17°СLeipzig

Bundespräsident

- Anzeige -
Viele Cent- und Euromünzen liegen auf einem Haufen

Wie geht’s dir, Leipzig? (6): Zahlen für das gute Leben

„Zehn, einhundert, eintausend!“ In der Pandemie haben sich viele von uns zu Graf Zahl aus der Sesamstraße entwickelt. Wir leben zurückgezogen, haben einen verschobenen Tag-Nacht-Rhythmus und sind ein wenig schrullig geworden. Aber vor allem beschäftigen wir uns ständig mit Zahlen. Manchmal macht das Spaß, zum Beispiel, wenn die Corona-Inzidenz sinkt oder die Impfquote steigt.

Rico Gebhardt, (MdL, Die Linke). Foto: Michael Freitag

Gerhard Trabert gibt denen eine Stimme, die sonst selten eine haben

Der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt erklärt gemeinsam mit der gesundheitspolitischen Sprecherin und Vorsitzenden der sächsischen Linken, Susanne Schaper, und Stefan Hartmann, Vorsitzender von Die Linke Sachsen, zur Nominierung Gerhard Traberts als Bundespräsident: „Wir freuen uns, dass Die Linke und die Linksfraktion im Bundestag den Sozialmediziner Gerhard Trabert als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten nominiert haben.“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender besuchen das Universitätsklinikum Leipzig. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen die Chancen und Probleme in einem multinationalen Arbeitsumfeld. Foto: Bundespräsidialamt

Auf einen Kaffee mit dem Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 26. März 2019 ins Leipziger Café Central zum Austausch über Probleme und Chancen in einem multinationalen Arbeitsumfeld und über den Arbeitsmarkt im Kontext von Zuwanderung an die Kaffeetafel eingeladen. Mit dabei sind 2 Experten von ARBEIT UND LEBEN Sachsen sowie ein Teilnehmer des Projekts Arbeitsmarktmentoren für Geflüchtete.

Neues Rathaus Leipzig. Derzeit Ort von „Mammutsitzungen" und Beratungen zum Doppelhaushalt 2019/20. Foto: Michael Freitag

Bundespräsident besucht Leipzig und lädt zur „Kaffeetafel“

Am 26. März kommt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender nach Leipzig. Unter dem Motto „Zusammenleben im Einwanderungsland Deutschland – Chancen und Probleme im multinationalen Arbeitsumfeld“ spricht er bei verschiedenen Terminen, unter anderem bei seiner Kaffeetafel, mit Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Leipziger Universitätsklinikums. Am Nachmittag ist ein Besuch der Baumwollspinnerei geplant.

Rico Gebhardt (Linke): Bundespräsidenten-Kandidat Butterwegge auch als Wahlmann aus Sachsen für Bundesversammlung nominieren

Zur Nominierung von Christoph Butterwegge als Kandidat der Linken für die Wahl des Bundespräsidenten erklärt Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der Linken in Sachsen: Christoph Butterwegge ist eine starke Stimme für die Überwindung der sozialen Spaltung der Gesellschaft. Gerade in Sachsen ist durch die jahrzehntelange Niedriglohnpolitik unter Führung der CDU Armut keine Randerscheinung, sondern ein Massenphänomen.

Martin Dulig (SPD): Wir brauchen auch in Zukunft eine große Persönlichkeit an der Spitze unseres Staates

Der sächsische SPD-Landesvorsitzende, Martin Dulig, erklärt zum Verzicht Joachim Gaucks auf eine zweite Amtszeit als Bundespräsident und zu seiner Nachfolge: „Ich bedauere den Entschluss des Bundespräsidenten, nicht für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Joachims Gauck hat durch sein Wirken Würde und Ansehen des Amtes gemehrt. Gerade in Zeiten, in denen immer stärkere Fliehkräfte in der Gesellschaft wirken, brauchte es eine moralische Instanz, die demokratische Orientierung gibt. Joachim Gauck war und ist diese Instanz. Er genießt zu Recht hohe Anerkennung bei dem Menschen. Mit seinem klaren Wertekompass und seiner tiefen demokratischen Überzeugung vermochte er es, in bewegender Sprache, Haltung zu vermitteln. Das hat mich politisch und auch menschlich tief beeindruckt.“

Scroll Up