Artikel zum Schlagwort Deichsanierung

Reparatur Sommerdeich Radebeul-Kötzschenbroda – Betreten der Deichkrone verboten

Montage. L-IZ.de

Die Deichkrone des Sommerdeiches in Radebeul-Kötzschenbroda wird in einem ersten Abschnitt zwischen der Bank und der Gartenanlage seit dieser Woche repariert. Der Baubereich wird dafür eingezäunt. Der Zaun wird voraussichtlich zwei Monate stehen. Fußgänger können den Deichverteidigungsweg der Landestalsperrenverwaltung nutzen. Die Reparatur dieses Abschnittes kostet rund 21.000 Euro. Der Deich schützt die dahinterliegenden Flächen bis zu einem Pegelstand der Elbe von 7,40 Metern am Pegel Dresden. Weiterlesen

Verbesserung des Hochwasserschutzes

Deichsanierung in Görlitz-Hagenwerder abgeschlossen

Die Deichsanierung in Görlitz-Hagenwerder an der Lausitzer Neiße und im Rückstaubereich der Pließnitz ist seit heute (Montag, 16. Dezember) abgeschlossen. Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hatte auf einer Länge von etwa 650 Metern den Deich mit einer innenliegenden Spundwand abgedichtet. Damit ist nun die Standsicherheit der Hochwasserschutzanlage wiederhergestellt. Die Arbeiten begannen im Mai dieses Jahres und kosteten rund 1,3 Millionen Euro, finanziert aus Landes- und Bundesmitteln. Weiterlesen

Deichabschnitt in Torgau wird erneuert: Instandsetzung in zwei Teilprojekten

Montage. L-IZ.de

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen saniert ab heute (Montag, 30. September 2019) in Torgau (Landkreis Nordsachsen) einen Deichabschnitt auf der rechten Elbseite. Dabei wird der Elbdeich auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern mit Spundwänden gesichert. Im Sommer 2020 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Baukosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund 3,8 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen. Weiterlesen

Hoyerswerda: Flächenentsiegelung in Schwarzkollm – Kompensationsmaßnahme für Deichsanierung

Foto: L-IZ.de

Im Hoyerswerdaer Ortsteil Schwarzkollm (Lkr. Bautzen) hat die Landestalsperrenverwaltung Sachsen heute (Montag, 27. Mai 2019) begonnen, die Zufahrt zum ehemaligen Steinbruch zurückzubauen. Dabei wird eine Fläche von rund 1.400 Quadratmetern entsiegelt und Rasen angesät. Die Arbeiten sollen im August beendet sein und kosten rund 47.000 Euro, finanziert aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen. Weiterlesen

Hochwassersicherheit wiederhergestellt

Hoyerswerda: Deichsanierung an der Schwarzen Elster abgeschlossen

Die Deichsanierung in Hoyerswerda (Lkr. Bautzen) an der Schwarzen Elster ist abgeschlossen. Gestern (Freitag, 5. April 2019) wurde nun der Radweg wieder freigegeben. Saniert wurde seit Mai 2018 der Abschnitt zwischen Bautzener Brücke und Spremberger Brücke. Die Kosten für dieses Projekt lagen bei rund 1,6 Millionen Euro. Es wurde vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weiterlesen