20°СLeipzig

Tag: 2. September 2021

- Anzeige -

Donnerstag, der 2. September 2021: Bahnstreik betrifft auch Sachsen, CDU-„Bürgerdialog”, Anklage gegen Diamanten-Diebe und Zukunft der sächsischen Mieten

Seit dem heutigen Donnerstag streikt die GDL erneut. Die Ausfälle betreffen auch Bahnreisende in Sachsen. Ministerpräsident Kretschmer und CDU-Bundestagskandidatin Heller stellten sich heute den Fragen der Liebertwolkwitzer und in Dresden wurde Anklage gegen die Diamanten-Diebe erhoben. Außerdem: In der Ostwache wurde heute über die Zukunft der Mieten in Sachsen diskutiert. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 2. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Blick in die enge Mahlmannstraße. Foto: Christoph Schetelich

HauptnetzRad in Leipzig – Problemstelle Nr. 8: Die Mahlmannstraße

Wenn man sich die Radwegebeziehungen in der Leipziger Südvorstadt anschaut, geraten natürlich zuallererst die Nord-Süd-Verbindungen in den Blick, weil in diesen Himmelsrichtungen die meisten Radfahrer/-innen unterwegs sind – vor allem Richtung Innenstadt. Aber es ist dasselbe wie mit den (fehlenden) Straßenbahnverbindungen in Ost-West-Richtung: Auch die Ost-West-Routen von Radfahrern werden in der Verkehrsplanung meist ignoriert. Etwa die durch die schmale Mahlmannstraße.

Quelle: StockSnap/Pixabay

St. Moritzkirche Taucha: Worldjazz mit Duo „Mehr als Wir“

WorldJazz mit Gitarre und Posaune ist am Sonntag, dem 5. September 2021, 17 Uhr, in der St. Moritzkirche Taucha, Kirchstraße, zu erleben. Zu Gast ist das Duo „Mehr Als Wir“. Der Name ist Programm: mit bassverstärkter Gitarre, Posaune, Flügelhorn, Glockenspiel, Stompbox und Loopstations überraschen die instrumentalen Kompositionen der beiden Leipziger Musiker Matthias Ehrig und Andreas Uhlmann durch eine erstaunlich dreidimensionale Klangvielfalt.

Gabriella Hirst: Garten als Weltbild (Ausschnitt). Foto: D21

Ausstellungseröffnung in der D21: Landschaften als kulturelle Praxis und Medium

Am heutigen Donnerstag, 2. September, um 19 Uhr, wird die von Anja Lückenkemper kuratierte Ausstellung „Garten als Weltbild” in der Galerie D21 eröffnet, die sich mit Landschaften als kulturelle Praxis und Medium beschäftigt. Zum umfangreichen Rahmenprogramm (bis 10. Oktober) gehört unter anderem eine Exkursion in den Wörlitzer Park mit dem Historiker und Autor Hans von Trotha.

Studie im Auftrag der Grünen bestätigt: Die Kohle unter Mühlrose wird nie und nimmer gebraucht

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Sächsischen Landtag hat heute gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW) eine Studie zur Revision des Revierkonzeptes der LEAG 2021 vorgestellt. Ziel der von der Bündnisgrünen-Fraktion beauftragten Studie war es, die von der LEAG vorgelegte Planung unter energiewirtschaftlichen Aspekten auf Plausibilität zu prüfen.

Die Felder bei Rückmarsdorf. Foto: Marko Hofmann

Geplanter Kiesabbau: Landesdirektion Sachsen stellt Raumverträglichkeit für Kiessandtagebau Rückmarsdorf fest

Im März beschloss der Leipziger Stadtrat den Kompromiss zum geplanten Kiesabbau bei Rückmarsdorf. Jetzt hat auch die Landesdirektion Sachsen (LDS) das Raumordnungsverfahren „Kiessandtagebau Rückmarsdorf“ mit der raumordnerischen Beurteilung abgeschlossen. Demnach ist das Vorhaben bei Beachtung von Auflagen raumverträglich. Das Prüfverfahren hat die LDS als Raumordnungsbehörde auf Antrag der GP Günter Papenburg AG durchgeführt.

Angelika Arend: Der Himmel aber ist immer blau. Foto: Ralf Julke

Der Himmel aber ist immer blau: Lauter Lebensgeschichten, in denen Liebe irgendwie gerade nicht auf Lager war

Manchmal ist man ja richtig froh, das man die verkorksten Leben anderer Leute nicht leben muss. Das geht einem oft nach Woody-Allen-Filmen so. Von amerikanischen Vorabendserien ganz zu schweigen. Vielleicht erinnert sich die eine oder der andere auch noch an Robert Altmans Film „Short Cuts“ von 1993, gedreht nach Raymond Carvers Kurzgeschichten. In Angelika Arends Erzählungen fühlt man sich am Ende meist genauso. Wie ausgespuckt.

- Anzeige -
Scroll Up