1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Prostitution

Anhörung zur Lage Prostituierter zeigt dringenden Handlungsbedarf

In einer Öffentlichen Anhörung hat der Sozialausschuss des Sächsischen Landtags heute intensiv über die Lage der Sexarbeiter/-innen in Sachsen diskutiert. Anlass war der Antrag der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag „Verantwortung statt Doppelmoral: Stigmatisierung und Diskriminierung von Sexarbeiter/-innen im Freistaat Sachsen beenden!“.

Sarah Buddeberg: Es hilft niemandem, Sexarbeit zu verbieten!

Am 2. Juni ist der International Sex Workers‘ Day. Dazu sagt Sarah Buddeberg, parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Gleichstellungs- und Queerpolitik der Fraktion Die Linke: „Dieser Tag soll uns daran erinnern, unter welch ausbeuterischen und diskriminierenden Bedingungen Sexarbeiter/-innen weltweit leben und arbeiten.“

Vortrag am12. Dezember: „Die Loverboy-Methode“– Was steckt dahinter? Einblicke in eine Parallelwelt

"Seelenmord", so beschreibt Sandra Norak, was ihr in sechs Jahren in der Prostitution widerfahren ist. Als 16-jährige Schülerin lernte sie im Internet einen Mann kennen, der ihr die große Liebe vortäuschte. Die tiefe emotionale Abhängigkeit der jungen Frau – längst isoliert von Familie und Freundinnen - nutzte er aus, um sie zu zwingen, für ihn anzuschaffen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -