Artikel vom Samstag, 30. November 2019

Geithain wird ab Januar 2020 »Große Kreisstadt«

Die Stadt Geithain darf sich ab dem 1. Januar 2020 »Große Kreisstadt« nennen. Der Amtschef für Kommunales sowie Bau- und Wohnungswesen im Staatsministerium des Innern, Thomas Rechentin, hat heute dem Bürgermeister Frank Rudolph eine entsprechende Urkunde überreicht. Mit dem neuen Titel werden der Stadt weitere Verwaltungsaufgaben übertragen, diese erhält dafür aber auch höhere finanzielle Zuwendungen vom Freistaat. Zudem erhält der Bürgermeister die neue Amtsbezeichnung »Oberbürgermeister«. Geithain ist mittlerweile die 52. »Große Kreisstadt« im Freistaat Sachsen. Weiterlesen

Klima-/Energieprotest im Leipziger Braunkohlerevier

Foto: L-IZ.de

Am frühen Samstagvormittag brachen mehrere hundert Menschen, überwiegend mit S-Bahnen, in Richtung des südlich von Leipzig gelegenen Tagebaugebiets auf. Nach dem Ausstieg am Bahnhof Neukieritzsch kleidete sich die Mehrzahl der Personen in helle Schutz-/Maleranzüge, legte teilweise aber auch Vermummungsutensilien an. Ein Kommunizieren war erschwert, weil die Protestteilnehmer ausschließlich Englisch sprachen. Gleichwohl das Gespräch suchende Polizeikräfte wurden weitgehend ignoriert. Unvermittelt und ohne Gesprächsangebote der Versammlungsbehörde zu nutzen, setzte sich die Menge innerhalb der per Allgemeinverfügung mit Beschränkungen des Versammlungsrechts belegten Zone in Bewegung. Weiterlesen

Buchvorstellung am 2. Dezember: Ein Spaziergang durch das grüne Herz von Kleinzschocher

Quelle: Druckerei Otto

Band I und II Stadtteilgeschichte Kleinzschocher sind längst vergriffen. Es waren die ersten Bücher in der "Neuzeit" über Kleinzschocher überhaupt. Dem dritten Band voraus ging ein Schülerprojekt der Schule am Adler, eine Tafel am Eingang zum Park und eine Tafel an der Säule zum ehemaligen Eingangstor zum Rittergut und Schloss. Im Fokus dieses Buches steht der Volkspark Kleinzschocher , der zum Rittergut Kleinzschocher gehörte. Weiterlesen

Ein Radisson Hotel zwischen Berliner Straße und Parthe

An der Berliner Straße soll bis 2022 ein weiteres Hotel mit 224 Zimmern entstehen

Visualisierung: FAY Projects

Für alle LeserDer eine baut das Hotel, der nächste pachtet es dann für 25 Jahre. Wenn der Pächter feststeht, kann losgebaut werden. Und Leipzig ist, seit die Gästezahlen über drei Millionen gestiegen sind, zu einem beliebten Investitionsort für Hotelbauherren geworden. Das neueste Projekt kündigt jetzt die FAY Projects GmbH aus Mannheim an. Nach dreimonatiger Vermarktungszeit habe man einen Pächter für den geplanten Hotelneubau in Leipzig gefunden. Weiterlesen

Ergebnisse zum Fall Elefantenkuh Thura: Wissenschaftlich bedeutsamer Befund

© Zoo Leipzig

Der Abschied von Elefantenkuh Thura am vergangenen Dienstag hat im Zoo Leipzig sowie in der Öffentlichkeit für Betroffenheit gesorgt. Die unmittelbar vorgenommene pathologische Untersuchung hat überraschende Ergebnisse zu Tage gefördert. Die Mediziner entdeckten im Bauchraum der Elefantenkuh zu ihrer großen Überraschung neben dem erwarteten Jungtier ein zweites. Weiterlesen

Klimaproteste müssen am Ort der Klimazerstörung stattfinden dürfen

Karte: Landkreis Leipzig

Für das Wochenende haben die Landkreise Bautzen, Görlitz und Leipzig Allgemeinverfügungen zur Einschränkung des Versammlungsrechts verhängt. Mit der Illegalisierung von Versammlungen in den sächsischen Teilen des Lausitzer und großen Teilen des Leipziger Braunkohlereviers reagieren die Behörden auf angekündigte Protestaktionen des Bündnisses Ende Gelände. Weiterlesen

Demonstration von Fridays For Future im Lausitzer Revier

Erfolgreiche Massenaktion von Ende Gelände: 4.000 Klima-Aktivist*innen in Tagebauen und auf Kohleschienen

Foto: Tim Wagner

Rund 4.000 Aktivist*innen von Ende Gelände blockieren seit heute Morgen erfolgreich Kohleinfrastruktur im Leipziger und Lausitzer Revier. Die Aktionsgruppen gelangten in den Tagebau Jänschwalde, in den Tagebau Welzow-Süd und an die Kohlebahn zum Kraftwerk Jänschwalde. Eine inklusive Aktionsgruppe, an der unter anderem Menschen mit körperlichen Einschränkungen teilnehmen, besetzt einen Schienenabschnitt sowie die anliegende Straße – gemeinsam mit den Anti-Kohle-Kidz. Diese leisten aus Enttäuschung über die desaströse Klimapolitik der Bundesregierung zum ersten Mal zivilen Ungehorsam. Weiterlesen

Erhebliche Altlasten unterm Wagenpark

Leipzig will die Fläche an der Schulze-Delitzsch-Straße 2020 endlich kaufen

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle Leser2018 beschloss der Stadtrat, dass Leipzig die brachliegende Fläche an der Schulze-Delitzsch-Straße kaufen sollte. Immerhin soll hier ja ein großer Volkspark entstehen. Und nicht nur die Linksfraktion wunderte sich, warum das immer noch nicht passiert ist. Sie hat deshalb bei der Verwaltung mal nachgefragt. Das Wirtschaftsdezernat erklärt jetzt, wo es klemmt. Weiterlesen

Tag des Ehrenamts am 5. Dezember: Info-Veranstaltung zu sozialem Engagement

Foto: Ralf Julke

Die Veranstaltungsreihe „Engagement.Impuls“ informiert am 5. Dezember zwischen 15 und 18 Uhr im Stadtbüro über bürgerschaftliches Engagement im sozialen Bereich. Die Koordinierungsstelle „Leipzig weiter denken“ der Stadt und die Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V. stellen dafür am Internationalen Tag des Ehrenamts Vereine und Projekte vor, die noch Mitstreiter suchen. Weiterlesen

Info-Veranstaltung zur Berufsorientierung und weitere Spezialangebote im Willkommenszentrum im Dezember

Die Reihe spezieller Info-Veranstaltungen für Migranten im Willkommenszentrum der Stadt Leipzig wird im Dezember fortgeführt: Am Dienstag, 10. Dezember, um 17 Uhr dreht sich alles um das Thema „Berufsorientierung und Arbeitsrecht“. Die Veranstaltung in Kooperation mit ARBEIT UND LEBEN Sachen e.V. informiert unter anderem über verschiedene Arbeitsbranchen, Berufe und Ausbildungen sowie darüber, was man als Arbeitnehmer wissen sollte. Weiterlesen

Aktionsgruppen von Ende Gelände blockieren Kohleinfrastruktur im Lausitzer und Leipziger Revier

Quelle: Ende Gelände

Zurzeit blockieren mehrere Aktionsgruppen von Ende Gelände verschiedene Punkte der Kohleinfrastruktur im Lausitzer und Leipziger Revier. Gegen acht Uhr gelangten zeitgleich rund 500 Klimaaktivist*innen in den Tagebau Jänschwalde Ost und 450 auf eine Kohlebahn, die mit dem Kraftwerk Jänschwalde verbunden ist. Das Kraftwerk Jänschwalde ist als eines der klimaschädlichsten Kraftwerke Europas bekannt. Der Tagebau Jänschwalde befindet sich seit 1. September 2019 wegen schwerer umweltrechtlicher Versäumnisse im Sicherheitsbetrieb. Weiterlesen

Fridays For Future verändert auch die Europäische Politik

Eurobarometer-Umfrage: Klimawandel ist für viele Europäer mittlerweile das wichtigste Thema auch im EU-Parlament

Grafik: Eurobarometer / Europaparlament

Für alle LeserWährend man bei der EU-Kommission manchmal nicht wirklich weiß, in wessen Interesse sie eigentlich agiert, bemüht sich das von den EU-Bürgern direkt gewählte EU-Parlament durchaus, die Interessen der Bürger aufzunehmen. Dazu gibt es auch regelmäßig europaweite Umfragen in Auftrag. So auch diesmal eine zur Umweltpolitik. Mit dem recht deutlichen Ergebnis: Der Kampf gegen den Klimawandel soll erste Priorität des Parlaments sein, wie eine aktuelle Eurobarometer-Umfrage zeigt. Weiterlesen

Das Lindenau-Museum Altenburg gibt ein Gemälde von Wojciech Kossak aus der Sammlung Petschek zurück

Ein polnischer Ulan kehrt in seine tschechische Familie zurück

Foto: punctum/Bertram Kober, Leipzig

Für alle LeserIm Rahmen eines vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste geförderten Forschungsprojekts hat das Lindenau-Museum Altenburg die Herkunft eines NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kunstwerks in seinen Beständen aufgedeckt. Gemeinsam mit seinem Träger, dem Landkreis Altenburger Land, entschloss sich das Museum zur Rückgabe des Bildes an die Erben der einstigen Eigentümer. Wer genaueres darüber erfahren möchte, ist am 2. Dezember zum Vortrag eingeladen. Weiterlesen

Demonstranten brechen zu Blockaden ins Braunkohlerevier auf

Ende Gelände bläst seine Aktion im Leipziger Revier nicht ab

Karte: Landkreis Leipzig

Für alle LeserSie versuchen es trotzdem. In den frühen Morgenstunden sind rund 4.000 Teilnehmer/-innen des Bündnisses Ende Gelände zu den Tagebauen im Lausitzer und Leipziger Revier aufgebrochen, meldet dieses. Verschiedene Aktionsgruppen sind aus Dresden, Leipzig und Berlin gestartet, um Tagebaue und Kohleinfrastruktur zu blockieren. Die betroffenen Landkreise hatten zuvor ein generelles Demonstrationsverbot verhängt. Weiterlesen

Führungswechsel im Forstbezirk Chemnitz: Starkes Team für den Wald im Raum Mittelsachsen

Frischer Wind in stürmischen Zeiten: Zum 1. Oktober 2019 hat Bernd Ranft die Leitung des Forstbezirkes Chemnitz übernommen. Zuvor hat er diese Position bereits kommissarisch ausgeübt. Jetzt ist das Führungsteam mit der Besetzung seiner Stellvertreterin vollständig: Dr. Katja Kammer übernimmt ab sofort die Leitung des Staatsforstbetriebes im Forstbezirk. Weiterlesen

Leipzigs Arbeitsmarkt im November 2019

Beschäftigungsaufbau in Leipzig geht weiter, Arbeitslosenzahl sinkt langsamer

Grafik: Arbeitsagentur Leipzig

Für alle LeserDa war die Freude groß, als die Leipziger Arbeitsagentur die neue Arbeitslosenquote für den November 2019 ausgerechnet hat: Mit 5,9 Prozent stand bei der Arbeitslosenquote erstmals eine 5 vor dem Komma. „Wir freuen uns alle sehr über diesen niedrigsten Stand der Arbeitslosigkeit seit 1991. Die Arbeitslosenquote hat nun eine Fünf vor dem Komma“, sagt Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig. Weiterlesen

Welt-AIDS-Tag: Zu viele Menschen kennen ihre HIV-Diagnose nicht

Foto: Pawel Sosnowski

Aus Anlass des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember 2019 macht Sachsens Gesundheitsministerin erneut darauf aufmerksam, dass in Sachsen nach RKI-Schätzungen nur 79% der HIV-Infizierten ihre positive Diagnose kennen. Das ist weniger als im Bundesdurchschnitt (88%) und damit noch weit vom WHO-Ziel (90%) entfernt. Daher müssen HIV-Teste noch gezielter bei Risikopersonen wie MSM und Drogenkonsumenten, aber auch bei heterosexuellen Personen mit riskantem Sexualleben angeboten werden. Weiterlesen

Universität Leipzig »Kunst am Bau« – iDiv Neubau Forschungsgebäude und Gewächshaus

Den Wettbewerb »Kunst am Bau« zur Gestaltung des Vorplatzes am Neubau des Forschungsgebäudes haben die Künstlerinnen Elisabeth Howey und Enne Haehnle aus Leipzig und am Gebäude des Gewächshauses für das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) der Universitäten Leipzig, Jena und Halle die Künstlerinnen Katrin und Charlotte Pannicke aus Halle für sich entschieden. Weiterlesen

Lieber die Leute fragen, bevor es zu spät ist

Unser Kleinzschocher: Der zweite Band mit lauter persönlichen Erinnerungen an die jüngere Ortsteilgeschichte

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser2010 hat Christine Arendt zum ersten Mal einen Band mit Erinnerungen an Kleinzschocher veröffentlicht, auch damals schon mit den Erinnerungen anderer Kleinzschocherscher. Es wurde „Ein Spaziergang, gepflastert mit Erinnerungen“. Das kennen zumindest jene Leipziger, die tatsächlich in Leipzig aufgewachsen sind. Dann hat man ganz andere Gefühle, die einen mit seinem Kindheitsort verbinden. Weiterlesen