14.5°СLeipzig

Genossenschaften

- Anzeige -
2021 gefeiert: Richtfest in der Otto-Adam-Straße 11. Quelle: VLW

Mit Reichsfinanzbeamten fing es an: VLW feiert am Wochenende ihren 100. Geburtstag

Am Wochenende wird gefeiert. Richtig groß, zwei Tage lang in der Hartzstraße 2 in Eutritzsch, wo die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) ihren Geschäftssitz hat. Die Genossenschaft feiert einen Geburtstag, auf den jedes Unternehmen stolz wäre: den hundertsten. Eigentlich war dieser Tag schon am Dienstag. Denn am 5. Juli 1922 wurde die damalige „Baugenossenschaft für […]

Quelle: Dt. Herm. Schulze-Delitzsch Ges.

Herzliche Einladung zum 26. Delitzscher Gespräch. Thema: Genossenschaftsidee in Politik und Gesellschaft

Beim diesjährigen Delitzscher Gespräch liegt das Augenmerk auf der Frage, wie sich heute die Genossenschaftsidee innerhalb von Politik und Gesellschaft verorten lässt. Renommierte Referenten aus Wissenschaft und Praxis sprechen über die Perspektiven dieses Ansatzes, unter anderem aus dem Blickwinkel des Forschungsinstituts für Deutsches und Europäisches Immobilienwirtschafts- und Genossenschaftsrecht an der Hochschule für Technik und Wirtschaft […]

Die „gute Stube“ in Schkeuditz. Foto: VLW

Eine Wohnungsgenossenschaft feiert 100. Geburtstag: VLW eröffnete Ausstellung in „guter Stube“

Wie feiert man eigentlich die eigene Geschichte, wenn man eine Wohnungsgenossenschaft ist? Man könnte ja das Wohnen in der Vergangenheit noch einmal erlebbar machen, dachte sich die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW). Mit einer solchen Ausstellung zur eigenen Historie wurde am Freitag, 18. März, das Jubiläumsjahr eröffnet. Zweitälteste Leipziger Wohnungsgenossenschaft Das Wohnungsunternehmen wird in diesem […]

Genossenschaftsidee ist immaterielles Kulturerbe der Menschheit

Die „Genossenschaftsidee“ hat es als erster deutscher Antrag auf die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit geschafft. Auf der 11. Sitzung des Zwischenstaatlichen Ausschusses der UNESCO zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes in Addis Abeba/Äthiopien haben die Ausschussmitglieder heute um 19:50 Uhr Ortszeit beschlossen, den Antrag anzunehmen. Den länderübergreifenden Antrag hatten die Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und die Deutsche Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft verfasst. Die Genossenschaftsidee gründet als überkonfessionelles Modell auf den Maximen der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

Scroll Up