23.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 20. Januar 2012

Bewegungsmelder Handball: SG LVB will Konkurrenten ausknipsen – SC DHfK testet noch

Nach der guten Leistung in Dessau-Roßlau will die SG LVB nicht mehr nur Lob, sondern auch Punkte haben, am besten gleich im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Aschersleben. Während die Straßenbahner am Sonntag wieder in einem mitteldeutschen Derby um Punkte spielen, testet der SC DHfK am Wochenende noch zweimal international.

SWL-Meldung zur Beeinträchtigung der Fernwärmeversorgung in Gohlis-Nord, Möckern und Mockau + Updates

"Wegen der Schadensstelle an der Fernwärme-Leitung im Bereich Berliner Straße kommt es aktuell im Norden Leipzig zu erheblichen Beeinträchtigungen der Wärme- und Warmwasser-Versorgung." melden die SWL. Betroffen seien davon zirka 350 Hausanschlüsse und damit etwa 800 bis 900 Wohneinheiten in den Gebieten Gohlis-Nord, Möckern und Mockau.

Zweistündiger Ehekrach: Centraltheaterbesucher kannten keine Angst vor „Virginia Woolf“

Groß angekündigt, in Berlin gelobt. Das Stück "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" sollte Gleiches auch in Leipzig schaffen. Am 18. Januar war Premiere im gut besuchten Centraltheater. Das Leipziger Publikum war von der Komödie angetan. Was bot der lustige Dauerzoff eines zerstrittenen Akademikerpaares tatsächlich?

Vor den Dresdner Demonstrationen 2012: Dresdner Polizeipräsident lässt die Muskeln spielen

Die Absetzung von Dresdens Polizeipräsident Dieter Hanitsch im letzten Jahr war nur ein Bauernopfer. Deutlicher hätte es sein Nachfolger Dieter Kroll nicht sagen können, als er den "Dresdner Neuesten Nachrichten" erklärte, was er am 13. und 18. Februar 2012 in Dresden alles veranstalten will - die massenhafte Funkdatenabfrage eingeschlossen, die seinerzeit Hanitsch den Job gekostet hat.

Stadtwerke Leipzig melden: Massive Störung der Wärme? und Warmwasser?Versorgung im Leipziger Norden + Updates

Wegen eines Schadens einer Fernwärmeleitung an der Bahnunterquerung Berliner Straße kommt es im Norden Leipzigs aktuell zu erheblichen Beeinträchtigungen der Wärme? und Warmwasserversorgung. Das teilen die Leipziger Stadtwerke mit. Nach jetzigem Sachstand können Bauarbeiten auf dem Gelände der Deutschen Bahn die Ursache für die Beschädigung des Fernwärme?Hauptrohres sein.

Nele braucht Hilfe: Stammzellen-Typisierungsaktion in Leutzsch

Nele aus dem sächsischen Reichenbach braucht eine Stammzellenspende, um überleben zu können. Das einjährige Mädchen leidet unter einem schweren Immundefekt. Im Rahmen eines Benefizfußballpiels zwischen der SG Leipzig Leutzsch und dem VSC Reichenbach am 28. Januar kann sich jeder typisieren und als Stammzellenspender registrieren lassen.

Schüler in Sachsen: Höchste Zeit zum Umsteuern bei Lehrern und Schulinvestitionen

Minister sind in der Regel Steuerleute. Sie lassen sich die Zahlen zu den Entwicklungen in ihrem Ressort zuweisen, planen die Budgets und steuern auch um, wenn sich Gewichte verschieben. Die neuesten Zahlen zu Schülern in Sachsen sollten vielleicht den Kultusminister aus dem Tiefschlaf reißen. Denn "9.704 mehr Schüler an den allgemeinbildenden Schulen in Sachsen" ist eigentlich ein Wecksignal: Jetzt muss gehandelt werden.

Moderne Technik und ehrwürdige Geschichte: Uni-Bibliothek weiht E-Assessment-Center und historische Wandelhalle ein

Hochmoderne Einrichtung, einmaliges historisches Ambiente. So könnte man in Kurzform die Bibliotheca Albertina beschreiben. Einmal mehr wird das durch die neueste Baumaßnahme unterstrichen, die symbolisch für die Symbiose von Modernität und geschichtsträchtiger Architektur steht.

Schwarwels Fenster zur Welt: Menschenrecht

Ein Witz? Kein Witz und doch einer. Vielleicht ein reales Witzparadoxon. Dass Griechenland weiterhin den Rücken schon in der Wand stehen hat, muss kaum extra erwähnt werden. Nicht grundlos rattert das Wort "Schuldenschnitt" fröhlich durch Europa. Möglich ist der eigentlich nur durch ein Restprimat der Politik über die Wirtschaft. Das sieht ein Zweig der Wirtschaft, den mancher schon nicht mehr dazuzählen würde, nun anders. Hedgefonds und Menschenrechte in einem Satz - dass ich das noch erleben darf!

Leserbrief zu Schulabschlüsse in Sachsen 2011: Sind die Zahlen auch ein Ergebnis von Lehrermangel und Schulschließungspolitik?

Von S. Fehér: Das Thema Schulpolitik ist irgendwie immer zu gegen. Jedesmal wenn ich darüber etwas lese oder höre bin ich "Ohr". Statistiken werden gekaut, verschluckt, noch mal gekaut und dann? Werden sie einfach verdaut und was kommt raus? Ich möchte gerne einen Vorschlag unterbreiten und diesen diskutieren.

Drei Traktoren und 300 wütende Bürger: Landesdirektion Leipzig bekam Offenen Brief zu B 87n-Planungen

Mit drei Traktoren, 300 Regenschirmen, 30 großen Transparenten und ziemlich viel Wut im Bauch zogen am Donnerstag, 19. Januar, die Initiativen durch die Leipziger Innenstadt, die seit über drei Jahren gegen die Pläne der sächsischen Landesregierung kämpfen, die B 87 quer durch die geschützte Parthenaue vierspurig auszubauen. Der kalte Regen war nicht schuld an der Wut.

Ist der Gärtner mal ausnahmsweise nicht der Mörder? – Erster Leipziger Krimipreis wartet auf spannende Manuskripte

"Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett...", nölte Bill Ramsey 1962 ohrwurmig aus jedem Radio. Bis heute haben Krimis, egal ob im TV, als Audio oder in Buchform, nichts von ihrem Reiz verloren. Und selbst wenn manch unverbesserliche Zeitgenossen diese Gattung immer noch der Trivialliteratur zurechnen, ist er nicht totzukriegen.

Gemeingüter – Wohlstand durch Teilen: Ein allemal aktueller Report der Heinrich-Böll-Stiftung

Der "Gemeingüter-Report" der Heinrich-Böll-Stiftung erschien zwar schon vor einem Jahr. Aber er ist so aktuell wie auch schon davor. Und davor. Und künftig sowieso. Tatsächlich wird jedes Jahr immer wieder neu über die wichtigsten Gemeingüter diskutiert. Denn sie sind zu Beginn des 21. Jahrhunderts allesamt gefährdet und in Mitleidenschaft gezogen. Dabei braucht die Menschheit sie bitternötig zum Überleben.

Heftige Kritik am Verkehrsminister: Minister Morlok bleibt Abgeordneten konkrete Aussagen zum LEP schuldig

Am Donnerstag, 18. Januar, wurde den Abgeordneten des sächsischen Landtages der Entwurf eines Landesentwicklungsplans für Sachsen vorgestellt. Doch nicht nur bei Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, hinterließ er mehr Fragen als Antworten.

Aktuell auf LZ