3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Oktober 2021

Einsatz der Polizeidirektion Leipzig zum Versammlungsgeschehen am Samstag

Seit dem gestrigen Abend befindet sich die Polizeidirektion Leipzig zur Durchsetzung dreier Versammlungsverbote im Einsatz. Zudem wurden am heutigen Tag drei andere Versammlungen sowie die Fußballbegegnung zwischen dem RB Leipzig und dem SpVgg Greuther Fürth abgesichert.

Sturmtief: Feuerwehren und Straßenmeistereien im Dauereinsatz

Die Landkreisverwaltung hat eine Bilanz der starken Herbststürme vom Donnerstag (21.10.22) gezogen. Nach Angaben des Amtes für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz mussten die Freiwilligen Feuerwehren in allen Teilen Nordsachsens zu rund 200 Unwetter-Einsätzen ausrücken. In den meisten Fällen waren Bäume und große Äste auf Straßen gestürzt. Vielerorts hatten sich zudem Dachziegel gelockert.

Wieder Seniorentanz im Großen Lindensaal

Das Begegnungszentrum der Stadt lädt wieder zum Seniorentanz in den Großen Lindensaal des Markkleeberger Rathauses ein. Entertainer Rainer Ziggert sorgt dann auf bewährte Weise für Musik, Unterhaltung, Spaß und tolle Stimmung.

Konzert des Hochschulsinfonieorchesters am 1. November 2021

Es ist eine seit langem bestehende Tradition, dass das Hochschulsinfonieorchester (HSO) jährlich ein Gewandhauskonzert gibt – und zwar anlässlich des Todestages von Konservatoriumsgründer und Hochschulnamenspatron Felix Mendelssohn Bartholdy. Er starb am 4. November 1847 – also vor 174 Jahren. Aus seinem berühmten Oktett erklingt in diesem Konzert der 3. Satz in der Orchesterfassung. 

Der Stadtrat tagte: Eine kleine Lehrstunde zu den investiven Haushaltsausgabenresten der Stadt Leipzig + Video

Am Donnerstag, 14. Oktober, ging es noch einmal so richtig haushalterisch trocken zu, ging es um die „Übertragung von Ansätzen für Aufwendungen und Auszahlungen im Ergebnishaushalt aus dem Jahr 2020 nach 2021 (Nacherfassung VII-DS-02787)“, also um weitere Posten von Geldern, die die Stadt 2020 nicht hat ausgeben können, obwohl das Geld so im Haushalt verplant war. Eigentlich das Steckenpferd von Linke-Stadtrat Steffen Wehmann. Aber der kam ein Minütchen zu spät zur Sitzung.

Liveticker zum Demosamstag in Leipzig (1): Es beginnt auf der Gorkistraße und Gedenken an der Karli + Video

Eigentlich sollten an diesem Samstag, dem 23. Oktober, mehrere Antifa-Demonstrationen durch Leipzig ziehen. Geplant waren Aufzüge vom Felsenkeller, vom Augustusplatz und vom Lene-Voigt-Park mit dem gemeinsamen Ziel Connewitz. Doch die Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig hat sämtliche Demonstrationen untersagt; das Verwaltungsgericht bestätigte die Verbote später. Während die Polizei einen Kontrollbereich in weiten Teilen der Stadt eingerichtet hat, ist unklar, ob es trotz Verbot zu Aktivitäten kommen wird. Die Gruppe „Rassismus tötet“ plant zumindest eine Gedenkkundgebung.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Eilenburger Weihnachtszauber am dritten Advent, 10 – 12. Dezember 2021: In diesem Jahr wird es einen Weihnachtsmarkt in Eilenburg geben. Dazu haben sich kürzlich die Stadtverwaltung Eilenburg und die Coex Veranstaltungs GmbH & Co. KG verständigt. Die Sächsische-Corona-Schutz- Verordnung lässt eine Durchführung mit gültigem Hygienekonzept zu.

Semperoper Dresden: Trauer um Udo Zimmermann und Bernard Haitink

Mit großer Bestürzung erfuhr die Semperoper Dresden gestern vom Tod des Komponisten und langjährigen Dramaturgen der Staatsoper Dresden, Udo Zimmermann, und des ehemaligen Chefdirigenten der Sächsischen Staatskapelle, Bernard Haitink, dem die Sächsische Staatskapelle Dresden bereits ihren Nachruf widmete.

Platz 11 von 100: UKL mit erneut sehr guter Platzierung in „Klinikliste 2022“ von „FOCUS Gesundheit“

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) gehört auch in diesem Jahr zu den besten Krankenhäusern Deutschlands. In der neuen „Klinikliste 2022“ des Magazins „FOCUS Gesundheit“, die nun erschienen ist, belegt das UKL unter den deutschen Top-100-Kliniken erneut einen sehr guten Platz 11.

Teures Faksimile – Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage zum Amtsgericht Dresden

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 24-jährigen Deutschen Anklage zum Amtsgericht Dresden – Strafrichter – wegen Betrugs und Wuchers erhoben. Der Beschuldigte soll Anfang des Jahres 2020 wiederholt eine 79-jährige Frau in ihrer Wohnung in 01069 Dresden aufgesucht haben.

Ein Jahr Afrikanische Schweinepest: Ausbreitung auf Hausschweine bisher verhindert

Im ersten Jahr nach Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Sachsen konnte ein Übertritt der Tierseuche auf Hausschweinbestände erfolgreich verhindert werden. Das ist die Zwischenbilanz ein Jahr nach der amtlichen Feststellung des ersten ASP-Falls in Sachsen am 31. Oktober 2020. Seitdem ist die Zahl der ASP-Fälle auf 577 gestiegen.

Der Stadtrat tagte: Illegale Graffiti sind erstaunlicherweise illegal + Video

Wie nennt man das eigentlich, wenn eine Stadtratsanfrage so formuliert ist, dass eine Verwaltung nur trocken feststellen kann, dass ein illegal angebrachtes Graffito nun einmal illegal und ohne städtische Genehmigung angebracht wurde? Erst kürzlich hatte die AfD-Fraktion ja so eine Anfrage zu einem Graffito am Bahnhof Plagwitz eingebracht. Jetzt ließ sie eine solche zur Merseburger Straße 94 folgen.

Der Stadtrat tagte: OBM Burkhard Jung rechnet mit rund 200 Millionen Euro Strukturförderung für Leipzig + Video

Manchmal bekommt man ja beim Thema Kohleausstieg und Strukturwandel das Gefühl, dass die entscheidenden Prozesse alle mit unterschiedlichem Tempo vonstattengehen. Während draußen in der realen Welt die Energiepreise in die Höhe schnellen und die Klimawandelfolgen sich mit Feuersbrünsten, Überschwemmungen und Stürmen bemerkbar machen, suggerierte der beschlossene Kohlekompromiss, dass auch in der Kohleregion Mitteldeutschland noch 15 Jahre Zeit sind, bis es ernst wird. Aber wie sieht es mit den Strukturfördermitteln für Leipzig aus? Das wollte die Linksfraktion wissen.

Maßnahmenplan und Bürgerbeteiligung: Wie weiter mit den Tagebauen Vereinigtes Schleenhain und Profen?

Noch wehren sich auch Kommunen in Sachsen gegen die Erkenntnis, dass der Braunkohletagebau viel früher enden könnte als geplant. Nur langsam verabschiedet man sich von dem Gedanken, dass die Kettenbagger bis 2042 rattern könnten. Jetzt rückt erst einmal das im Kohlekompromiss beschlossene Ausstiegsjahr 2035 in den Fokus. Auch das bedeutet, dass endlich die Planungen für die Zeit nach Ende des Kohleabbaus beginnen müssen.

Das ökohumanistische Manifest: Zehn herzhafte Thesen über den Irrweg unseres alten, weltzerstörenden Denkens

Wir denken falsch. Wobei: Dieses „Wir“ geht so leicht von der Zunge. Auch wenn die Botschaft ja stimmt, die der Biologe Pierre L. Ibisch und der Soziologe Jörg Sommer in diesem Manifest aussprechen: Es geht um uns, uns alle, alle Menschen. Wir alle müssen unser Denken ändern, wieder lernen, richtig zu denken. Und uns von den falschen Vorstellungen einer Wachstumsvorstellung lösen, die gerade unserer Lebensgrundlagen zerstört. Denn der Natur sind wir herzlich egal.

Ist ein Abschluss durch fremdverfasste Bachelorarbeiten erlaubt?

In Deutschland werden Hochschulabschlüsse mittlerweile durch Master- und Bachelor-Studiengänge erlangt, wobei die Master- und Bachelorarbeit eine Voraussetzung für den Abschluss darstellt. Diese letzte Arbeit, die vor dem Ende des regulären Studiums verfasst wird, sollte die erworbenen wissenschaftlichen Fähigkeiten eines Studenten deutlich zum Ausdruck bringen.

Juliane Nagel (Linke): Sachsen muss Geflüchtete aus Belarus menschenwürdig aufnehmen

Zahlreiche schutzsuchende Menschen kommen derzeit über die deutsch-polnische Grenze auch nach Sachsen. Im Oktober sind Medienberichten zufolge bereits 1.000 Menschen angekommen, seit Jahresbeginn waren es 5.539 und damit wesentlich weniger als 2015/16. Anlass ist die faktische Öffnung der Grenze von Belarus in Richtung der Europäischen Union.

Fundbüro startet Onlineauktion

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten … und verkauft. Das Fundbüro der Stadt Markkleeberg startet mit der Versteigerung der Fundstücke, die nach Ablauf der gesetzlichen Frist nicht abgeholt wurden.

Vorsicht vor Datendieben: Verbraucherzentrale warnt vor Phishing-Mails von Banken

Aktuell erhalten Brandenburger Verbraucher/-innen wieder verstärkt Phishing-Mails, die angeblich von einer Bank oder Sparkasse kommen. Betroffen sind unzählige Kreditinstitute. Oftmals steht in der E-Mail, es habe sich etwas im TAN-Verfahren geändert und man müsse nun Einstellungen im Online-Konto unter dem mitgeteilten Link vornehmen. Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät Betroffenen, auf keinen Fall Daten anzugeben, sondern die Mails einfach zu löschen.

Die Oper Leipzig trauert um ihren ehemaligen Intendanten Udo Zimmermann

Udo Zimmermann war Intendant der Oper Leipzig in den Jahren 1990 bis 2001. Anlässlich seines Todes widmet das Leipziger Ballett ihm am Sonntag, 24. Oktober 2021, die Vorstellung „Lamento“, in der auch Udo Zimmermanns Komposition „Lieder von einer Insel“ erklingen wird.

Aktuell auf LZ