6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. Juni 2020

SC Verl ist in Leipzig, Lok wird nicht in Verl sein – wer wird bald in der 3. Liga sein?

Am Donnerstag, 17 Uhr, wird wohl tatsächlich der Ball im Bruno-Plache-Stadion rollen. Der SC Verl ist mit Erlaubnis des Gesundheitsamts Leipzig am Mittwochabend in Leipzig angereist. Wo der 1. FC Lok am 30. Juni zum Rückspiel um den Aufstieg in die 3. Liga hinreisen wird, ist allerdings unklar. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat dem Rückspiel in Verl einen Riegel vorgeschoben. Mehrere Optionen scheinen möglich, aber es ist kompliziert - wie auch die Frage, wer wohl die besseren Karten im Aufstiegsrennen hat.

SIB schafft flächendeckende Ladeinfrastruktur für elektrische Dienst-Kfz

Für eine flächendeckende Nutzung von elektrischen Dienst-Kfz (E-Dienst-Kfz) schafft der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) eine einheitliche Ladeinfrastruktur mit bis zu 700 zusätzlichen Ladestationen in Behörden, Hochschulen, Universitäten sowie weiteren Einrichtungen des Freistaates Sachsen.

Verbraucherzentrale informiert: So kommen Bausparer an ihr Geld

Mit Bausparverträgen sichern sich zukünftige Häuslebauer nicht nur einen Darlehensanspruch zu festen Konditionen. Auch Bonuszinsen werden oft angeboten, wenn der Sparer auf das Darlehen verzichtet. Bausparer/-innen aus Brandenburg beschwerten sich aktuell bei der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB), da ihnen die Auszahlung dieser Zins-Boni durch Bausparkassen verweigert wurde. Die VZB erklärt, was Bausparer/-innen tun können.

Hilfsprogramme für Kultur – Bündnisgrüne: Freie Szene bekommt wichtige Unterstützung

Heute hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages einem umfangreichen Hilfspaket für den Kulturbereich zugestimmt. Dazu erklärt Claudia Maicher, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Die Freigabe der Mittel für die Hilfsmaßnahmen ist ein starkes Signal des Landtags für den Erhalt der Vielfalt von Kunst und Kultur in Sachsen.“

„Welche Berufe passen zu mir?“ Mit diesen Tests finden das Jugendliche heraus

Viele Jugendliche wissen nicht genau, wo ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten liegen. Das macht die Berufswahl zu einer schwierigen Entscheidung. Genau hierbei kann die Berufsberatung der Arbeitsagentur Leipzig helfen. Es gibt tolle Online-Angebote der Bundesagentur für Arbeit, um mehr über sich zu erfahren und den eigenen Wunschberuf zu finden.

Mit der Mediothek Borna in den Buchsommer 2020 abtauchen

Auch in diesen Ferien heißt es in der Mediothek Borna wieder „Beim Lesen tauch ich ab“. Bereits zum achten Mal startet die Mediothek dann in den Buchsommer Sachsen – die Ferien-Aktion für alle von elf bis 16 Jahren.

Gelegenheit macht Diebe: Das LKA Sachsen informiert zum Thema Wohnungseinbruch

Einbrecher sind das ganze Jahr über unterwegs und schauen nach günstigen Tatgelegenheiten. In den Sommermonaten könnten das die ganz offensichtlich verwaisten Wohnungen von Urlaubern sein, in den Wintermonaten machen sich die Diebe den Schutz der Dunkelheit zu Nutze. Dabei sind ungesicherte oder gekippte Fenster und Türen willkommene Einfallstore.

„Tag der Sachsen“ wird im Jahr 2023 in Aue-Bad Schlema gefeiert

Sachsens größtes Vereins- und Verbandsfest wird vom 1. bis 3. September 2023 in Aue-Bad Schlema nachgeholt. Dies haben der Präsident des Kuratoriums „Tag der Sachsen“, Dr. Matthias Rößler und der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Heinrich Kohl, bekanntgegeben.

Trambahnabschnitt in Dresden-Cotta kann modernisiert werden

Mit Planfeststellungsbeschluss vom 11. Juni 2020 hat die Landesdirektion Sachsen das Planfeststellungsverfahren für das Bauvorhaben „Steinbacher Straße zwischen Hebbelplatz und Chamissostraße inkl. Haltestelle Chamissostraße“ in Dresden abgeschlossen. Antragsteller und Vorhabenträgerin ist die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB). Der Antrag für das Vorhaben war am 18. März 2019 bei der Landesdirektion Sachsen eingegangen.

Brandanschläge in Döbeln politisch rechts motiviert? Das wäre ein Warnsignal

Die mittelsächsische Abgeordnete der Linksfraktion, Marika Tändler-Walenta, erklärt zur gestrigen Durchsuchung der Wohnung eines Tatverdächtigen nach dem Brand zweier Mehrfamilienhäuser in Döbeln: „In der Nacht auf den 21. Februar 2020 brannten in Döbeln zwei Mehrfamilienhäuser, die sich in unmittelbarer Nähe zueinander befinden. Ein Dönerladen und eine Shishabar sind dort eingemietet. Glücklicherweise entstanden keine Personenschäden. Es ist aber auffällig, dass zwischen den betroffenen Häusern ein weiteres Gebäude steht, das von den Bränden verschont geblieben ist.“

Statement von IHK-Präsident Kirpal zum Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“

„Das heute von der Bundesregierung beschlossene Paket zur Unterstützung der beruflichen Ausbildung begrüßen wir außerordentlich. Die angekündigte Ausbildungsprämie ist eine zusätzliche Motivation für die vielen kleinen und mittleren Betriebe in der Region Leipzig, die auch unter den derzeit schwierigen Bedingungen ihre Ausbildungsanstrengungen aufrechterhalten bzw. sogar ausweiten und Schulabgängern für den Ausbildungsstart 2020 wieder hochwertige Ausbildungsplätze bieten.“

Beschlüsse des Koalitionsausschusses haben fast nichts mit Herausforderungen der Corona-Krise zu tun

Zu den gestern im sächsischen Koalitionsausschuss vereinbarten Ergebnissen erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Der erste Satz der vorgelegten Ergebnisse stimmt ja noch hoffnungsfroh, dass die Koalition die Zeichen der Zeit erkannt hat: ‚Der Corona-Virus ist eine nie dagewesene Herausforderung für unseren Freistaat.‘“

Ergebnisse des Koalitionsausschusses in Sachsen: ver.di begrüßt die Ergebnisse und fordert gesetzliche Regelungen

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen zur Bewältigung der Corona-Krise begrüßt der Landesbezirksleiter der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, Oliver Greie, die Ergebnisse des Sächsischen Koalitionsausschusses.

Mathe-Abi: Noten werden angehoben

Bei den diesjährigen Abiturprüfungen im Fach Mathematik werden die Noten angehoben. Das hat Kultusminister Christian Piwarz nach Auswertung einer repräsentativen Erhebung unter den Gymnasien entschieden. So wird im Grund- und Leistungskursfach Mathematik einschließlich eventueller zusätzlicher mündlicher Prüfungen die erteilte Punktzahl in einfacher Wertung um einen Notenpunkt erhöht.

50 Millionen Euro für Corona-Testkonzept und Landesanteil am Pflegebonus beschlossen

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat heute 20 Millionen Euro für das Corona-Testkonzept und 30 Millionen Euro für den Landesanteil am Pflegebonus freigegeben.

2. Polizeibericht 24. Juni: Radfahrerin verletzt, Zeugenaufruf, Fahrzeugbrand verhindert,

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen zu einem tödlichen Verkehrsunfall vom Montag, den 22.06.2020, werden nun Zeugen gesucht+++In der William-Zipperer-Straße auf Höhe der Uhlandstraße zündeten Unbekannte am Dienstagmittag das rechte Vorderrad eines VW Golf an+++

Forstminister Günther: Bundeswehr hilft Sachsenforst gezielt bei Schadensbeseitigung

Derzeit helfen 50 Soldaten dem Staatsbetrieb Sachsenforst bei der Schadensbeseitigung von mit Borkenkäfern befallenen Fichten. Vorrangig entrinden die Soldaten frisch befallene Bäume. Teilweise entasten Soldaten auch die gefällten Bäume und schneiden sie auf Länge. Der Bundeswehreinsatz erfolgt in der Zeit vom 8. Juni bis 10. Juli 2020 in fünf Revieren des Staatsbetriebs.

Brandstiftungen in Pirna und Heidenau: Drei Beschuldigte in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Kriminalaußenstelle Pirna ermitteln gegen drei Deutsche (40, 43, 45 Jahre) u.a. wegen des Verdachts der Brandstiftung und des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und gegen einen weiteren 52-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung.

Videosprechstunde etabliert: Expertise für Spezialchirurgie deutschlandweit anbieten

In einer außergewöhnlichen Situation – Stichwort Coronakrise – geboren, soll es nun als zusätzliches Angebot für Patienten dauerhaft etabliert werden: Der Bereich Plastische, Ästhetische und spezielle Handchirurgie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) bietet seit einigen Wochen eine Videosprechstunde an. Unter anderem soll auf diese Weise Patientengruppen mit Spezialanliegen wie Lipödemen dritten Grades oder auch Transsexuellen die Möglichkeit gegeben werden, auch visuellen Kontakt zu Fachexperten des UKL aufzunehmen, ohne möglicherweise weite Anreisen auf sich zu nehmen.

Gesundheitsministerin Petra Köpping überreicht Coronavirus-Informationsmaterial an Gastronomen in Leipzig

Gesundheitsministerin Petra Köpping hat heute im Leipziger Restaurant „Weinstock“ umfangreiches Coronavirus-Informationsmaterial an den Hauptgeschäftsführer des sächsischen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Axel Klein übergeben.

Aktuell auf LZ