Artikel zum Schlagwort Rheuma

Weglassen der Rheuma-Medikamente aus Corona-Angst wäre absolut kontraproduktiv

Foto: Stefan Straube/UKL

Die rund 1500 Rheuma-Patienten, die am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) behandelt werden, sind bisher gut durch die Corona-Pandemie gekommen. „Wir hatten nur wenige Fälle, bei denen Patienten mit rheumatischen Erkrankungen sich mit Covid-19 infizierten“, sagt Prof. Dr. Christoph Baerwald, Leiter des Bereichs Rheumatologie am UKL. „Dabei gab es zum Glück nur milde Verläufe.“ Weiterlesen

Workshop „Rheumatologie interdisziplinär“ am UKL: Wie Fasten Rheumakranken helfen kann

Foto: Stefan Straube/UKL

Zu einem Workshop lädt das Rheumazentrum am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) am 25. Januar Rheumatologen der Region sowie alle interessierten Hausärzte ein. Auch bei der 21. Auflage der jährlichen Veranstaltung "Rheumatologie interdisziplinär" teilen sich Prof. Dr. Christoph Baerwald vom UKL und Dr. Wolfram Seidel aus dem St. Georg die wissenschaftliche Leitung. Weiterlesen

Patientenveranstaltung: Wenn jede Bewegung schmerzt – Rheuma früh entdecken, früh therapieren

Foto: Martin Schöler

Mit dem komplexen Krankheitsbild „Rheuma“ befasst sich der nächste Infoabend des Klinikums St. Georg. Mehr über die Klassifikation und die Entstehung der vielen entzündlich-rheumatischen Grunderkrankungen, die Symptome, die solche Krankheiten entdecken lassen, die Diagnostik und Therapieansätze erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger am 02. Dezember in der Leipziger Stadtbibliothek. Weiterlesen

Gesprächsforum im Universitätsklinikum Leipzig: Schmerz, Moor und Ernährung bei Rheuma

Foto: Stefan Straube / UKL

Nichtmedikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen stehen im Mittelpunkt eines Gesprächsforums anlässlich des Weltrheumatages. "Rheuma – von Kopf bis Fuß" heißt es am 9. Oktober, wenn das Rheumazentrum am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) Vorträge für Patienten, Angehörige und Interessierte anbietet. Weiterlesen