Artikel vom Montag, 26. März 2018

Nach lange recht mildem Winter beginnt mit der Birke nun eigentliche Allergie-Saison

Ostdeutschlands einziger elektronischer Pollenmonitor steht auf dem Dach des UKL

Foto: Stefan Straube/UKL

Mit dem sicher bald einsetzenden Frühlingswetter beginnt für viele Menschen leider auch wieder eine gewisse Leidenszeit, sobald sich der Pollenflug intensiviert. Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) verfügt über einen elektronischen Pollenmonitor, der die Konzentration von Blütenstaub in der Luft vollautomatisch misst und auswertet. Die Ergebnisse werden tagesaktuell auf der Internetseite des Leipziger Interdisziplinären Centrums für Allergologie (LICA) angezeigt. Weiterlesen

Leipziger Sportbäder bieten zusätzliche Öffnungszeiten in den Ferien an

Schwimmen und Saunieren über die Ostertage und in den Ferien

Zusätzliche Badezeiten gibt es zu den Osterfeiertagen und in den Osterferien in einigen der Leipziger Schwimmhallen. Am Karfreitag haben Badegäste so die Möglichkeit, von 10 bis 18 Uhr in der Grünauer Welle, von 7 bis 12 Uhr in der Schwimmhalle Süd in der Tarostraße sowie von 8 bis 12 Uhr im Sportbad an der Elster ihre Bahnen zu ziehen. Am Ostermontag stehen die Türen zunächst von 8 bis 13 Uhr in der Schwimmhalle Südost in der Kolmstraße sowie von 15 bis 21 Uhr in der Schwimmhalle Nord in der Kleiststraße für Badegäste offen. Die Grünauer Welle öffnet von 10 Weiterlesen

Rauschgiftkriminalität 2017

Sachsens Regierungskoalition nimmt die polizeiliche Präventionsarbeit nach Jahren der Kürzungen endlich ernst

Grafik: Freistaat Sachsen, SMI

Für alle LeserWas für ein Eiertanz. „Anzahl der Rauschgiftdelikte gestiegen“, meldete das Sächsische Innenministerium am 23. März im Zusammenhang mit den Zahlen zur „Polizeilichen Kriminalstatistik 2017“. Da freute sich Innenminister Roland Wöller einerseits über die gesunkene Zahl der Wohnungseinbrüche. Andererseits gab es diese seltsame Meldung zur Rauschgiftkriminalität. Weiterlesen

42. Leipzig Marathon: Ostermontag ist Meldeschluss

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Am Ostermontag, dem 2. April 2018, ist Meldeschluss für den 42. Leipzig Marathon. Der Frühjahrsklassiker findet am 22. April statt. Die Veranstalter empfehlen allen Interessenten, sich noch innerhalb dieser Frist anzumelden, um alle ausgeschriebenen Inklusivleistungen, wie die personalisierte Startnummer, zu erhalten. Am schnellsten und bequemsten geht die Anmeldung online – über die offizielle Veranstaltungswebsite www.leipzigmarathon.de. Weiterlesen

Freefloating in Leipzig

Leipzigs Stadtverwaltung wünscht sich eine Vereinbarung mit der Mobility Center GmbH zum CityFlitzer-Projekt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht alle Leipziger jubelten, als der Leipziger Carsharing-Anbieter Mobility Center GmbH (teilAuto) im Februar ein neues Angebot startete: den CityFlitzer, das erste Freefloating-Angebot in Leipzig. Diese Autos können zwar genauso genutzt werden wie die bisherigen geteilten Fahrzeuge – aber man nutzt sie dort, wo man sie findet, und stellt sie auch irgendwo im Straßenraum der Innenstadt wieder ab. Logisch, dass sich manch Einwohner die Frage stellt: Gibt es da nicht noch mehr Stellplatzprobleme? Weiterlesen

Faule Äpfel verglichen

Wie die INSM sich eine Umfrage zum Freihandel zurechtmauschelt

Foto: Michael Freitag

Für alle Leser„Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft“, behauptet die Lobby-Organisation immer wieder. Ist sie aber nicht. Und mit Wissenschaft hat sie auch eher nichts zu tun. Das klingt nur so, wenn sie wieder – wie am 22. März – Meldungen in die Welt plauzt wie: „Civey-Umfrage zu TTIP. Trump verhilft dem Freihandel zu neuen Anhängern“. Im Meldungstext wird es nicht besser. Weiterlesen

„Eine Frage der Moral“ – Warum eine diskriminierende Sprache immer von Macht, Verachtung und Intoleranz erzählt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAn ihrer Sprache sollst du sie erkennen. Und wer ein bisschen gelernt hat, sorgsam mit seiner Sprache umzugehen, der erkennt sie auch. Der merkt schon beim Lesen, wenn ihm dreiste Menschen versuchen, ihre Vorurteile unterzujubeln. Denn Sprache kann missbraucht werden, um Menschen abzuwerten. Was eigentlich mal klar war. Aber dann kamen die Lautsprecher der Neuen Rechten und sorgten für schräge und eigentlich unverschämte Diskussionen. Weiterlesen