Artikel vom Donnerstag, 17. Januar 2013

Verstoß gegen Uniform-Verbot: Ehemalige HDJ-Aktivistin ab Mittwoch vor Leipziger Landgericht

Weil sie gegen das Uniformierungsverbot verstoßen haben soll, muss sich Dietlind G. am kommenden Mittwoch vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Die 26-Jährige hatte vom 10. bis 12. Mai 2008 am Pfingsttreffen der "Heimattreuen Deutschen Jugend" (HDJ) in Zschadraß (Landkreis Leipzig) teilgenommen. Das Amtsgericht Grimma hat die Frau erstinstanzlich zur Zahlung von 60 Tagessätzen zu je 10 Euro verurteilt. Weiterlesen

Flughafen Leipzig/Halle: Mega-Halle für die Antonovs

Die Antonov 124 hat jetzt am Flughafen Leipzig/ Halle eine geräumige Bleibe. Am Dienstag übergab die Flughafenleitung der russischen Volga-Dnepr-Gruppe den neuen Wartungshangar. Ein Bau nach Plan, wie man betont. Auch von der Bedeutung des Investments und strategischen Partnerschaften mit Russland ist bei der Übergabe viel die Rede. Es ist nicht das beste Fliegerwetter rund um Leipzig an diesem Dienstag: bedeckt, fast ein wenig neblig, später fängt es an zu schneien. Weiterlesen

Baumfällungen in Leipzig: Grüne beantragen Information auf Website der Stadt

Transparenz über das, was die Stadtverwaltung gerade tut, könnte so einfach sein. Eine simple Seite mit den aktuellen Informationen dazu im Internet - und der Bürger wüsste Bescheid. So jedenfalls sehen es die Grünen in Sachen Baumfällungen im Stadtraum. Am 9. Januar haben sie einen entsprechenden Antrag eingereicht: "Mehr Transparenz bei städtischen Baumfällungen sowie Neu- und Ersatzpflanzungen". Weiterlesen

Leserbrief zu OBM-Wahlkampf: Auch ein Bürgerbündnis OBM für Leipzig e. V. nominiert Horst Wawrzynski als Kandidaten

Von Hans-Juergen Straube: Im Wahlforum hat mich keiner der Kandidaten überzeugt. Wenn ich als Kandidat Veränderungen herbeiführen will, muss ich Vorbild sein. Steigende Kriminalitätsrate und sinkende Aufklärungsquote ist aus meiner Sicht keine Empfehlung. Die CDU muss sich fragen lassen, warum man sieben Jahre geschlafen hat, anstatt systematisch einern Kandidaten aus dem Leipziger Raum wie seinerzeit Herrn Albrecht aufzubauen ? Wir Leipziger haben eigentlich von den "Importen" die Nase voll.
Weiterlesen

Psychiatrie und Suchtmedizin: Parkkrankenhaus Leipzig hat ein „Zentrum für Seelische Gesundheit“ gegründet

Das Park-Krankenhaus Leipzig bündelt seine psychiatrischen und suchtmedizinischen Fachdisziplinen: Zum Jahresbeginn wurde in der zur Rhön-Klinikum AG gehörenden Einrichtung ein "Zentrum für Seelische Gesundheit" gegründet. Pro Jahr werden hier rund 5.000 Patienten stationär und mehr als 8.000 Patienten ambulant behandelt. Damit ist das neue "Zentrum für Seelische Gesundheit" am Park-Krankenhaus Leipzig das zahlenmäßig größte psychiatrische Behandlungszentrum im Freistaat Sachsen. Weiterlesen

Am 22. Januar: Grüne laden ein zur Fluglärm-Diskussion in die Alte Nikolaischule

In Sachsen sind über 100.000 Menschen von den Auswirkungen des Verkehrslärms betroffen, drei Viertel davon leben in Ballungsräumen. Dauerhafter Lärm verursacht gesundheitliche Probleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so wird in diversen Studien belegt. Die bündnisgrüne Landtagsfraktion hat immer wieder die gesundheitlichen Auswirkungen des Lärms zum Thema parlamentarischer Initiativen gemacht, Lärm-Aktionstage und Lärmspaziergänge durchgeführt. Weiterlesen

Beste sächsische Tourismusmarketing-Idee 2012: Marketingpreis für den „Kulinarischen Dorfspaziergang“ aus Höfgen

Höfgen, ein Ortsteil von Grimma und Mitglied der Anbietergemeinschaft "Urlaub in Sachsens Dörfern", erhielt den Marketingpreis 2012 der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS). Das touristische Angebot "Kulinarischer Dorfspaziergang Höfgen - Allerlei Sinniges für Leib und Seele" war zuvor von einer fünfköpfigen Fachjury ausgewählt worden. Weiterlesen

Ab Freitag wird wieder gesammelt: Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse“ startet im Haus der Demokratie

Die von der Antiprivatisierungsinitiative angeregte Diskussion zu einer "Privatisierungsbremse" hat jetzt Ergebnisse gezeigt. Im Netzwerk wurde nach umfangreichen Recherchen und Diskussionen beschlossen, ein Bürgerbegehren einzuleiten. Beim vorhergehenden im Jahre 2007 ging es um die geplante Teilprivatisierung der Stadtwerke Leipzig, die dann beim Bürgerentscheid am 27. Januar 2008 von den Leipzigern unterbunden wurde. Weiterlesen

Wolfgang Tiefensee (SPD): Jahreswirtschaftsbericht 2013 – Schön-Wetter-Rhetorik bei durchwachsenen Aussichten

Anlässlich der heutigen Debatte zum Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Wolfgang Tiefensee: Der Jahreswirtschaftsbericht und die Aussagen von Wirtschaftsminister Philipp Rösler in der heutigen Debatte sind beschönigend, widersprüchlich und lückenhaft. Sie belegen, dass die Bundesregierung wieder einmal abwartet, statt zu handeln. Weiterlesen

Siegfried Schlegel (Linke): Kasperletheater um Freiheits- und Einheitsdenkmal – wider besseren Wissens

Bild 17.01.2013 Seite 3: "Geheimgutachten soll Einheitsdenkmal verhindern". Trotz der großen Zahl der Kritiken zu allen Wettbewerbsentwürfen im Ausstellungsbuch, in der Presse und in Internetplattformen ist nicht bekannt, wie die Mehrheit der Leipziger Bevölkerung zum Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig tatsächlich steht, da ein Antrag auf Bürgerentscheid, ob ein solches Denkmal auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz errichtet werden soll, von einer breiten Stadtratsmehrheit, einschließlich durch den Oberbürgermeister, abgelehnt wurde. Weiterlesen

Juliane Elzner-Buhl (Ökolöwe): Streusalz ist tabu

Nach fast frühlingshaften Temperaturen um Weihnachten kehrt jetzt der Winter mit Frost und Schnee zurück. Doch was für Viele einen großen Spaß bedeutet - endlich Schlitten fahren, Schneeballschlachten und ausgedehnte Schneespaziergänge, macht anderen viel Arbeit. Denn Grundstückseigentümer, Hausmeisterservice und städtischer Winterdienst müssen die Befahr- und Begehbarkeit von Straßen und Gehwegen werktags zwischen 7 und 20 Uhr und am Wochenende zwischen 8 und 20 Uhr gewährleisten. Weiterlesen

Vuglfrei: Die Sache mit den Mundarten, den Dialekten, dem Slang und dem Gedichtemachen

Natürlich ging es nicht nur ums Gedichtemachen - damals, im Juni 2012 bei den Tagen der Poesie im Erzgebirge. Ist Mundart Kunstart, war die große Frage. Und Dichter und Schriftsteller gaben Auskunft. Ungenau, wie sie immer sind. Vorsichtig manchmal, emotional. Politisch in ganz feiner Dosierung. Aber dann schön scharf. Denn Sprache ist ihr Arbeitsmaterial. Jegliche Sprache. Weiterlesen

Matthias Günkel: Pfarrer Führer sagt Mediation ab

Das Vorstandsmitglied der Stiftung "Friedliche Revolution", Pfarrer Christian Führer, sagte eine mediative Vermittlung vor der Leipziger Oberbürgermeisterwahl (OBM) 2013 ab. Er sei gesundheitlich so stark angegriffen, dass er sich dazu nicht imstande fühlt. Der OBM-Einzelbewerber, Matthias Günkel, der Führer am Mittwoch um ein Gespräch mit allen sieben freien, parteilosen und unabhängigen Bewerbern gebeten hatte, äußerte sein vollstes Verständnis für die Absage. Weiterlesen