5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. Februar 2021

SC DHfK schnuppert lange am Auswärtserfolg, aber Melsungen behält beide Punkte

Die Handballer des SC DHfK Leipzig waren ganz nah dran, nach dem Auswärtssieg bei der MT Melsungen in der vergangenen Saison auch diesmal wieder Punkte aus Kassel zu entführen. In der ersten Halbzeit waren die Leipziger klar die bessere Mannschaft und hätten einen noch deutlicheren Vorsprung mit in die Pause nehmen können.

Donnerstag, der 18. Februar 2021: Sachsens Inzidenz stagniert und Seehofer besucht deutsch-tschechische Grenze

Parallel zum bundesweiten Wert stagniert auch die 7-Tages-Inzidenz in Sachsen, was Virolog/-innen auf die verstärkt auftretenden Mutationen zurückführen. Aufgrund dieser stuft die Bundesregierung Tschechien seit Tagen als Mutationsgebiet ein und führt seit Sonntag Grenzkontrollen durch, die jetzt wohl verlängert werden sollen. Außerdem: Das morgige Gedenken an die rassistischen Morde von Hanau findet an drei Orten Leipzigs statt. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 18. Februar 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Auch das Institut für Länderkunde bekommt einen Offenen Brief zu den Baumfällungen am Wilhelm-Leuschner-Platz

Am 9. Februar bekam schon Oberbürgermeister Burkhard Jung vom Nabu Leipzig einen Offenen Brief zu den Abholzungen auf der Grünfläche zwischen Windmühlenstraße und Brüderstraße, wo das neue Institut für Länderkunde seinen Platz finden soll. Der Nabu hat die Fällungen vorerst stoppen lassen. Nun schreibt er auch offiziell an den Direktor des Instituts für Länderkunde (IFL) und listet alle Gründe auf, die gegen die Zerstörung der Grünfläche sprechen.

Der Stadtrat tagt digital: Die erste Februar-Sitzung im Livestream, Liveticker und als Aufzeichnung

Die Inzidenzwerte in Leipzig sind mittlerweile zwar wieder auf dem Niveau des vergangenen November, als sich die Stadträt/-innen noch persönlich trafen, doch trotzdem soll es mit den Ratsversammlungen vorerst digital weitergehen. Apropos weitergehen: die heutige Sitzung ist die zweite Fortsetzung der Januar-Versammlung. Am heutigen Donnerstag, den 18. Februar, stehen also jene Punkte auf der Tagesordnung, die im Januar nicht mehr geschafft wurden. Die LZ wird im Liveticker und in weiteren Texten über wichtige Entscheidungen berichten. Ab circa 16 Uhr ist zudem ein Livestream verfügbar.

Die Nationalbibliothek zeigt jetzt die virtuelle Ausstellung „Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“

„Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“ heißt die neue virtuelle Ausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek. Sie überträgt die aktuelle Ausstellung „370 Jahre Zeitungsdruck in Leipzig“ ins Netz und macht sie global zugänglich. Immerhin war Leipzig ja mal die Stadt mit der allerersten deutschen Tageszeitung.

Der Stadtrat tagt: Wartezeiten an Wertstoffhöfen

Wer kennt dieses Problem nicht? Da möchte man schnell seinen Sperrmüll beim Wertstoffhof in der Nachbarschaft entsorgen und findet sich prompt in einer langen Warteschlange wieder. Die Freibeuter schlugen deshalb vor, den Oberbürgermeister zu beauftragen, ein Konzept zu erarbeiten, wie mit angemessenem wirtschaftlichen Aufwand Wartezeiten an Wertstoffhöfen im Internet in Echtzeit einsehbar gemacht werden könnten. Die Verwaltung erteilte dem Vorstoß im Vorfeld eine Absage. Dem schloss sich der Stadtrat mehrheitlich an.

Der Stadtrat tagt: Leipzig will die Mietpreisbremse einführen + Video

Dass die Mieten für Wohnraum in einigen Stadtteilen schwindelerregende Höhen erreicht haben und der Leipziger Markt längst dubiose Immobilienunternehmer angelockt hat, ist allseits bekannt. Der Stadtrat beauftragte am Donnerstag mit den Stimmen von Linken, Grünen und SPD Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), sich beim Freistaat für die schnellstmögliche Einführung einer Mietpreisbremse einzusetzen. Dazu bedürfte es einer Rechtsverordnung, die die Kommunen ermächtigt, die Kaltmieten bei der Wiedervermietung auf maximal 10 Prozent über die ortsübliche Vergleichsmiete zu begrenzen.

Tumor-Physik: Krebszellen verflüssigen sich und quetschen sich durchs Gewebe

Wissenschaftlern der Universität Leipzig ist in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Deutschland und den USA ein Durchbruch in der Forschung zur Verbreitung von Krebszellen gelungen. Die Biophysiker um Prof. Dr. Josef Alfons Käs, Steffen Grosser und Jürgen Lippoldt konnten in Experimenten erstmals nachweisen, wie sich Zellen verformen, um sich in dichten Tumorgeweben zu bewegen und sich zwischen ihren Nachbarzellen durchzuquetschen. Die Forscher stellten fest, dass bewegliche Zellen gemeinsam das Tumorgewebe verflüssigen.

Der Stadtrat tagt: Spekulativer Leerstand, wo? + Video

Gibt es diesen Leerstand in Leipzig überhaupt? Die Stadtverwaltung jedenfalls ist sich sicher, bereits jetzt genug zu tun, um diesem entgegenzuwirken. Aber, und das ist wohl ein dickes Aber, gleichzeitig musste sie vor der heutigen Ratsversammlung in ihrem Standpunkt zum Linkenantrag „spekulativem Leerstand entgegentreten“ einräumen, eigentlich keinen echten Überblick über leerstehende Häuser in Leipzig zu haben. Sei auch nicht nötig, denn man erhebe auf anderem Wege Zahlen über den Immobilienbestand der Stadt.

Probestau am Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel – Staatsstraße S183 voraussichtlich bis Ende nächster Woche gesperrt

Am Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel (Lkr. Sächsische Schweiz - Osterzgebirge) hat heute (Donnerstag, 18. Februar) der Probestau begonnen. Dafür soll die aktuell andauernde Schneeschmelze genutzt werden. Aufgrund der Trockenheit war im vergangenem Jahr ein Probestau nicht möglich. Der Probestau wird von den Mitarbeitern der Landestalsperrenverwaltung permanent begleitet und überwacht.

Bundesliga-Kabinengeflüster (13): Back in Business

Das neue Jahr stand bis jetzt noch nicht unter dem Zeichen der L.E. Volleys: Gegen gut aufgelegte Krifteler, starke Grafinger und kompromisslose Gothaer setzte es zuletzt drei Niederlagen in Folge, die Männer in Blau-Weiß verloren damit mächtig Boden in der nach wie vor stark verzerrten Tabelle. So ging es für uns dieses Wochenende als Achter der Süd-Liga nach Mainz.

Freistaat muss Sondersanierungsprogramm für Winterschäden an kommunalen Straßen auflegen

Die niedrigen Temperaturen und der anhaltende Frost der vergangenen Tage haben auf vielen Straßen im Freistaat Sachsen schwere Schäden hinterlassen. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Obmann im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages, Torsten Herbst, fordert die Sächsische Staatsregierung deshalb auf, ein Sondersanierungsprogramm für Winterschäden an kommunalen Straßen aufzulegen.

Der Stadtrat tagt: Stadträte wollen Abschaffung der Waffenverbotszone + Video

Die Freibeuter-Fraktion wünscht die Abschaffung der Waffenverbotszone rund um die Eisenbahnstraße. Da eine Positionierung der Verwaltung bislang unterblieben war, beantragten die Stadträte heute, Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zu verpflichten, dem Innenministerium die Meinung der Stadt im laufenden Evaluierungsprozess zu übermitteln.

Ab morgen Baumpflegearbeiten im Clara-Zetkin-Park

In den nächsten Tagen erhalten insgesamt acht Gehölze auf dem Franz-Schubert-Platz und dem Brahmsplatz im Clara-Zetkin-Park einen Pflegeschnitt. Für kurzzeitige Einschränkungen während der bis Ende Februar dauernden Arbeiten bittet das Amt für Stadtgrün und Gewässer um Verständnis.

Mit Alex und der Mediothek auf ins Abenteuer!

Ab dem Montag, dem 1. März startet in der Mediothek Borna die Aktion „Alex auf Abenteuerreise“. Gemeinsam mit dem kleinen Abenteurer Alex können Kinder von sieben bis zehn Jahren auf unterschiedliche Reisen gehen und gemeinsam in neue Welten abtauchen, auf wilde Tiere oder magische Wesen treffen, in die Vergangenheit oder in fremde Länder reisen oder Abenteuer im Hier und Jetzt erleben.

Corona trifft Tourismus in Sachsen hart – Zuversicht für Neustart 2021

Rund 4,8 Millionen Touristen und knapp 13,5 Millionen Übernachtungen weist die Statistik für Sachsen im Jahr 2020 aus. Das bedeutet 43 Prozent weniger Ankünfte von Übernachtungsgästen und 35 Prozent weniger Übernachtungen als 2019. Die sächsische Tourismusbranche ist im Jahr 2020 von den Auswirkungen der Corona-Pandemie hart getroffen worden. Die Ankünfte- und Übernachtungszahlen entsprechen ungefähr dem Niveau von vor 20 Jahren.

Corona-Pandemie dürfte Zahl der Nazi-Konzerte in Sachsen nur vorübergehend senken

Trotz der Corona-Pandemie fanden 2020 in Sachsen erneut zahlreiche Neonazi-Konzerte und Auftritte extrem rechter „Liedermacher“ statt. Das geht aus der Antwort auf die neuste Kleine Anfrage von Kerstin Köditz hervor, die in der Linksfraktion für Antifaschistische Politik sowie für Innenpolitik zuständig ist (Drucksache 7/4956).

Grenzschließung für Berufspendler ist unzumutbar

Die FDP Sachsen setzt sich dafür ein, die Deutsch-Tschechische Grenze für Pendler aller Berufsgruppen geöffnet zu lassen. Mit umfassender Schnellteststrategie und der Unterstützung der Unternehmen können Ärgernisse wie Grenzschließung und Quarantänepflicht vermieden werden.

Verkehrseinschränkung rund um Kundgebung

Unter dem Motto „Say their names - Gedenkveranstaltung zum ersten Jahrestag des rassistischen Anschlags von Hanau“ wurde für Freitag, 19. Februar, eine Kundgebung von „Rassismus tötet!“ Leipzig mit bis zu 200 Teilnehmern angezeigt.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 10.117 bestätigte Fälle (Stand am 18. Februar 2021 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 10.117 (+ 56 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 214 (+ 1) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Aktuell auf LZ