9.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. Dezember 2020

Montag, der 21. Dezember 2020: SARS-CoV-2 – Infektionen in Sachsen ungebrochen, Hoffnung auf Impfstoff und Urteil im Prozess zum Anschlag von Halle

Dem Virus mit dem Namen SARS-CoV-2, das die Erde seit gut einem Jahr in Atem hält, ist es herzlich egal, ob Weihnachtsfest und Jahreswechsel nahen. Und so ist auch die Zielgerade dieses außergewöhnlichen Jahres 2020 von manchen Einschränkungen geprägt. In Leipzig kommen Kliniken an ihr Limit, während eine besonders absurde Regelung im Zusammenhang mit dem unsichtbaren Erreger wieder vom Tisch ist. Außerdem: Der rechtsterroristische Attentäter von Halle, der zwei Menschen kaltblütig erschoss und viele weitere töten wollte, erhielt heute sein Urteil. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 21. Dezember 2020, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

„Die Krankheit war auf einmal viel näher“: Lukas Binder blickt im Interview auf die Infektionen beim SC DHfK zurück

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelEnde Oktober und Anfang November traten auch in der Mannschaft der Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig einige Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus auf. Inzwischen sind die ersten Spiele nach Quarantäne und einem gemischten Training von Profis und U23-Spielern absolviert.

Halleluja, das Weihnachtssingen ist gerettet!

Weihnachtsklassiker aus aller Welt, für Jung und Alt, von besinnlich bis rockig – das Online RUDELSINGEN bietet an Heiligabend sowie an den beiden Weihnachtstagen für alle Singbegeisterten ein kostenfreies Programm zum Mitsingen an. 50 Weihnachtshits werden in diesen rund drei Stunden gesungen und musikalisch begleitet von David Rauterberg und abwechselnd von Philip Ritter und Matthias Schneider am Klavier, der Orgel und am Cembalo.

PlusBus und TaktBus: Gemeinsame Lösung von SMWA und Zweckverbänden soll System stärken

Die Einführung eines PlusBus- und TaktBus-Systems im Freistaat Sachsen ist eines der wichtigsten verkehrspolitischen Themen des sächsischen Verkehrsministeriums (SMWA). In der vergangenen Legislaturperiode ist es gelungen, dieses für die Nutzer attraktive Bussystem als bedeutendes Standbein des Öffentlichen Personennahverkehrs zu etablieren.

Letztes Auswärtsspiel in Minden – DHfK-Doku mit hoher Reichweite

Die Handballer des SC DHfK Leipzig bestreiten am Dienstag ihr letztes Auswärtsspiel des Kalenderjahres 2020. Um 18 Uhr treffen sie in der Merkur Arena Lübbecke auf GWD Minden. Nach den Siegen gegen Wetzlar, Nordhorn und Hannover könnten die Sachsen ihren vierten Sieg in Folge einfahren, was gleichbedeutend wäre mit der besten Serie der laufenden Saison.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 4.555 bestätigte Fälle (Stand am 21. Dezember 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 4.555 (+ 88 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 51 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Homann wirbt um Verständnis für Streik bei Amazon

Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und arbeitsmarktpolitischer Sprecher, am Montag zum Streik bei Amazon: „Ich unterstütze das Ziel der Beschäftigten bei Amazon, endlich im Rahmen eines ordentlichen Tarifvertrags zu ordentlichen Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen arbeiten zu können.“

Angriff auf das Grüne Quartier – Leipziger Büro der Landtagsabgeordneten Christin Melcher und Dr. Daniel Gerber

In der Nacht zu Montag, dem 21. Dezember 2020, wurde eine Farbattacke auf das Leipziger Abgeordnetenbüro der bündnisgrünen Landtagsabgeordneten Christin Melcher und Dr. Daniel Gerber verübt. Bei dem nächtlichen Angriff wurden die Glasfront, die Tür und der Eingangsbereich mit dem Schriftzug „DANNI LEBT!“ und Weiteren versehen. Ein Bekennerschreiben dazu findet sich bereits am Montag Vormittag auf der Seite von Indymedia.

Bahnanlagen sind keine Spielplätze: Deutsche Bahn und Bundespolizei informieren über Gefahren im Gleisbereich

Mit einem blauen Banner am Zaun der Bahnanlagen in Leipzig Plagwitz informieren die Deutsche Bahn und die Bundespolizei Leipzig über die Gefahren, die beim widerrechtlichen Betreten drohen. Anlass dafür ist ein tragischer Unfall, der vor zwei Jahren passierte. Beim Klettern auf einen Güterwaggon in Leipzig-Plagwitz erlitt ein 15-jähriges Mädchen einen tödlichen Stromschlag. Zwei weitere Jugendliche wurden dabei ebenfalls schwer verletzt.

Setzen Sie endlich um, was im Pariser Klimaabkommen von 2015 vereinbart wurde!

Die deutsche Gesetzgebung ist in einem Zeitalter entstanden, in dem zehn Jahre von der ersten Propjektidee bis zur Umsetzung nicht das große Problem waren. Und wenn genug Geld da war, konnte es auch schon mal schneller gehen. Aber diese Gesetze sind nicht darauf ausgelegt, schnell zu reagieren, wenn all die vielen „langsamen“ Investitionen der Vergangenheit in eine absehbare Katastrophe münden. In gewisser Weise ist die Bewegung „Extintion Rebellion“ der verzweifelte Aufstand gegen diese mittlerweile brandgefährliche Langsamkeit.

Coronavirus: EMA lässt Biontech-Impfstoff zu – In dieser Reihenfolge wird geimpft

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat am Montag den Impfstoff der Firmen Biontech und Pfizer zur Verwendung in der Europäischen Union zugelassen. Damit steht dem Start der deutschen Impfkampagne am 27. Dezember nichts mehr im Wege. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Freitag die Corona-Impfverordnung vorgestellt. Sie bestimmt, welche Personengruppen zuerst gegen die Viruserkrankung COVID-19 geimpft werden können.

Schnelltests und Masken ermöglichen Besuche in Pflegeeinrichtungen an Weihnachten

Heute werden Alten- und Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Jugendhilfe, Behindertenwohnstätten, Hospize und ambulante Pflegedienste durch den Landkreis Leipig mit rund 27.000 Antigenschnelltest sowie 360.000 KN95-Masken beliefert. Mit den kostenlosen Masken und Schnelltests unterstützt der Freistaat die Besuche von Angehörigen während der kommenden Festtage.

Mirko Schultze: Sirenen-Infrastruktur in ganz Sachsen absichern!

In einem aktuellen Antrag (Drucksache 7/4894) fordert die Linksfraktion eine flächendeckende Warnsirenen-Infrastruktur in Sachsen. Auch in Auswertung des bundesweiten Warntages am 10. September 2020 soll die Staatsregierung den Landtag umfassend über den Status Quo bei Bevölkerungswarnsystemen unterrichten und dafür sorgen, dass Schwierigkeiten beseitigt werden.

Weihnachtsbäume aus der Innenstadt werden verschenkt

Das Marktamt verschenkt auch in diesem Jahr wieder die dekorativen Weihnachtsbäume, die statt den ausgefallenen Weihnachtsmarkt die Plätze und Fußgängerzonen der Innenstadt schmücken. Ab Dienstag, 22. Dezember, 9 Uhr, können die Bäume ganz legal mit nach Hause genommen werden. Dafür werden drei Sammelplätze am Augustusplatz, in der Grimmaischen Straße und auf dem Markt eingerichtet. Mehr als 700 Bäumen soll damit noch eine zweite Nutzung ermöglicht werden. Bei der Abholung ist auf die Einhaltung der geltenden AHA-Regeln zu achten.

Wochenmärkte gehen in die Weihnachtspause

Bis Mittwoch, 23. Dezember, haben die Leipzigerinnen und Leipziger noch die Chance, sich mit Lebensmitteln frisch vom Wochenmarkt für die Feiertage einzudecken. In der Weihnachtspause vom 24. Dezember bis einschließlich 7. Januar 2021 sind dann alle Wochenmärkte geschlossen. Nach einem denkwürdigen Jahr sollen die Erzeuger, Händler und deren Personal ein paar freie Tage genießen, um dann – so der Plan des Marktamtes – ab Freitag, 8. Januar 2021 mit neuer Kraft in das hoffentlich bessere Jahr 2021 zu starten.

Forstminister Günther: Waldzustand mahnt uns, Klimawandel und Waldumbau anzugehen

Sachsens Forstminister Wolfram Günther hat am Montag (21.12.) gemeinsam mit Landesforstpräsident Utz Hempfling den diesjährigen Waldzustandsbericht vorgestellt. Demnach hat sich der negative Trend bei den Waldschäden 2020 unvermindert fortgesetzt. Insgesamt sind 35 Prozent der Bäume deutlich geschädigt. Dies ist der höchste Anteil seit Beginn der Waldzustandserhebung. Hingegen wurde nur bei 21 Prozent der Bäume festgestellt, dass sie keine erkennbaren Schäden haben. Besonders betroffen ist nach wie vor die Fichte. Zugleich sind auch Kiefern und Eichen stark geschädigt.

Neue sächsische Gründungsförderung „InnoStartBonus“ übertrifft die Erwartungen

Die zweijährige Modellphase für die Gründungsförderung „InnoStartBonus“ ist abgeschlossen. In den insgesamt vier Förderaufrufen wurden von 377 Interessenten 173 Konzepte aus zwölf verschiedenen Branchen eingereicht. Das vom sächsischen Wirtschaftsministerium (SMWA) geleitete Expertengremium hat insgesamt 78 Gründungsinteressierte – davon sind knapp 35 Prozent Gründerinnen – mit ihren innovativen Geschäftsideen für förderwürdig befunden.

Herausforderungen durch Dürre und Borkenkäfer im Wald braucht gut bezahltes und motiviertes Personal

Anlässlich des heute vorgestellten Waldzustandsberichts weist Antonia Mertsching, Sprecherin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft, Wald und Ressourcenwirtschaft der Linksfraktion darauf hin, dass inmitten der Borkenkäfer- und Dürrekatastrophe im sächsischen Staatswald weiterhin Personalkosten bei den Forstingenieuren gespart werden. Das ergab eine kleine Anfrage.

Kontaktstelle Wohnen trotzt schwierigen Pandemie-Bedingungen mit erfolgreichen Vermittlungszahlen 2020

Die Kontaktstelle Wohnen des Zusammen e.V. blickt auf eine erfolgreiche Bilanz des schwierigen Jahres 2020 zurück, das von der Corona-Pandemie sowie mehrfach von Förderengpässen geprägt war. Henrike Bohl, Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: „Bis zum Stichtag 17. Dezember konnten wir in diesem Jahr beim Abschluss von 110 Mietverträgen helfen. Das bedeutet für über 270 Personen in der Stadt Leipzig sowie im Landkreis ein selbstbestimmteres Leben, mehr Schutz vor der Pandemie und endlich ein normales Ankommen in unserer Gesellschaft.“

Sjaella ist mit zwei Titeln im Album „Con Alma“ von Paola Prestini vertreten

Die schönsten Weihnachtsgeschenke sind natürlich die, die man sich selbst übers Jahr fleißig erarbeitet hat. Und ein solches Geschenk hat sich jetzt das Leipziger Vokalensemble Sjaella gemacht. Es hat während des Lockdowns den medialen Sprung über den großen Teich geschafft. Am 4. Dezember wurde in den USA und in Mexiko das Album „Con Alma“ der mehrfach preisgekrönten, in New York lebenden und dort gefeierten Komponistin Paola Prestini veröffentlicht.

Aktuell auf LZ