13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Infektionskrankheiten

Wie krank ist das denn? Ein Kinderbuch über echt gruselige Krankheiten von früher und heute

Früher waren Kinderbücher entweder total niedlich oder grässlich pädagogisch. Das hat sich gründlich geändert, denn gerade Verleger/-innen und Autor/-innen haben längst gelernt, dass Kinder viel offener sind für eine oft widerborstige Wirklichkeit als die meisten Erwachsenen, die sich der Realität so gern verweigern. Zum Beispiel der Tatsache, dass schreckliche Krankheiten zum Leben der Menschen gehören. Wirklich schreckliche Krankheiten.

Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin am Klinikum St. Georg als „Zentrum für Infektiologie (DGI)“ rezertifiziert

Die Klinik für Infektiologie/Tropenmedizin, Nephrologie und Rheumatologie am Klinikum St. Georg wurde durch die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie e.V. (DGI) als „Zentrum für Infektiologie (DGI)“ bis 2024 rezertifiziert. „Ich freue mich über die erfolgreiche Rezertifizierung, die uns als eines von 30 derartigen Zentren in Deutschland bestätigt“, sagt Prof. Dr. Christoph Lübbert, Chefarzt der Klinik.

Besserer Schutz vor bedrohlichen Infektionskrankheiten

Das Sächsische Sozialministerium für Soziales und Verbraucherschutz hat in Zusammenarbeit mit der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen einen neuen Plan der »Maßnahmen beim Auftreten bedrohlicher Infektionskrankheiten (HCID)« erstellt. Dieser Plan steht ab sofort den Gesundheitsämtern sachsenweit zur Verfügung. Er ist Grundlage, um die Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen mit bedrohlichen Infektionskrankheiten sofort adäquat vor einer Ausbreitung zu schützen. Damit wurde der bisherige Plan der »Maßnahmen beim Auftreten von hochkontagiösen Infektionskrankheiten« aktualisiert.

Neuauflage des Antiinfektiva-Leitfadens – Überarbeitete UKL-App berät zur Therapie bei Infektionen

Der Antiinfektiva-Leitfaden des Universitätsklinikums Leipzig ist vollständig überarbeitet worden und in der neuen erweiterten Form als Kitteltaschenbuch wie auch als komplett überarbeitete App erhältlich. Der erstmals im Jahr 2014 am UKL etablierte Kitteltaschen-Ratgeber gibt schnell und übersichtlich diagnostische Hinweise und Empfehlungen für die Therapie und Prophylaxe bei Infektionen. Als UKL-App ist der praktische Helfer in der dritten, aktualisierten Auflage auch direkt über Smartphone oder Tablet verfügbar.

Vortragsreihe „Medizin für Jedermann“: Die Furcht vor eingeschleppten Krankheiten

Bringen Globalisierung und Migration Infektionskrankheiten wieder nach Deutschland, die hierzulande als ausgemerzt gelten? Und welche Folgen hat der Klimawandel für die Ausbreitung von einst ganz fernen Krankheiten? Diesen Fragen beantwortet Prof. Dr. Christoph Lübbert, Leiter des Fachbereiches Infektions- und Tropenmedizin der Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie am Universitätsklinikum Leipzig, in der nächsten Veranstaltung der Reihe „Medizin für Jedermann“.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -