie an der Universität Leipzig

Mit Prof. Dr. Christian Schwokowski können Interessierte am kommenden Donnerstag, dem 20. Oktober, 18 – 19:30 Uhr, Löhrstraße 3 - 7, einen Ausflug in die Vergangenheit der Chirurgie an der Universität Leipzig unternehmen. Der Referent macht auf den langen Weg aufmerksam, den die primitive Heilkunst seit dem Altertum genommen hat, bis sie sich zur modernen Chirurgie entwickelt hat.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -