20.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Baumstarke Stadt

Ökolöwen feiern Geburtstag – ein neuer Stadtbaum für Leipzig

Am 23. November sind die Ökolöwen 29 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat der Umweltverein der Stadt Leipzig einen neuen Stadtbaum geschenkt. Die Birke wurde am Rabensteinplatz/Ecke Täubchenweg gepflanzt und trägt künftig zu einer besseren Luftqualität bei.

Baum des Jahres: Ess-Kastanie im Bürgerpark Paunsdorf gepflanzt

Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal hat heute gemeinsam mit Ralf Heitjohann, Niederlassungsleiter Fielmann Leipzig, im Bürgerpark Paunsdorf eine Ess-Kastanie, Baum des Jahres 2018, gepflanzt. Sie ist der 30. „Baum des Jahres“ seit 1989.

SPD Leipzig-Nordwest für eine baumstarke Stadt

Der SPD-Ortsverein Leipzig-Nordwest hat am heutigen Freitag, 15.12.2017, die Patenschaft für drei Stadtlinden im Leipziger Stadtteil Wahren übernommen. Die Bäume befinden sich direkt an der stadteinwärtigen Haltestelle „Wahren“ der Straßenbahnlinie 11. Der Ortsverein übernimmt damit im Rahmen der Aktion „Baumstarke Stadt“ symbolisch Verantwortung für einen florierenden Nordwesten, wo sich alle Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen. Gemeinsam mit der Stadt Leipzig und dem Magistralenmanagement goss Andreas Geisler, Vorstandsvorsitzender des Ortsvereins, Stadtrat und Mitglied des Ortschaftsrats Lindenthal, die erste Stadtlinde an.

20 Jahre „Baumstarke Stadt“: Trauben-Eiche gepflanzt

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Aktion „Baumstarke Stadt“ verbessert seit heute eine fünf Meter hohe Trauben-Eiche das Stadtbild und die Luft an der bisher kahlen Steinfläche Humboldstraße/Ecke Lortzingstraße.

Straßenbaumpflanzungen beginnen

In den nächsten Wochen werden im Auftrag der Stadt Leipzig jede Menge Straßenbäume gepflanzt. Vorwiegend handelt es sich um Nach- und Ergänzungspflanzungen an beigefügten Standorten. Die Nachpflanzung eines Baumes kostet rund 1500 Euro. Um den Jungbäumen gute Wachstumsbedingungen zu bieten, werden die Baumgruben in einer Größe von etwa sechs Kubikmeter ausgebaut und mit einem speziellen Substrat verfüllt. Die Bäume sind zur Pflanzung etwa fünf Meter hoch und wurden rund zehn Jahre in den Baumschulen angezogen.

Baumpatenschaft: Übersichtliche Karte auf leipzig.de/baumstark

Interessenten an einer Baumpatenschaft können jetzt auf www.leipzig.de/baumstark eine übersichtliche Karte mit den Standorten bereits gepflanzter junger Bäume einsehen. Entworfen wurde die Karte durch das Amt für Geoinformation in Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtgrün und Gewässer.

(1)125 neue Straßenbäume für Leipzig – Stadt steht in der Verantwortung!

Anett Ludwig, Stadträtin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Umweltausschuss äußert sich zur Pressemitteilung der Stadt Leipzig „Leipzig erhält über die Stadtbaumkampagne 125 neue Bäume“: „Es ist sehr zu begrüßen, dass die Allianz Umweltstiftung der Stadt 125 neue Straßenbäume finanziert - wir sind dafür sehr dankbar. Dies erkennen wir, bei einer erklärten kommunalen Zielstellung von zusätzlichen 45.000 Straßenbäumen für Leipzig, als ganz und gar richtiges Signal einer Stiftung für eine zukunftsträchtige Spende an.“

Leipzig erhält über die Stadtbaumkampagne 125 neue Bäume

Im Rahmen der durch die Allianz Umweltstiftung geförderten Stadtbaumkampagne kommen ab heute in Leipzig 125 neue Bäume in die Erde. Der symbolische erste Baum, eine zehnjährige Platane, wurde anlässlich der Vertragsunterzeichnung in der Grassistraße an der Hochschule für Grafik und Buchkunst gepflanzt, weitere folgen ab Herbst.

Baum des Jahres 2017: Fichte im Bürgerpark Paunsdorf gepflanzt

Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal hat heute gemeinsam mit Ralf Heitjohann und Claudius Müller, den Niederlassungsleitern Fielmann Leipzig, im Bürgerpark Paunsdorf eine Fichte, Baum des Jahres 2017, gepflanzt.Begleitet wurde die Pflanzung durch ein Kulturprogramm der 24. Grundschule, welche auch in diesem Jahr die Baumpatenschaft übernimmt. Die Optikerfirma Fielmann unterstützt als langjähriger Partner die Pflanzung der Jahresbäume in Leipzig.

Ökolöwe ist stadtweit für den Schutz der Leipziger Bäume unterwegs

Der Tag des Baumes erinnert daran, wie wichtig Bäume für den Menschen sind. Weltweit werden deshalb am 25. April Bäume gepflanzt. Der Ökolöwe möchte an dem Tag jedoch auch darauf aufmerksam machen, dass in Leipzig zu viele Bäume verschwinden. Deshalb ist der Verein am Dienstag mit seinem Appell „Mehr Grün für Leipzig“ in der Stadt unterwegs und sammelt Unterschriften für einen besseren Schutz der Stadtbäume und Sträucher.

Im Herbst soll Leipzig sein erstes Straßenbaumkonzept bekommen

Nicht nur das Klima verändert sich. Auch Städte müssen sich verändern. Das ist eigentlich kein neues Thema. Aber nachdem es jahrelang immer nur auf Stadtratsebene köchelte, ist es 2016 endlich auf die Stufe der Bürgerbeteiligung gehoben worden: Am 19. April fand das erste Leipziger Stadtbaum-Forum statt, am 11. Juni gab es die erste Straßenbaum-Werkstatt. Im Herbst bekommt Leipzig ein Straßenbaum-Konzept.

Nun stehen zwei neue Säuleneichen auf der grünen Insel am Connewitzer Kreuz

Vielleicht glaubten die nächtlichen Spaßvögel, die in der Nacht vom 20. zum 21. März 2015 am Connewitzer Kreuz einfach mal Toilettenpapierrollen über die dort stehende Platane und die Fahrleitung der Straßenbahn warfen, dass es wirklich nur ein Dumme-Jungen-Streich war. Einer mit Folgen: Die Platane brannte ab. Nun, ein Jahr später, bekam die kleine Verkehrsinsel neue Bewohner.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -