20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Wald & Forst

Lernen in und mit der Natur: Sachsenforst stellt für Schulen digitale Lernangebote bereit

Im Zuge der Corona-Pandemie mussten auch die zahlreichen waldpädagogischen Angebote von Sachsenforst weitgehend eingestellt werden. Denn Waldpädagogik lebt vom direkten Kontakt von Kindern und Erwachsenen im und mit dem Wald. Jetzt wird das »grüne Klassenzimmer« aber mithilfe von digitalen Lernangeboten wiederbelebt.

Führungswechsel im Forstbezirk Chemnitz: Starkes Team für den Wald im Raum Mittelsachsen

Frischer Wind in stürmischen Zeiten: Zum 1. Oktober 2019 hat Bernd Ranft die Leitung des Forstbezirkes Chemnitz übernommen. Zuvor hat er diese Position bereits kommissarisch ausgeübt. Jetzt ist das Führungsteam mit der Besetzung seiner Stellvertreterin vollständig: Dr. Katja Kammer übernimmt ab sofort die Leitung des Staatsforstbetriebes im Forstbezirk.

Sachsenforst startet Aufruf an Forststudenten zur Unterstützung bei der Schadensbewältigung

Nachdem bereits die Bundeswehr Sachsenforst seit dieser Woche bei der wahrscheinlich größten Borkenkäfervermehrung, welche die sächsischen Wälder jemals erlebt haben, unterstützt, erging nun auch ein Aufruf an Forststudenten. Im Rahmen einer kurzfristigen Beschäftigung sollen die Studenten Förster und Waldarbeiter unter anderem bei Erfassung und Verortung der Schadinsekten, dem Abschälen der Rinde befallener Bäume oder bei der Reparatur von Zäunen helfen.

Ministerien treffen zusätzliche Sonderregelungen für schnellere Aufbereitung und Abtransport von Borkenkäferholz

Im Freistaat Sachsen sind weitere Sonderregelungen in Kraft, die die Aufbereitung und den Abtransport des von Borkenkäfern geschädigten Holzes aus den Wäldern im Freistaat beschleunigen sollen. So wurde festgelegt, dass Rundholztransportfahrzeuge, die Sturm- und Borkenkäferholz aus dem Wald abtransportieren, vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot ausgenommen sind. Die Regelung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2019.

Sachsenwaldkonferenz: Maßnahmenpaket für den Wald beraten

Staatsminister Thomas Schmidt hat gestern (16. August 2019) Waldexperten und Interessenvertreter zur „Sachsenwaldkonferenz“ nach Chemnitz eingeladen. Zwei Wochen nach Verabschiedung der „Moritzburger Erklärung“ haben über 35 Fachleute beraten, welche Maßnahmen in Sachsen erforderlich sind, um den Wald zu retten. Gemeinsam haben private, körperschaftliche und staatliche Waldbesitzer sowie Forstunternehmen, -betriebe und -verwaltungen diskutiert, wie die bisherigen Anstrengungen zur Klimaanpassung der Wälder weiter verstärkt werden können.

Neuer Geschäftsführer für den Staatsbetrieb Sachsenforst

Der Staatsbetrieb Sachsenforst bekommt einen neuen Geschäftsführer. Mit Wirkung vom 1. März 2019 wird Utz Hempfling, bisher Referatsleiter im Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, zum Landesforstpräsidenten ernannt. Er wird Nachfolger von Prof. Dr. Hubert Braun, der in den Ruhestand eintritt. Bereits mit Wirkung vom 1. Januar 2019 übernimmt Herr Hempfling die Geschäftsführung kommissarisch.

Ausgleichszahlungen für Erstaufforstungen – Eine Million Euro für aufgeforstete Landwirtschaftsflächen ausgezahlt

Vor dem Hintergrund der neuen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie Klimaschutz sowie Erhalt und Verbesserung der natürlichen Biodiversität, ist die Waldmehrung von großer Bedeutung. Die Umwandlung von landwirtschaftlich genutzten Flächen in Waldflächen geht allerdings selten ohne Einkommensverluste von Land- und Forstwirten einher. Um die Bereitschaft zur Erstaufforstung zu erhöhen und die Einkommensverluste auszugleichen, erhalten die Land- und Forstwirte unterstützende Zuwendungen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -