Artikel vom Dienstag, 10. April 2018

Anmeldestart: Neue Kurse im Sportbad Markkleeberg online buchbar

Ab sofort sind die Kurse der Saison 2018/2019 im Sportbad Markkleeberg buchbar. Angeboten werden Kinderschwimmlernkurse mit Abschluss Seepferdchen, Kinderschwimmlernkurse für Fortgeschrittene sowie Aquajogging-Kurse. Für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren werden bis zum Sommer 2019 insgesamt sechs Schwimmlernkurse angeboten. Ziel ist es, das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ zu erhalten. Die Kurse finden immer dienstags und donnerstags am späten Nachmittag statt und umfassen jeweils zehn Termine. Die Gebühr beträgt 110 Euro. Die Kurse beginnen im August, November sowie März. Weiterlesen

Vorbild München

Traut sich Leipzig, seine Schadensfälle künftig selbst zu versichern?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm Januar preschte die Grünen-Fraktion im Leipziger Stadtrat mit einer auf den ersten Blick verrückten Idee vor: Leipzig solle sich doch selbst versichern. Versicherungen sind teuer, die Konditionen werden in Zeiten niedriger Zinsen und vermehrter großer Schadensereignisse immer schlechter. Ein Vorbild unter den deutschen Städten gibt es auch. Die Verwaltung hat jetzt mit Wohlwollen reagiert. Weiterlesen

Theater der Jungen Welt: Gastspielmonat Mai und zwei neue Highlights bei „Ensemble Deluxe“ und „Amor & Psyche“

Foto: Tom Schulze

Zu Gast in Dresden! Am 4. Mai ist das Theater der Jungen Welt gleich mit zwei Vorstellungen beim 10. Sächsischen Theatertreffen. Die viel beachtete Uraufführung „Juller“, nach der Biographie des deutsch-jüdischen Fußballnationalspielers Julius Hirsch, in der Inszenierung des TdJW-Intendanten Jürgen Zielinski, gastiert beim Theatertreffen. Auf Reise an die Elbe geht auch die TdJW-Spielzeit-Reihe „Ensemble Deluxe“ mit einem Abend von und mit Benjamin Vinnen, „Sprechen Sie Vinnisch?“ Weiterlesen

NABU-Institut startet grenzübergreifendes Projekt zum Schutz des Fischotters

Foto: Bärbel Franzke

Der NABU Sachsen mit seinem Dresdener Naturschutzinstitut lädt alle Interessierten am 11.04.2018 zur Auftaktveranstaltung zum grenzüberschreitenden Projekt zum Schutz des Fischotters ein. Die Veranstaltung findet ab 9:30 Uhr im Restaurant Via Re in Dresden statt. Im Oktober 2017 startete das grenzübergreifende Projekt Lutra lutra, in welchem Partner aus Sachsen und Tschechien für den Schutz des Fischotters zusammenarbeiten. Beteiligt sind neben dem Dresdner Naturschutzinstitut des NABU der tschechische Naturschutzverband ALKA Wildlife sowie das Naturkundemuseum der Stadt Ústí nad Labem. Nach dem erfolgreichen Projektstart wird das Projekt jetzt mit einem vielseitigen Programm allen Interessierten vorgestellt. Weiterlesen

„Bei mir bist du scheen!“ – Liederabend mit Lady Margarita im Horns Erben

Foto: PR

Die griechisch-polnische Sängerin-Songwriter Margarita Tsoukarelas präsentiert auf sympathische und unterhaltsame Weise Chansons, Jazz, Pop, Swing sowie Klezmer aus den Salons und Kabaretts der Zwanziger- bis Siebzigerjahre. Sie interpretiert u. a. Stücke der Andrews Sisters, The Barry Sisters, von Cole Porter und Kurt Weill, Burt Bacharach, Jule Styne, Justin Hurwitz sowie hebräische mediterrane Melodien und brandneues Material. Weiterlesen

Wenn Heimat ihre Ankerpunkte verliert

Viele Kleinstädte auch in Sachsen haben Funktion als regionale Zentren verloren

Karte: IfL, Nationalatlas

Für alle LeserEgal, wo man hinschaut, werden die Folgen eines ziemlichen radikalen Denkens sichtbar, das sämtliche gesellschaftlichen Funktionen glaubt, dem Sparprinzip unterwerfen zu müssen. Die vielen Kreis- und Funktionalreformen auch in Sachsen gehören dazu. Das Ergebnis ist ein rapider Bedeutungsverlust vieler Kleinstädte – und eine wachsende Distanz der Bürger zur eigenen Demokratie. Was jetzt auch Karten aus dem IfL Leipzig zeigen. Weiterlesen

Universität Leipzig verlängert Partnerschaft mit Vanderbilt University um weitere zehn Jahre

Foto: Ralf Julke

Die Zusammenarbeit der Universität Leipzig und der Vanderbilt Universität in Nashville (USA) ist für weitere zehn Jahre vertraglich besiegelt worden. Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Rektoren beider Universitäten ein entsprechendes Memorandum of Understanding. Die amerikanische Max-Kade-Fundation hatte zuvor einen entsprechenden Förderantrag von Projektleitern Prof. Dr. Annette Beck-Sickinger vom Institut für Biochemie der Universität Leipzig und Prof. Dr. Jens Meiler von der Vanderbilt University bewilligt: Auch im Zeitraum 2017 bis 2021 unterstützt die Stiftung den Austausch mit 50.000 Dollar (40.000 Euro) jährlich. Weiterlesen

Kooperationsvertrag für Grünauer Quartierbus verlängert

Grünolino weiterhin vom Klinikum St. Georg unterstützt

Foto: Klinikum St. Georg

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Klinikum St. Georg an der finanziellen Unterstützung des Quartierbusses in Grünau. Bereits seit 2011 verbindet die liebevoll als Grünolino bezeichnete Quartierlinie 66 verschiedene Wohnkomplexe mit wichtigen Zielen im Stadtteil Grünau. Seit 2017 zählt auch das Robert-Koch-Klinikum in der Nikolai-Rumjanzew-Straße, das zum Klinikum St. Georg gehört, zu den Haltestellen. Weiterlesen

Mit Volldampf in den Wohnungsmangel

In Leipzig fehlen inzwischen über 40.000 Wohnungen im preiswerten Segment

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWer in der deutschen Wohnungsdiskussion das Gefühl hat, dass nur noch Einäugige und Blinde miteinander diskutieren, der wird durch die jüngste Studie der Hans-Böckler-Stiftung bestätigt. Denn ob jemand sich eine Wohnung leisten kann, hängt direkt von seinem Geldbeutel und den Mietpreisen ab. Die Studie dürfte auch in Leipzigs Stadtverwaltung für ein wenig Erhellung sorgen. Denn sie zeigt, was so gern wegdiskutiert wird: Bezahlbare Wohnungen für kleine Einkommen fehlen längst zu Tausenden. Weiterlesen

Adolf Südknecht kooperiert jetzt mit der Runden Ecke

Jetzt probt Leipzig noch einmal den Aufstand von 1953

Foto: Armin Zarbock

Für alle LeserAm heutigen 10. April werden die Freunde des beliebten Improvisationstheaters „Adolf Südknecht“ eine Premiere erleben: Erstmals geht die unermüdliche Theatergruppe um Armin Zarbock dem rumorenden Aufstands-Jahr 1953 zu Leibe und kooperiert dafür mit der Gedenkstätte in der Runden Ecke. Und das aus gutem Grund. Denn jetzt wird handfeste DDR-Geschichte lebendig. Mit einem Südknecht, der die Nase voll hat. Weiterlesen

Tarifrunde Deutsche Telekom – ver.di ruft erneut zu Arbeitsniederlegungen auf

Foto: ver.di

In der laufenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Telekom-Beschäftigte ab Dienstag erneut zu Arbeitsniederlegungen auf. „Nach der dritten Verhandlungsrunde, die bundesweit von 10.000 Streikenden begleitet wurde, erwarten die Beschäftigten zur entscheidenden vierten Verhandlungsrunde ein deutlich verbessertes und akzeptables Angebot“, sagte ver.di-Landesfachbereichsleiter Achim Fischer. Die Verhandlungen werden am 11./12. April 2018 in Euskirchen fortgesetzt. Dies ist der letzte vereinbarte Verhandlungstermin. Weiterlesen

Bibliophil wieder aufgelegt

Martin Gumperts Hahnemann-Roman aus dem Jahr 1934 im Südverlag

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDies ist ein Buch aus einer anderen Zeit. Es erschien zum ersten Mal 1949 im Südverlag. Davor 1934 bei Samuel Fischer in Berlin, zwei Jahre, bevor der Berliner Mediziner und Autor Martin Gumpert in die USA emigrierte. Sein „Hahnemann“ war schon das Ergebnis seines praktischen Berufsverbotes durch die Nazis 1933. Denn fortan schrieb er vor allem über große Forscher, Mediziner und Wohltäter. Weiterlesen