Artikel zum Schlagwort Grafisches Viertel

Mehr als nur Grafisches Viertel

Ostvorstadt: Ein Spaziergang durch 200 Jahre Leipziger Vorstadtgeschichte

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVor acht Jahren hat Sabine Knopf den historischen Reiseführer „Buchstadt Leipzig“ vorgelegt. Der führt die Interessierten natürlich zuallererst durch das alte Grafische Viertel, wo bis zum Bombenhagel des 2. Weltkrieges die Leipziger Buch- und Verlagsbranche zu Hause war. Sie war also prädestiniert, auch einen Spazier-Führer durch die Leipziger Ostvorstadt zu schreiben. Aber: Ist das nicht dasselbe? Weiterlesen

Serie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser mit unendlichen Geschichten, Teil 17

Grimms Märchen aus dem Turm-Verlag. Eine Buchstadt-Erinnerung.

Foto: Karsten Pietsch

Nicht dass uns für diese Serie die Orte ausgegangen wären, aber die Leipziger Buchmesse läuft gerade, Bücher über Schlösser und Burgen gibt’s da bestimmt viele. Buchverlage sind auf ihre Art auch Schätze und Schlösser. Leipzigs Graphisches Viertel ist bis auf das Haus des Buches und einzelne Adressen Vergangenheit. Weiterlesen

Stadtrundgang durch das Grafische Viertel

Sabine Knopf führt Interessierte am kommenden Sonntag, dem 20. März, 14 bis 16 Uhr, bei einer Veranstaltung der Volkshochschule Leipzig durch das Grafische Viertel. Dieser Stadtteil findet auch bei auswärtigen Besuchern Leipzigs immer mehr Interesse, nicht nur wegen der restaurierten, architektonisch beeindruckenden Bauten. In dieser Region im Osten Leipzigs erinnert fast jedes Gebäude an ein glanzvolles Kapitel in der Wirtschafts- und Buchgeschichte der Stadt. Weiterlesen