3.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Corona-Prämie

Masken sind wieder Pflicht im Rathaus

In den öffentlich zugänglichen Bereichen städtischer Liegenschaften, etwa auf Gängen, Fluren und in Wartebereichen, muss ab sofort wieder ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Bei Behördengängen besteht darüber hinaus eine Maskenpflicht in den Büros, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann beziehungsweise wenn keine anderen, geeigneten Schutzmaßnahmen getroffen werden können – etwa ausreichendes Lüften oder transparente Spuckschutzwände.

Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche wird in Sachsen zügig und ohne Abstriche umgesetzt

Sabine Friedel, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und bildungspolitische Sprecherin, zum Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche des Bundes: „Sachsen beteiligt sich in vollem Umfang am Corona-Aufholpaket der Bundesregierung. Das ist eine gute Nachricht.“

Koalition setzt Linke Forderung um – zusätzliche Förderangebote für alle bedürftigen Schulkinder

Die Staatsregierung informiert heute über das „Aufholprogramm zur Beseitigung von Lerndefiziten“, das Bund und Länder planen. Laut Kultusminister Piwarz will die Koalition in den beiden nächsten Jahren dafür zusätzliches Geld ausgeben.

13,8 Millionen Euro für Schulsozialarbeit und Angebote der Kinder- und Jugendhilfe

Das Aktionsprogramm des Bundes „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ mit einem Gesamtumfang von 2 Milliarden Euro kann nunmehr auch im außerschulischen Bereich in die praktische Umsetzung gehen. Eine entsprechende Bund-Länder-Vereinbarung über 1,29 Milliarden Euro hat der Freistaat Sachsen unterzeichnet.

Corona-Prämie: Ärztinnen und Ärzte sollten einbezogen werden

Der Marburger Bund Sachsen fordert die sächsischen Kliniken auf, die neue gesetzliche Möglichkeit zu nutzen, nicht nur Pflegekräften, sondern auch Krankenhausärztinnen und -ärzten und allen anderen am Patienten tätigen Berufsgruppen eine Corona-Prämie zu zahlen.

Krisenlast gerecht verteilen, alle Impfdosen nutzen, Impf-Auffrischung und Hilfe für Long-Covid-Opfer vorbereiten

Zum Corona-Bericht der Staatsregierung anlässlich der Landtagssitzung erklärt Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion für Gesundheits- und Sozialpolitik: „Das Impfen geht immer noch zu langsam voran, aber es deutet sich eine langsame Entspannung der Lage an. Es gibt dennoch keinen Grund, sich zurückzulehnen!“

Landrat zu Schulschließungen: Hätten andere Entscheidung gewünscht

Aufgrund anhaltender Überschreitung der Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100 Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner hat die sächsische Staatsregierung heute (18.03.21) die Schließung der Schulen und Kitas in den Landkreisen Nordsachsen, Zwickau und im Erzgebirgskreis angeordnet. Ab Montag (22.03.21) wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet. Ausgenommen davon sind nur die Abschlussklassen und Abschlussjahrgänge.

ver.di fordert Helios zu Tarifverhandlungen über eine Corona-Prämie in Höhe von 1.500 Euro für Beschäftigte in Leipzig auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft fordert den Klinikbetreiber Helios zu Tarifverhandlungen über eine Corona-Sonderzahlung an die Beschäftigten des Konzerns am Standort Leipzig auf. Damit sollen die besonderen Leistungen und die außergewöhnlichen Belastungen der Beschäftigten honoriert werden.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -