Artikel vom Dienstag, 6. März 2012

Neu im Kino: John Carter – Zwischen zwei Welten

Endlich wieder ein Science-Fiction-Epos. Während "Star Trek" in Paramounts Klamottenkiste vor sich hin schlummert und George Lucas aus "Star Wars" die letzten Dollars herauszupressen versucht, bringt Disney frischen Stoff auf die Leinwand. Die Macher von "John Carter" erfinden das Rad nicht neu, geschweige denn vermögen sie Lucas oder Star-Trek-Erfinder Gene Roddenberry das Wasser zu reichen. Weiterlesen

Tanners Interview mit Buzz Dee: Beziehungskram – damit soll jeder selber fertig werden

Er ist the return of der alten Frau. Der älteste Newcomer 2011. Einmal Knorkator, einmal In Extremo, einmal Bell, Book & Candle und einmal Mister X - das sind die Buzz Dees um den umtriebigen Buzz Dee, den einzigen bei Knorkator mit einer richtigen Frisur. Am Internationalen Frauentag kommen die Herren zu den Damen nach Leipzig ins Werk 2. Da stellen sich doch Fragen. Und die stellte Volly Tanner dem Chef - Buzz Dee eben.
Weiterlesen

106 Millionen Euro für den Saale-Elster-Kanal? – AHA fordert die komplette Veröffentlichung der Potenzialanalyse

Zum Neuseenland-Kongress während der Messe "Beach und Boat" wurde die Potenzialanalyse zum Elster-Saale-Kanal vorgestellt - mit einer Prognose der benötigten Mittel für den Ausbau: immerhin 106 Millionen Euro. Doch die zugrunde gelegten Zahlen für den Betrieb sieht auch der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) mit großer Skepsis. Weiterlesen

Wieder LVB-Nachtkontrollen mit Polizei: 144 Fahrgäste ohne gültigen Fahrausweis

In der Nacht vom 3. zum 4. März war es wieder einmal so weit. Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) hatten ja vorgewarnt. Die nächtlichen Kontrollen mit Polizeiunterstützung hatten in der letzten Zeit immer recht deutliche Ergebnisse mit sich gebracht. Und auch an diesem Wochenende führten die LVB von ungefähr 19.30 Uhr bis gegen 2.30 Uhr spezielle Fahrausweiskontrollen mit Unterstützung von Polizeibeamten durch. Weiterlesen

Grüne atmen auf: Nun endlich auch OpenOffice in der Stadtverwaltung Leipzig

Seit Jahren ärgern die Grünen die Verwaltungen im Freistaat und auch in Leipzig mit der Frage nach der behördlich benutzen IT. Immerhin reden die Verwalter gern von Einsparung, Ressourcen und Synergien. Aber wenn es ums Detail geht, gibt es auf einmal immer eine Menge Gründe, doch wieder lieber Lizenzen an Microsoft & Co. zu bezahlen. Nun scheint Leipzigs Verwaltung endlich umzudenken. Ingo Sasama freut sich. Weiterlesen

Schwarwels Fenster zur Welt: Überladung

Ich hab keine Worte mehr für dieses Thema. Wirklich nicht. Warum auch! Jeder Mensch bekommt, was er verdient oder verdient, was er bekommt. Und was Christian verdient hat, soll er mit sich selbst ausmachen. Also das, was er offenbar nicht kann, dieser arme, schwarze Partei-Apparatschik, weshalb man ihm auch nochmal den Zapfen streichen muss. Und Merkel gleich mit - also hier das Zäpfchen. Gern auch örtlich am Pissoirbecken oder sonstwo. Nur nicht mehr in meinem Kopf. Weiterlesen