Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Marko auf der Insel (32): Auf nach Schottland!

Marko Hofmann
Marko in der Whisky-Sammlung.
Marko in der Whisky-Sammlung.
Foto: Marko Hofmann
Wehmütig packte ich am letzten Schultag meine Taschen ins Auto. Das Schuljahr war vorbei, mein Vertrag ausgelaufen und schon morgen sollte ein anderer Kollege in meine Wohnung ziehen. Es war kein Platz mehr hier für mich.


Umso besser, dass ich schon ein neues Ziel hatte: 10 Tage Schottland. Erste Station Edinburgh. Meine Freundin hatte ich unterwegs auf dem John-Lennon-Flughafen in Liverpool eingesammelt und gemeinsam erkundeten wir die Hauptstadt der Schotten. Ein ganz nettes Fleckchen Erde, mit vielseitigen Möglichkeiten. Edinburgh Castle war recht teuer: 13 Pfund pro Person und noch einmal 3,50 Pfund extra für einen Audioguide. Dafür war unsere Fahrt im Whisky-Fass ein voller Erfolg.

Ja genau, im Whisky-Fass. Im Whisky-Museum durchfährt man wie in einer kleinen Geisterbahn einen Parcours, auf dem ein digitales Männlein auf Deutsch (oder in einer der anderen 14 Sprachen, die angeboten werden) erklärt, woraus denn Whisky vornehmlich besteht und wie er hergestellt wird. Am Ende der Tour darf man viermal Pulver schnuppern, das je für eine Whisky-Sorte steht und dann kosten. Selbst ein Anti-Alkoholiker wie ich war vom fruchtigen Geschmack des Lowland-Whiskys angetan und riskierte ein halbes Whisky-Glas. Großer Fehler! Die Gläser durfte man zwar behalten, aber geleert werden mussten sie ja trotzdem. Der Geschmack war so eklig, ich hatte aber gerade keine Yucca-Palme zur Hand, in der verglasten, angeblich größten Whisky-Sammlung Europas gab es auch keine Ecke. Am Ende kam ich mit Drachen-Rachen und leerem Glas aus dem Museum. Igitt.

Edinburgh-Castle.
Edinburgh-Castle.
Foto: Marko Hofmann
Ein Andenken hatten wir also schon, ein weiteres wollten wir noch holen. Einen Kilt. Einen Kilt kauft man in Schottland für gewöhnlich beim … Inder. Die gesamte Royal Mile, die Prachtstraße Edinburghs war souvenirtechnisch in indischer Hand. Ein turbanisierter Händler erzählte mir, wie glücklich er seit 50 Jahre in Schottland ist, weil er hier so sein kann, wie er ist und sich niemand daran stört. Einen Kilt hatte er nicht für uns. „Alles Einheitsgrößen. Entweder ganz kurz (und das war richtig kurz) oder ganz lang!“. Standardisierte Größen, die sich auch in anderen Geschäften herumtreiben, nur in einem nicht und da schlugen wir zu. Wer aber denkt, dass Kilts mehrheitlich rot und schwarz sind, der irrt. Die kann man auch in grün oder auch lila bekommen. Farbzusammenstellung und Muster hängen mit den Farben der alten Clans in den Highlands zusammen. Passend dazu kann man sich auch einen Schal kaufen. Der Handel mit Wollprodukten blüht.

Marko auf Arthur's Seat", einem 251 m hoher Hügel in Edinburgh mit Blick auf die Stadt.
Marko auf Arthur's Seat", einem 251 m hoher Hügel in Edinburgh mit Blick auf die Stadt.
Foto: Marko Hofmann
Von Verwandten bekamen wir den Tipp, mal in das Nobelrestaurant am Castle zu gehen, unsere Rechnung würden sie sogar bezahlen. Also nichts wie hin zur “Wichtery“ – der Hexerei. Dies sollte unsere zwei Tage in Edinburgh beschließen und ich hatte sogar vorher noch neue Schuhe gekauft. An einem Tisch meldeten wir uns an und der Portier bestellte per Telefon einen Kellner, der uns nicht nur abholte und zum Tisch führte, sondern uns auch die Stoffservietten auf den Schoß legte.

Leider enttäuschten wir ihn recht flott, als er mit der Weinkarte antanzte und wir ihm erklärten, dass wir keinen Wein trinken. Das Gesicht war wie versteinert. Zur Bestellungsaufnahme befragte der Kellner nur mich und um das Essen für meine Begleitung zu erfahren, fragte er mich: „Was möchte Madame?“. Ich war so perplex, dass ich das erst gar nicht mitgeschnitten hatte und noch mal nachfragen musste. Madame wollte Erbsensuppe mit “goat’s cheese“. Ich konnte Madame aber nicht hundertprozentig sagen, ob “goat“ nun der Schafsbock oder Ziegenbock ist und fragte den Kellner, der abermals dumm aus der Wäsche schaute und antwortete: „Es gibt nur einen goat“ – getreu dem Highlander-Motto “Es kann nur einen geben“. Das zweite Mal blamiert. Im Wörterbuch lasen wir später nach, dass der Ziegenbock gemeint war.

Mehr zum Thema:



Dossier Marko auf der Insel:
Ein Tagebuch – direkt aus einem englischen Internat
In der L-IZ schrieb Marko Hofmann über den spannenden Neubeginn des 1. FC Lok Leipzig. Dann stürzte er sich ins Lehrerstudium und landete – ganz unverhofft – im Herbst 2008 zu einem Praxissemester mitten in England. Sein Tagebuch aus einem echten Jungs-Internat hier kann man's lesen.
So bekamen wir den ersten und zweiten Gang serviert und beides waren wie erwartet überschaubare Portionen, die aber füllten. Der Herr Ober räumte die Teller ab, erkundigte sich, ob es gemundet hatte und kam kurz darauf wieder. Er sah allerdings komisch aus, mit einem goldenen Stift in der einen und einer Art goldener Teller in der anderen Hand deutete er meiner Freundin an, sich zurücklehnen. Ich fragte mich: „Was soll sie denn unterschreiben? Ich bekomme doch die Rechnung!“, meine Freundin fragte sich: „Was soll ich denn von dem Teller probieren? Der ist doch leer“. Der Kellner kehrte einfach nur den Tisch ab und alle Krümel landeten auf dem goldenen Kehrblech. Wie peinlich.

Das Himbeerparfait an Erdbeertralala beschloss unser Menü und unsere Reise durch die schottischen Highlands stand bevor – noch waren es insgesamt elf Tage auf der Insel.

Auf den Spuren eines Zauberers und einer heiligen Kirchentaube wollten wir demnächst wandern…


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Wahlkampfsplitter: Wenn CDU-Abgeordnete in Leipzig nach Landespolitik fragen

80 bis 100 Plätze ab 2015, der vollständige Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtung in der Max-Liebermann 36b beginnt 2017.
Manchmal darf der Leipziger wirklich das Gefühl haben, dass es CDU-Angeordnete ein bisschen schwer haben zu unterscheiden, was nun Kommunal- und was Landespolitik ist. So wie Wolf-Dietrich Rost, der gleichzeitig Landtagsabgeordneter in Dresden und Stadtrat in Leipzig ist. Am 12. August platzierte er mit CDU-Stadtratskollege Uwe Rothkegel eine Anfrage zur Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Leipzig. Und aus der SPD kommt nur ein großes Ojemine. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Dietmar Pellmann?

Dr. Dietmar Pellmann
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Dietmar Pellmann (Die Linke). mehr…

Grundschule "forum thomanum": Baugenehmigung von der Stadt, Förderzusage vom Land, Ziel 2017

Kinder der 2. Klasse der Grundschule "forum thomanum" singen zum kleinen Festakt.
Gute Botschaften muss man feiern. Gerade dann, wenn die Kämpfe zäh und langwierig sind - wie bei der Grundschule fürs forum thomanum, seit 2002 auf der Agenda für das ambitionierte Projekt eines eigenen Thomaner-Campus mit Kita, Grundschule, Gymnasium und Alumnat. Aber in dieser Woche gab es wohl die wichtigste gute Nachricht: die Baugenehmigung für die neue Schule. Eine halbe gute Nachricht brachte auch die Kultusministerin mit. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Franz Sodann?

Franz Sodann
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Franz Sodann (Die Linke). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Ines Hantschick?

Ines Hantschick
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Ines Hantschick (Freie Wähler). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Juliane Nagel?

Julian Nagel, Stadträtin Die Linke
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Juliane Nagel (Die Linke). mehr…

Ab 3. September: Ausstellung "Bildung für morgen"

Am Mittwoch, 3. September, um 13:00 Uhr wird im Leibniz-Gymnasium am Nordplatz die Ausstellung "Bildung für morgen" eröffnet. Bis zum 9. Oktober sind dort Angebote und Projekte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aus Sachsen (mit dem Schwerpunkt Leipzig) zu sehen. Die Ausstellung wird durch den Direktor der Sächsischen Bildungsagentur, Béla Bélafi, sowie Bürgermeister und Beigeordneter Heiko Rosenthal eröffnet. mehr…

Ab 31. August: Straßenbahnsperrungen für die Linien 2, 7, 8, 15 und 16 aufgehoben

Für die Straßenbahnlinien 2, 7, 8, 15 und 16 werden die Straßenbahnsperrungen, die während der Sommerferien auf Grund der Bauarbeiten in der Lützner, Wurzner und Philipp-Rosenthal-Straße u. a. notwendig waren, planmäßig zum 31. August beendet, teilen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Skadi Jennicke?

Dr. Skadi Jennicke
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Skadi Jennicke (Die Linke). mehr…

Neuer US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen: Scott R. Riedmann übernimmt

Scott R. Riedmann .
Seit dem 28. August vertritt Scott R. Riedmann offiziell als Generalkonsul die Vereinigten Staaten von Amerika in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er übernimmt die Leitung von Konsulin Teta M. Moehs, die Leipzig im Sommer turnusgemäß verlassen hat. „Ich freue mich, auf die guten Beziehungen zwischen Mitteldeutschland und den USA aufzubauen und diese weiter zu vertiefen. Es liegt mir sehr am Herzen, die Menschen und die drei Bundesländer in den nächsten drei Jahren kennenzulernen“. mehr…

Am 4. September: Radtour mit dem Oberbürgermeister

Gemeinsam mit Vertretern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Leipzig e. V. lädt Oberbürgermeister Burkhard Jung zu einer Radtour ein. Auf der etwa zweieinhalbstündigen Tour werden vier Stationen der östlichen Schleife des „Leipziger Notenrad“ abgefahren. mehr…

Ein Memo zum 1.000-jährigen Jubiläum: Leipzig fürs Gedächtnistraining

Memo: 1.000 Jahre Leipzig.
36 Motive, 72 kleine quadratische Kärtchen mit ganz, ganz kleine Ziffern. Was wäre ein Memo-Spiel, wenn es nicht ein paar Finessen aufbieten würde, die die Sache ein bisschen spannender machen. Ein Treppenhaus, das man übersieht, wenn man gedankenlos ins Grassi-Museum spaziert, ein bemaltes Gartenhaus im Waldstraßenviertel, eine Spielplatzeisenbahn im Zoo. Leipzig zum Neuentdecken. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Holger Mann?

Holger Mann (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Holger Mann (SPD). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Jürgen Kasek?

Jürgen Kasek (B90/Die Grünen)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Jürgen Kasek (Grüne). mehr…

FSV Frankfurt vs. RB Leipzig 0:0: Remis in Unterzahl erkämpft

Aus kurzer Entfernung nicht verwandelt - Edmond Kapllani (Frankfurt).
Was für ein Krimi. RB Leipzig hat beim FSV Frankfurt ein torloses Remis erkämpft. Die Rot-Weißen absolvierten eine Halbzeit dezimiert, weil Clemens Fandrich in der 44. Minute nach einem Schubser Gelb-Rot sah. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt