3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipzig, 21. November, Demobericht – Die PARTEI gibt (vorerst) Entwarnung!

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Leerdenker-Desaster vom 7.11. hat sich nicht wiederholt. Dafür hatten sich ein paar hundert laut „Denkende“ in der Innenstadt angesammelt, zu großen Teilen durchsetzt von Fascho-Personal. Dass die Verantwortlichen für das letzte Chaos, nämlich Innensachse Roland Wöller und Leipzigs Polizeipräsident Schultze, der sich unkommentiert auf der umfangreichen Gegendemo bewegen konnte - Gegendemo, was geht? - ohne mit fauligen Tomaten beworfen zu werden, immer noch im Amt sind, ist und bleibt skandalös.

    Zum Wohlgefallen aller Anwesenden war auch Die PARTEI gekommen um die Forderung „Leipzig raus aus Sachsen“ erneut auf die Straße und hinein in das Bewusstsein der Menschen zu tragen. Mit einer spontanen Kundgebung vor dem Eingang der Schwurblerdemo ergriffen wir die Chance und entrollten unser prägnantes Banner. Die anwesende Polizei hielt den Wasserwerfer an der Leine, während wir unsere vermummten Gesichter in die anwesenden Pressekameras hielten.

    Einzig problematisch: Der Anmelder der Quarkdenker war offenbar in eine Polizeikontrolle ohne Maske, aber mit schlecht gefälschtem Maskenattest geraten. Und wo keine Kundgebung, da auch keine Gegendemo. Schade aber auch.

    Ohne den Wasserwerfer provozieren wollend und sich fortschreitender Trunkenheit hingebend, tingelte Die PARTEI weiter über die verstreuten Versammlungsorte. Die pöbelnde Querfront hatte keinen schönen, wir darum einen umso besseren Tag. Gut so, Leute in Leipzig.

    War eine gute Vorbereitung auf das Rückspiel am 19.12.2020 – da hat sich nämlich wieder die bundesweite Verschwörung der schwäbischen Heilpraktikerinnen, ostdeutschen Schmierlappen-Anwälte und ihre neuen Reichsflaggenfreunde angekündigt. Bundesweit wird mobilisiert, wird also nochmal groß.

    Wickelt schonmal die Fackeln für den Ringmarsch,
    Eure PARTEI Leipzig

    Liveticker: Pandemie-Leugner/-innen wollen erneut auf den Ring + Videos

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ