13°СLeipzig

Fundbüro

- Anzeige -

Fundbüro versteigert Themenpakete beim Schönauer Parkfest

Am Samstag, 18. August, lädt das Fundbüro zur zweiten Versteigerung dieses Jahres ein. Im Rahmen des „Schönauer Parkfestes“ kommen Themenpakete und Technik, Überraschungstüten für Groß und Klein sowie etwa 30 Fahrräder zum Startpreis von einem Euro unter den Hammer.

Fundbüro. Foto: Stadt Leipzig

Fundbüro versteigert Fahrräder, Technik und Bekleidung

Am Samstag, 3. März, lädt das Fundbüro zur ersten Versteigerung dieses Jahres in die Kongresshalle am Zoo Leipzig (Pfaffendorfer Straße 31) ein. Neben Fahrrädern werden auch technische Geräte, Handys, Bekleidung sowie vielfältige Themenpakete versteigert. Die insgesamt circa 110 Fundsachen werden am Versteigerungsort zum Startpreis von 1 Euro angeboten.

Fundbüro. Foto: Stadt Leipzig

Fundbüro versteigert Fahrräder, Technik und Bekleidung

Am Samstag, 1. April, lädt das Fundbüro zur ersten Versteigerung dieses Jahres in die Kongresshalle am Zoo Leipzig (Pfaffendorfer Straße 31) ein. Neben Fahrrädern werden auch technische Geräte, Handys, Bekleidung sowie vielfältige Themenpakete versteigert. Die insgesamt circa 110 Fundsachen werden am Versteigerungsort zum Startpreis von 1 Euro angeboten. Besichtigt werden kann ab 10:30 Uhr, die Versteigerung beginnt 11 Uhr. Die ersteigerten Artikel müssen bar bezahlt werden.

Fundbüro versteigert Fahrräder, Technik und Bekleidung

Am Samstag, 1. April, lädt das Fundbüro zur ersten Versteigerung dieses Jahres in die Kongresshalle am Zoo Leipzig (Pfaffendorfer Straße 31) ein. Neben Fahrrädern werden auch technische Geräte, Handys, Bekleidung sowie vielfältige Themenpakete versteigert. Die insgesamt circa 110 Fundsachen werden am Versteigerungsort zum Startpreis von 1 Euro angeboten.

Technik, Fahrräder und Überraschungstüten werden versteigert

Am Samstag, 20. August, 11 Uhr, veranstaltet das Fundbüro der Stadt Leipzig die zweite Fundsachen-Versteigerung des Jahres. Im Rahmen des Schönauer Parkfestes kann um Technik, Überraschungstüten für Groß und Klein sowie etwa 20 Fahrräder zum Startpreis von einem Euro mitgeboten werden. Besichtigt werden kann ab 10:30 Uhr. Die ersteigerten Artikel müssen bar bezahlt werden.

von links nach rechts: Janet Griesbach (Leiterin Fundbüro), Helmut Loris (Leiter des Ordnungsamtes) und Ulf Middelberg (Geschäftsführer Leipziger Verkehrsbetriebe). Foto: Stadt Leipzig/quo

Auch für Fundstücke in Bussen und Bahnen der Verkehrsbetriebe: Fundbüro wird zentrale Anlaufstelle für Fundsachen in Leipzig

Für sämtliche Fundstücke in Leipzig, auch die die in den Bussen und Bahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe liegen bleiben, ist das städtische Fundbüro ab sofort Ansprechpartner Nummer eins. Dank eines neuen Vertrages rücken das Ordnungsamt und die Leipziger Verkehrsbetriebe nun noch enger zusammen und intensivieren die Zusammenarbeit. Wurden bisher kleinere Fundstücke noch bei den Verkehrsbetrieben gesammelt, so sollen Annahme, Verwahrung, Verwaltung und Ausgabe von Fundsachen für mehr Bürgerfreundlichkeit nun über die einheitliche und zentrale Anlaufstelle geregelt werden. Auch bei kleinen Unachtsamkeiten kann so schnelle Hilfe erfolgen.

- Anzeige -
Scroll Up