Artikel vom Mittwoch, 8. Juli 2015

Zoo Leipzig: Ferienspaß auf allen Kontinenten

Sommerlicher Foto: Zoo Leipzig

Pünktlich zu den Sommerferien strahlt der Zoo Leipzig in neuem Glanz: Die Baustellen der letzten Monate sind Geschichte - Kiwara-Kopje, Affeninseln, Bärenburg-Spielplatz, attraktive Wasserspiele für Groß und Klein, das neu gestaltete Entree rund um den Konzertgarten und das außergewöhnliche Zoorestaurant Palmensaal lassen die Sommerferien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Und was gibt es Schöneres, als den Urlaub in Asien, Afrika, Südamerika oder auf dem Urkontinent Gondwanaland zu verbringen und über 840 Tierarten aus nächster Nähe zu sehen. Weiterlesen

Pallas: Rassismus wieder gesellschaftlich ächten

Neue Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden und Leipzig schneller als geplant zur Verfügung stellen

"Wenn wir wollen, dass Integration gelingt, dass die Stimmung in Sachsen nicht noch weiter vergiftet wird, dann müssen wir Rassismus wieder gesellschaftlich ächten", so Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher SPD-Fraktion, am Mittwoch im Sächsischen Landtag. "Zu diesem demokratischen Konsens müssen wir alle zurückkehren. Da nehme ich keine der hier im Landtag vertretenen Parteien aus." Weiterlesen

Christian Hartmann (CDU): „Beim Thema Asyl am Dialog zwischen Politik und Bürgern festhalten“

Zur heutigen Aktuellen Debatte des Sächsischen Landtags auf Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD zum Thema "Herausforderungen bei der Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingen gemeinsam meistern - Bürgerinnen und Bürger einbinden - Hass und Fremdenfeindlichkeit entschieden bekämpfen", erklärt Christian Hartmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "In diesem Jahr werden etwa 450.000 Flüchtlinge und Asylsuchende nach Deutschland kommen, mindestens 23.000 davon nach Sachsen." Weiterlesen

Hörstolpersteine: Vortrag der Biografien von NS-Opfern auf dem Nikolaikirchhof

Zum siebten Mal sollen Bürger und Bürgerinnen über Hörstolpersteine auf dem Nikolaikirchhof stolpern können. Hörstolpersteine sind kurze vorgetragene Biografien über das Leben von Opfern des NS-Regimes. Bei den beinahe wöchentlichen Veranstaltungen des Erich-Zeigner-Haus e.V. lesen seit März interessierte Einzelpersonen sowie Menschen aus Schulen, Verbänden und Parteien die Lebensläufe von Leipziger Opfern vor, um die Erinnerung an die einzelnen Schicksale lebendig zu halten. Weiterlesen

Fichtenlaus-Befall: Bäume dürfen erst im Oktober gefällt werden

Auch von der Fichtenlaus beschädigte Bäume dürfen erst im Oktober gefällt werden. Darauf weisen das Amt für Umweltschutz und das Amt für Stadtgrün und Gewässer hin. Das Verbot vom 1. März bis 30. September gilt auch für den Fall, dass einzelne Exemplare nicht mehr erhalten werden können. Ausnahmen sind möglich, wenn die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Erfahrungsgemäß ist die Standsicherheit der Bäume bei einem Sitka-Fichtenlausbefall meist nicht gefährdet. Weiterlesen

Sammelpetition wird heute übergeben

Initiative fordert von der Stadt Leipzig eine Unterkunft für Asylsuchende im Stadtteil

Zur Sitzung des Leipziger Stadtrates wird heute eine Sammelpetition mit mehr als 1.300 Unterschriften übergeben. Jene fordert von der Stadt Leipzig eine Unterkunft für Geflüchtete in Connewitz Die Initiative "Connewitz für Geflüchtete" setzt sich seit mehreren Wochen für eine Unterkunft für Asylsuchende auf der Freifläche in der Leopoldstraße ein. Weiterlesen

Mit Fantasie und Kreativität durch Leipzigs 1.000-jährige Geschichte

Gewinner des Wettbewerbs „Stadtrallye – LE 2015“ gekürt

Foto: Christian Modla

Anlässlich des Jubiläums 1.000 Jahre Leipzig hatten die Sächsische Bildungsagentur Regionalstelle Leipzig (SBAL), die Stadt Leipzig und der Leipzig 2015 e.V. alle Grundschulklassen in Leipzig und der Region zu einem Wettbewerb aufgerufen. Die Gewinner der "Stadtralley - LE 2015" stehen nun fest. Weiterlesen

Digitalisierung im sächsischen Mittelstand

Sind Sachsens Mittelständler nicht risikofreudig genug oder fehlt da was in der Commerzbank-Studie?

Foto: Ralf Julke

Es ist nicht immer leicht, Banken zu verstehen. Erst recht, wenn es um Digitalisierung und Internet geht. Was nicht dasselbe ist. Aber da geht es eigentlich schon los, wenn die Commerzbank jetzt zu einer neuen Studie meldet: "Sächsischer Mittelstand setzt auf Effizienzsteigerung durch Digitalisierung". Was haben die da nur abgefragt? Und bei wem eigentlich? Weiterlesen

Wir haben doch schon einen General!

Leipzigs Verwaltung will keine Bowmanstraße – die Linksfraktion ist regelrecht bestürzt

Foto: Ralf Julke

Mit dieser Stellungnahme tut sich Leipzigs Verwaltung tatsächlich keinen Gefallen: Mit einer ganzen Kaskade von Argumenten versucht sie, den Antrag der Linksfraktion, einen Teil der Lützner Straße nach Raymond J. Bowmann zu benennen, vom Tisch zu fegen. Aber die Argumente sind mehr als hanebüchen. Selbst Bowmans Vorgesetzter muss herhalten, um ihm die Ehrung zu verweigern. Weiterlesen

Ehrenamt

Friedensrichter in Leipzig gesucht

Leipzig sucht Friedensrichterinnen bzw. Friedensrichter. Für die Amtsperiode von 2016 bis 2020 müssen vier Schiedsstellenbezirke besetzt werden, sie umfassen jeweils zwei Stadtbezirke. Es handelt sich um die Schiedsstellenbezirke Mitte/Nordost, Ost/Südost, Süd/Südwest und West/Alt-West. Interessenten für dieses Ehrenamt können sich bis zum 17. August 2015 bewerben. Weiterlesen

Antragsfristen

Ausschreibung für Fördermittel des Kulturamtes 2016 beginnt

Die Stadt Leipzig wird auch 2016 im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten kulturelle und künstlerische Einrichtungen und Projekte fördern. Mit Beschluss zum Doppelhaushalt 2015/2016 hat der Stadtrat vorgesehen, dass ab dem Jahr 2016 das Budget für die Förderung der freien Kunst und Kultur in Leipzig  jährlich um 2,5 Prozent erhöht wird. Als Basis gilt das Budget des Vorjahres. Weiterlesen

Mit ein klein bisschen Hilfe von großen Kennern der Stadtgeschichte

Schüler der August-Bebel-Grundschule haben das alte Leipzig von 1015 im Maßstab 1:500 aufgebaut

Foto: Ralf Julke

Vielleicht sollten ja doch einige Autoren und Stadtbilderklärer dieser Tage die Ausstellung zur 1.000-jährigen Geschichte der Stadt Leipzig besuchen und etwas genauer hinschauen. So einige der wilden Erzählungen aus den vergangenen 100 Jahren werden dort stillschweigend, nebenbei oder auch sehr publikumswirksam korrigiert. Dazu gehört jetzt auch die Fleißarbeit von acht Jungen aus der August-Bebel-Grundschule. Weiterlesen

Neubau von britischem Atomkraftwerk bedroht auch Geschäft der Leipziger Stadtwerke

Leipzigs Grüne beantragen Beitritt zum Klageverfahren gegen Hinkley Point C

Foto: Ralf Julke

Wahrscheinlich werden die 2010er Jahre in die Geschichte eingehen als die Jahre der großen Egoismen. Wirtschaftsbosse, Finanzer und Regierungsvertreter demonstrieren noch einmal bei jedem einzelnen Thema, was nationaler Egoismus bedeutet und wie viel Geld der Bürger man damit zum Fenster hinausblasen kann. Sinnloserweise, wie bei den 20 Milliarden Euro, die die Briten in Hinkley Point versenken wollen. Weiterlesen